» »

Einlagen für Kleinkind 2,8 Jahre.

SechwnarzeRoVsex2014 hat die Diskussion gestartet


Einlagen!

Gibt es hier Kinder die welche tragen?

Meine Tochter hat einen Senkfuß und hat im Sommer Einlagen verschrieben bekommen. Die sollen in ihre Winterschuhe. Heute holen wir sie ab.

Nun frage ich mich ob ich beim Schuhkauf etwas beachten muss.

Auch frage ich mich ob sie nun Hausschuh tragen muss. Sie ist wie ich ein absoluter Hausschuh-Muffel. Wir tragen Zuhause nur Stopper bzw Kuschelsocken. Draußen rennt sie so gut wie immer barfuß. Natürlich nur wenn es das Wetter zu lässt. Die Zeit in Schuhen ist also relativ gering. Ich frage mich nun ob es überhaupt gegen ihre Fusstellung hilft wenn sie verhältnismäßig wenig Zeit in den Schuhen mit Einlagen verbringt.

Was meint ihr?

Ich habe auch gelesen dass Einlagen in dem Alter nicht völlig sinnlos sind.

Ich bin unsicher.

Antworten
NTKG78


Meine Kinder hatten auch Einlagen, ich selbst habe heute noch welche in meinen Schuhen.

Nimm die Einlagen mit, wenn du Schuhe kaufen gehst, die Einlagen passen leider nicht in alle Schuhe rein. Geox, Ricosta, Adidas und Jack Wolfskin funktionieren super, da man die Innensohle einfach durch die Einlage ersetzen kann. Bei den anderen Schuhen muss man probieren, manchmal hat man Glück, aber manchmal ist dann durch normale Einlegesohle und Einlage der Fuss "zu hoch", das ist dann unangenehm weil es drückt.

Barfusslaufen ist super !

Fiizzlypuazzlxy


Sinnvoll sind die Einlagen schon. Wichtig ist, nur Schuhe zu kaufen in dem die Einlagen ausgewechselt werden können. Diese Einlagen oben drauf zu legen führt nur zu Schmerzen, da der Schuh dann zu eng und zu hoch wird. Der ständige Wechsel - mit und ohne Einlagen - kann ebenfalls zu Problemen führen. Vllt gelingt es dir, die Einlagen auch in die Stopper- und Kuschelsocken zu legen. Probiere es einfach aus. Ansonsten lass deiner Tochter noch etwas Zeit, indem sie im Haus noch etwas ohne Einlagen läuft. Wenn sie älter wird, wird sie schon alleine darauf kommen, was für sie gut ist. Mach dir nicht zuviel Gedanken. Alles Gute.

f'lowenrlxi


Ist kein Fußgewölbe zu sehen wenn sie auf den Zehenspitzen steht? Ansonsten ist das ein ganz normaler physiologischer Senkfuß im Kleinkindalter. Hat meiner auch.

SuchwbarzeRaos%e201x4


Meine Kleine hat eh das Problem dass sie so wahnsinnig schlanke Füße hat. Sie schwimmt in wirklich jedem.

Bislang hatten wir immer Ricosta, Super Fit und Richter. Die waren ohne Einlagen schon gut weit.

Das mit den Einlagen in den Socken werde ich mal testen. Ich befürchte aber dass die verrutschen werden. Sie turnt ja doch ordentlich rum. Und dann auf eine Kanzel treten tut ja weh.

Ich hatte als Kind auch welche. Daher weiß ich das noch.

Ich habe die unterschiedlichen Meinungen zu Einlagen bei Kleinkindern gehört. Selbst ein Kinderarzt sagte mir dass wäre völliger Blödsinn. Bis zumorgen Schulalter verändert sich eh ständig die Achse. Erst O-Beine, dann X-Beine, dann Kerzengerade. Immer mit der entsprechenden Fußstellung. Ich bin echt gespannt wie das wird. :=o

N`K78


Du kannst statt Socken auch Lederschläppchen versuchen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH