» »

Schmerzen und innerliches Vibrieren im Fuß

F4ix und} F,oxie hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich muss jetzt ein bisschen ausholen.

Wir haben 3-wöchigen Wanderurlaub gemacht u. nach/bei einer "Wanderung" (wir sind jetzt nicht so die Bergsteiger, die längste Strecke waren 15 km u. da waren auch keine größeren Schwieriggrade dabei) fing plötzlich mein Fuß an, wehzutun. Erst nur oben bei der 2./3. Zehensehne, dann über die ganze Länge der Zehen bis auf der linken Seite vom Spann u. auch unten drunter an der gleichen Stelle wie oben. Der Fuß schwoll auch immer wieder richtig fett an.

Muss dazu sagen, dass ich in dem Fuß vor 12 Jahren eine Bänderriss-OP hatte, seitdem ist meine Achillessehne eingeknickt und verkürzt. Ende letzten Jahres hatte ich auch immer wieder mal Schmerzen im Sprunggelenk u. es knackte auch öfter im Fuß. Im Januar hatte ich mir dann auch noch den Spann eingeschlagen u. seitdem schwillt der Fuß ohnehin immer wieder mal an. Da waren die Schmerzen aber auch nur am Spann. War dann nach einiger Zeit bei meinem Doc, der sich den Fuß noch nicht mal anschaute u. von einer Prellung ausging. Da die Schwellung aber nicht besser wurde u. es immer wieder mal wehtat, überwies er mich zum Chirurgen. Natürlich war der Fuß da gerade nicht geschwollen, kann ich ja nicht beeinflussen, wann der anschwillt. Im Röntgenbild war auch nichts zu sehen, war da allerdings auch schon ca. 10 Wochen her. Außerdem läuft der Fuß seit der Bänderriss-OP auch immer blau an u. ist meist kälter als der andere. Allerdings wird der andere Fuß letzte Zeit auch öfter blau, aber nicht so extrem u. da habe ich sonst mit Schmerzen auch keine Probleme.

Nun zurück zum jetzigen Zustand. Also, wie gesagt, seit der Wanderung tat der Fuß immer wieder sehr im Vorfußbereich bis zum Spann weh u. schwoll sehr stark an. Seitdem ich nicht mehr so viel rumgelaufen bin, sind die Schmerzen nicht mehr so oft u. so stark. Trotzdem war ich bei meinem Arzt, der den Fuß aber wieder nicht anschaute u. von einer Überlastung ausging. Soll den Fuß schonen und hochlegen u. wenn es gar nicht anders geht, Schmerzmittel nehmen. Auf die Frage wg. MRT (da mein Fuß ja vor diesem Jahr auch nie so angeschwollen ist u. immer wieder schmerzte), weil man im März beim Röntgen nichts sah (außerdem kann ja jetzt was dazugekommen sein, denn die Schmerzen sind anders als damals), meinte er, da würde man auch nichts weiter als eine Reizung sehen. Ich solle zum Orthopäden gehen, er hätte keine Ahnung, was der Fuß für ein Problem hat. Na ja, ohne den Fuß überhaupt mal anzufassen, kann er ja auch gar keine Ahnung haben. :-X Ich bin eigentlich davon ausgegangen - auch, wenn der Fuß gerade nicht geschwollen war u. ich auch laufen kann - dass er den Fuß zumindest mal untersucht. Kenne das von meinem vorigem Arzt nicht anders, wurde, wenn was ist, immer untersucht. Termin beim Orthopäden ist auch erst Ende Oktober.

Nun ist zu den Schmerzen noch so ein komisches innerliches Vibrieren dazugekommen. Man kann es von außen nicht sehen. Ich hatte das schon manchmal, aber da ist es nach paar Stunden immer weggegangen. Nun vibriert es seit gestern Nachmittag schon immer wieder intervallartig an der Außenseite vom Fuß zur Fußsohle hin. Konnte deshalb die Nacht schon nicht schlafen. Es vibriert auch nur in Ruhe, bzw., nur wenn ich laufe, vibriert es nicht. Wenn ich den Fuß beim Sitzen auf dem Boden stehen habe, vibriert es, wenn ich den Fuß bewege, vibriert es u. wenn ich die Muskeln anspanne, auch. Nur eben nicht beim Laufen. ":/

Das kann doch nicht normal sein, dass der Fuß seit Januar immer wieder anschwillt und schmerzt? ":/ Jetzt seit dem Wandern ja nun noch in einem anderen Bereich als dem Spann. Das war doch vorher auch nicht so! Hat einer eine Ahnung, was das Problem im Fuß sein könnte? Ist eben doof, wenn der Fuß beim Doc gerade nicht geschwollen ist, sodass man das nicht beweisen kann. Letztes Mal hatte ich Fotos auf dem Handy von beiden Füßen gemacht, damit man den Unterschied auch sehen konnte. Dieses Mal nicht u. im Moment schwillt der Fuß zwar etwas an, aber eben nicht so stark, weil ich ihn die letzten Tage nicht so viel belastet habe. Hat einer eine Idee, wie man das blöde Vibrieren wieder los wird? Vllt. irgendeine kühlende Salbe drauf, dass man vllt. nur den Kältereiz merkt? Allerdings sind meine Füße eh immer kalt. ;-)

Antworten
F`ix `und uFoxxie


Achso, noch was vergessen: In dem Fuß knackt es jetzt auch öfter. Aber meistens im Sprunggelenk oder Achillessehne, im Vorderfuß, wo der größte Schmerz sitzt, eigentlich weniger.

Ftix u&nd PFoxie


Schade, dass sich keiner gemeldet hat. Das Vibrieren im Fuß ging nach einem Tag dann wieder weg. Nun war ich letzte Woche Dienstag nach längerer Pause wieder mal beim Rehasport u. seitdem habe ich wieder bei jedem Schritt Schmerzen im Vorderfuß und er schwillt auch weiterhin sehr an. Frage mich, ob es sein kann, dass damals im Januar beim Anschlagen des Spanns da irgendwie ein Riss war, den man vllt. nach der langen Zeit im Röntgen nicht gesehen hat u. nun vllt. durch die Belastung beim Wandern daraus mehr geworden ist? ":/ Denn sobald ich den Fuß etwas mehr belaste (das kann schon nach einem längeren Spaziergang der Fall sein), fängt es wieder mehr an zu schmerzen u. schwillt auch regelmäßig an. (hauptsächlich morgens und abends) Ende Oktober habe ich einen Termin beim Orthopäden u. werde es auch da nochmal besprechen, denn mein HA hat auch keine Erklärung, was da sein könnte. Er meinte auch, dass da durch den Bänderriss im Fuß damals vor 12 Jahren auch mehr kaputt gegangen sein könnte. Trotzdem lehnte er ja ein MRT ab.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH