» »

Kreuzbandplastik 🤔

W[irbelYWi}nd8x1


Kann mir jemand sagen, was die Reha nach der OP ist?

Die Helferin hatte einiges mit mir besprochen und sagte auch was von Reha kann man einige Zeit danach auch noch machen.

Heute habe ich gehört, das ich 1-2 x die Woche zur Physiotherapie gehen soll.

Ich habe mir das bislang anders vorgestellt.

Gelesen hatte ich mal, das der Therapeut zu Anfang das Knie nur "streichelt". Also irgendwas von einer Lymph...?

Werden mir dann auch gleich Übungen für zu Hause gezeigt? Denn sonst komme ich ja nicht viel weiter.

Der Therapeut soll KG- Krankengymnastik

ET? Was ist das? Und MLD machen (was ist das?)

Irgendwie habe ich, was nach der OP ist keinen Plan.

Ich bleibe ja stationär, insgesamt 3 Tage.

Wahrscheinlich kriege ich da noch Infos an die Hand.

Denn nach 12 Tagen soll ich zum Fäden ziehen und nach 6 Wochen zum Doc.

In den 6 Wochen, bis zum Arzt... wer sagt mir, wann ich was machen darf?

O_rangeCacnyoxn


Im Idealfall bekommst du am Tag nach der OP noch eine Motorschiene ins Bett gestellt und angepasst, mit der du passiv arbeitest.

Physiotherapie beginnt eigentlich auch so schnell wie möglich.......das reicht von Lymphdrainage, manueller Beugung und erarbeiten der Streckung bzw. auch das Erlernen vom Gehen an Krücken und da vor Allem das Treppensteigen. Der Physiotherapeut zeigt dir auch sicher Übungen für zu Hause.

Ich hab die Motorschiene auch für 4 Wochen zu Hause gehabt....wurde vom KH am Entlassungstag zugestellt.

MLD = Manuelle Lymphdrainage, damit das Wundwasser abfließen kann

ET =Elektrotherapie zur Schmerzlinderung und Durchblutungsförderung

Ich gehe davon aus, dass du deinen genauen Behandlungsplan noch im Krankenhaus erhältst.

WGi+rbejlWixnd81


Danke für deine Info!

Es hat mir schon sehr weiter geholfen.

gHmVaxk


Nachbehandlungsschema bekommst du i.d.R. im Krankenhaus. Ansonsten wie OrangeCanyon schon schreibt.

Am Anfang wird wirklich nur gestreichelt. Später auch viel Heimarbeit.

Die angesprochene Reha habe ich auch gemacht. Dafür musste ein Antrag gestellt werden. Unterlagen kamen über den Arzt.

Kann ich dir empfehlen, hat mich weit nach vorn gebracht. War ca. 2 Monate nach der OP für drei Wochen ambulant in einem Rehazentrum in meiner Stadt.

W~irb"elWEindx81


Dann habe ich noch eine Frage...

Wenn ich aus dem Krankenhaus komme, dann habe ich doch sicher einen Verband?

12 Tage nach der OP steht Faden ziehen an. Wer schaut denn vorher mal nach? Ein neuer Verband usw?

Macht der Physiotherapeut den ab und wieder ran?

O)range{Canyxon


Normalerweise hast du den Verband nur, solange die Drainage noch da ist. Danach bekommst du einfach ein Pflaster über die Naht. Kannst du jederzeit selbst tauschen bzw. würde ich mir wasserfeste Pflaster besorgen, damit du duschen gehen kannst.

gqmaxk


Ich hab zum Duschen Frischhaltefolie ums Knie gewickelt - wasserfeste Pflaster für Arme...

Hast du jemanden der dich daheim unterstützt? Mit Krücken & Co wird schon das Umhertragen einer Kaffeetasse zum Problem ;-)

WoirmbehlWiMnd81


Ja, mein Mann, und die Kinder sind 14, 11 und 3 Jahre.

Nachmittags wäre ich auf jeden Fall versorgt.

h=eliTx p|omatia


Mit Krücken & Co wird schon das Umhertragen einer Kaffeetasse zum Problem

Eine Stofftasche mit langen Henkel, die man sich dann um den Hals oder die Schulter hängen kann. Für Getränke kann man Thermobecher für Kaffee verwenden. Wenn er einen Griff hat, kann man ihn sogar in den Taschenrand einhängen. Und Essen kann man in Tupperdosen transportieren. Und am besten man legt sich vorher ( oder lässt es legen) am Arbeitsbereich bereit, damit man Wege spart. ;-)

Man wird erfinderisch, wenn man muss. ;-D

WUirbel\Winxd81


Das ist gut ;-D

SYchmi`dti70


Und die großen Kinder kannst Du scheuchen! ;-)

Woirbe-lYWind8x1


Ja, die machen das dann wieder sehr gerne. Wenn ich mal Grippe oder einen Infekt mit Fieber habe bringen sie mir auch immer was zu trinken, zu knabbern usw.

WpirBbel5Wind8<1


Habe heute alles aus der Apotheke abgeholt.

20 Thrombosespritzen je 0,4 ml Lösung.

50 Schmerztablette Diclac 75mg und 15 Tabletten Pantoprazol zur Magenschonung.

Hattet ihr das auch?

Leider habe ich etwas mehr auf den Rippen, ist das für die Thrombosespritzen von Bedeutung oder sind die so korrekt?

Habe gehört, das die Dosis da auch vom Gewicht abhängt. Wurde aber nie gefragt, was ich wiege. ":/

Whirbuel:Wind8x1


Achso, die Thrombose Spritzen heißen: Clexane.

Owrang$eCanyxon


Ich glaube, dass du die Schmerztabletten garnicht brauchen wirst.

Die Thrombosespritze sind Prophylaxe.....du wirst dich nämlich so oder so bewegen....würde das mit der Dosierung also nicht so eng sehen.

Clexane mag ich persönlich nicht.....ist vermutlich Einbildung, aber die haben wesentlich mehr weh getan als Lovenox.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH