» »

Suche nach Leidensgenossen

LXucife"rrMoruning8staxr hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

ich habe mich hier angemeldet, weil ich hoffe jemanden zu finden, der mein Mysteriöses Beschwerdebild kennt, egal er/sie es selbst hat/hatte oder jemanden damit kennt. Ich habe diese Beschwerden seit über sechs Jahren und sie sind völlig Behandlungsresistent.

Das "mysteriöseste" Symptom ist ein Druck im Kopf, vor allem im vorderen Hals und Gesichtsbereich, der Lageabhängig ist. Soll heißen, wenn ich mich hinlege oder den Kopf nach unten nehme, bekomme ich einen mörderischen "Blutdruck" im Hals/Gesicht. Es fühlt sich an als würde sich das Blut stauen. Im stehen verspüre ich diesen druck nur leicht. Außerdem stimmt der Druck auf den Ohren meistens nicht - gefühlt.

Andere Symptome sind starke Nacken-und Rückenverspannungen mit Schmerzen und einer ständig knackenden Wirbelsäule. Auch Infektanfälligkeit und leichte Depressionen haben sich über die Jahre eingestellt sowie leichte Magenprobleme etc.

Ich habe eine regelrechte Ärzte - und Behandlungsodyssee hinter mir, ohne wirkliche Erkenntnis oder Erfolge. Mir wurden schon viele Diagnosen gestellt, wie Borreliose, Fibromyalgie, HWS-Syndrom und auch so ziemlich alle dieser Diagnosen von anderen Ärzten wieder dementiert. Eine lange antibiotische Therapie gegen Borreliose hatte auch keine Wirkung. Physiotherapie, Ostheopathie, Akupunktur und einiges mehr haben keinerlei Effekt gezeigt. Derzeit bin ich Verhaltenstherapie, weil eine "somatoforme" Schmerzstörung im Raum steht, aber ich zweifle sehr daran. Seit beginn der Beschwerden hat sich mein Leben auf den Kopf gestellt, nichts ist mehr wie vorher.

Also, falls IRGENDWER diese Symptome kennt und eine Diagnose oder Behandlung dazu weis, dann bitte meldet euch, mir gehen die langsam die Ideen und Optionen aus.

Vielen Dank schon im Voraus!

Antworten
m2ond5+ste(rnxe


Tja, es tut mir leid, aber ich kann Dir nicht helfen.

Ich bin nämlich der Meinung, die richtige Diagnose wurde bereits gestellt, und Du bist deswegen auch in Behandlung. Nur offensichtlich gefällt Dir die Diagnose nicht.

":/

LcuciferErMo$rning;staxr


@ mond+sterne

Danke für die schnelle Antwort. Helfen musst du ja gar nicht ;-) Kein Problem. Aber es ist doch interessant, dass du dir also auch eine "somatoforme Schmerzstörung" vorstellen kannst. Für mich ist es einfach unglaublich schwer vorstellbar, das diese klaren provozierbaren Symptome alleine auf einer Hypersensibilität aufbauen. Ich bin seit ca. 4 Monaten in Therapie. Mal sehen. Aber trotzdem danke für die Meinung.

L"ucQife rr&Morni)ngstpaxr


Hallo Zusammen,

möchte nochmal nachhaken. Hat jemand Erfahrung damit? Kennt jemand diese Symptomatik?

Ht vll auch jemand Erfahrung mit Kuklinski's Theorie zur HWS-Instabilität?

Danke im Voraus,

Michael

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH