» »

Fragen zu Mrt vom Fuß

ESliIsa38x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe morgen einen Termin zum MRT vom Fuß, da ich da seit einiger Zeit schmerzen beim Gehen habe, um die Schmerzen soll es hier jetzt nicht gehen, sondern um das MRT an sich, da ich das bisher nie hatte.

Wie läuft das denn ab? Bekomme ich irgendwie Kontrastmittel? Bin ich danach gleich wieder fit? Ist das vergleichbar mit Röntgen oder doch belastender?

Ich habe zwei Probleme:

Aufgrund von Magenproblemen (s. anderer Faden) nehme ich zurzeit Pantoprazol-Tabletten. Sind die irgendwie störend für das MRT oder ggfs. das Kontrastmittel?

Zweitens (auch dazu gibt es bereits einen Faden) denke ich zurzeit darüber nach, ob ich evtl. schwanger sein könnte. Es ist sehr unwahrscheinlich, aber wohl nicht unmöglich. Ist das MRT dann schädlich? Sollte ich das vorher erwähnen?

Wenn ja, was passiert dann? Würde vorher ein Bluttest gemacht werden oder würde das MRT einfach nicht durchgeführt werden? Letzteres wäre ziemlich blöd aufgrund eines so vagen Verdachtes.... Ich warte schon ca. ein halbes Jahr auf den Termin...

Aber wenn vorher eine Untersuchung gemacht würde, wäre das voll ok.

Für einen Schwangerschaftstest ist es leider noch ein paar Tage zu früh...

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten!

Antworten
FJiref.ly86


MRT läuft rein ohne Strahlenbelastung ab, da die Bilder aufgrund eine Magnetfeldes entstehen. Kontrastmittel wird je nach Fragestellung gespritzt, häufig bei Sehnenproblemen oder Entzündungen. Bei Nierenproblemen sollte man VorsichtIG sein. Dein Magen wird dabei nicht belastet.

Du wirst vor der Untersuchung aufgeklärt. Dort wird auch die Frage nach einer evtl bestehenden Schwangerschaft gestellt.

EKli|sa38x7


Achso ok, naja, die Ursache für meine Probleme wird ja noch gesucht... Daher kann ich wohl nicht wissen, ob mit oder ohne Kontrastmittel.

Ist man danach denn gleich wieder fit? Oder kann das Kontrastmittel einen schwächen?

Es geht mir weniger um den Magen selbst, sondern um eventuelle Wechselwirkungen mit den Tabletten... Aber sollte ich besser dann morgen bei dem Vorgespräch erwähnen.

Und dass ich nach Schwangerschaft gefragt werde, ist klar, aber ich weiß es halt nicht. Die Frage ist, was ich dann antworte. Wenn ich sage, es könnte sein, wird das MRT dann nicht gemacht oder was passiert dann?

L2iese\loWttxe40


Nach möglicher Schwangerschaft wird auf jeden Fall gefragt....

Mein Sohn hatte vor ein paar Wochen ein MRT vom Sprunggelenk, da gab's kein Kontrastmittel. Ausserdem wurde er "verkehrt" reingelegt - also der Körper blieb draussen....

EUl4isa3x87


Hm ja, das mit dem Kontrastmittel werde ich dann wohl erst morgen erfahren...

Das gefragt wird nach möglicher Schwangerschaft ist mir klar, aber was passiert, wenn ich sage, dass ich mir unsicher bin?

Mpajeax27


Wenn du vielleicht schwanger sein könntest, wird das MRT eher nicht gemacht. Gerade in den ersten 3 Monaten macht man ein MRT nur im Notfall.

Ob die das dort vorher testen, weiß ich nicht.

Ansonsten ist ein MRT ohne Strahlenbelastung. Das Kontrastmittel ist in der Regel gut verträglich. Lediglich bei Nierenproblemen muss man vorsichtig sein.

Du bist nach dem MRT auch sofort wieder fit.

Wechselwirkungen mit Pantoprazol gibt es nicht.

EFlisa3}87


@ Maja27

Danke für deine Antwort!

aber wenn da eh nur der Fuß drinnen ist? Wäre eine mögliche Schwangerschaft dann überhaupt schlimm?

l$oveabNle<x3


aber wenn da eh nur der Fuß drinnen ist? Wäre eine mögliche Schwangerschaft dann überhaupt schlimm?

Ja, da das Magnetfeld auf deinen ganzen Körper wirkt und nicht nur auf dem Fuß.

Evtl. wird ein Test in der Praxis gemacht.

Es ist sehr unwahrscheinlich das du Kontrastmittel bekommst. Selbst wenn, bist du danach ganz sicher fit. Es gibt keine Wechselwirkungen zu irgendwelchen Tabletten. Nur wie schon geschrieben wurde, sollte man bei Nierenproblemen vorsichtig sein.

c0hxi


Aus dem anderen Thread wird deutlich, dass du wegen des Pettings mit Unterwäsche sicher nicht schwanger bist. Du kannst also auf dem Aufklärungsbogen unbesorgt "nein" ankreuzen, bei der Frage nach bestehender Schwangerschaft.

EllisDa387


Danke für die Antworten!

Aber ich weiß ja nicht, ob wirklich die ganze Zeit über alles bedeckt war... Es kann schon sein, dass es direkten Kontakt zwischen Penis und Scheide gab...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH