» »

Wie bekämpft man den Schwindel beim chronischen Hws-Syndrom?

Fvranz^iskax1989


Hallo,

absolute Empfehlung: Dr. Aravski in Gelsenkirchen!!! Der einzige Chiropraktiker, dem ich in Deutschland vertraue und der sein Handwerk versteht. Er ist russischer Neurologe und weiß, was man bei Atlas- und HWS-Mobilisierungen alles anrichten kann, wenn man es nicht richtig macht. Ich war letzte Tage in der Uniklinik Bonn bei einem Top-Neurologen. Der sagt, dass auf jedem Neurologen-Kongress die HWS-Syndrom-Problematik diskutiert wird (weil immer mehr Menschen unter den Folgen leiden und einige ihren Job nicht mehr ausführen können) und die Neurologen sich da nach wie vor nicht einig sind bzw. neurologisch nicht wissenschaftlich klar belegt ist, was da genau passiert, wenn dieser Dreh- oder Lateralschwindel einsetzt.

Einzige Therapiemöglichkeit nach meinem aktuellen Kenntnisstand: HWS/Atlas ggfs. entblockieren/mobilisieren lassen und intensive Physio mit sowohl Muskellockerungen im Schulter-Hals-Bereich, als auch Muskelaufbauübungen und natürlich Besprechung über Ursachen (Fehlhaltungen, angespannte Muskeln durch Stress). Bei der Ursache Schleudertrauma siehts leider etwas schwieriger mit der Therapie aus.

Der Prof. in Bonn sagte auch, dass viele Patienten bei schlimmen Symptomen (Schwindelkollapse, Sehstörungen usw.) aufgrund der somatischen Beschwerden eine Angststörung entwickeln mit allen möglichen Beschwerden wie Herzrythmusstörungen, Kreislaufproblemen, weiteren Kollapsen, Muskelbeschwerden usw., so dass man zunächst an alle möglichen Krankheiten denkt. Dann muss man neben dem HWS-Syndrom unbedingt intensiv die Angststörung behandeln lassen (Klinik oder zumindest intensive Psychotherapie + Medikamente wie Frisium!!).

Ich hoffe, ich habe hier einige geholfen.

LG und gute Besserung an alle Betroffenen!! :-)

Franziska

F2ranz|iskka19x89


P.S.:

Da sehr viele Betroffene nach einer guten Klinik/Reha/Kur suchen, die genau diese Problematik angehen (sowohl vordergründig die Angststörung behandeln als auch fortgeführte HWS-Behandlung) und ich da keinen Tip abgeben kann, wäre es schön, wenn jemand hier vielleicht Kliniken/Rehas/Kurorte empfehlen kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH