» »

Hüfte verrenkt

N4icoxle23 hat die Diskussion gestartet


Und nochmal:

leider hilft Johanniskraut nur bei Überreizung u.ä..

Was tun, wenn man sich die Hüfte ausgerenkt hat?!?

Mir ist's jetzt gleich 2x hintereinander passiert, und hab mir natürlich auch gleich den Ischiasnerv mit eingeklemmt.

Da halfen noch nicht mal hochdosierte Schmerzmittel.

Klar, hab's letzten Donnerstag ernrenken lassen...

und musste heute gleich wieder hin, weil ich sie wohl gleich 5 min später wieder verrenkt habe......

1. Die Schmerzen sind echt fies, selbst korrektes sitzen/liegen ist schmerzhaft.

2. Der Arzt meinte, wenn man's sich erstmal verdreht, dann neigt sie dazu, es immer wieder zu tun.

Er gab mir ein paar Verhaltensregeln an die Hand.

-Ins Auto mit geschlossenen Beinen setzen, dann hineindrehen.

-Fahrräder mit tiefen Rahmen benutzen.

-Die Beine nicht übereinanderschlagen, oder was ich gerne mache, sich auf einen Fuß setzen(weil's die Wirbelsäule nett entlastet).

-Nicht auf dem Rücken schlafen.

-Nicht ins Sofa lümmeln (man verrenkt sich dabei).

-Gymnastik fortsetzen.

-Bin 3 Tage Krankgeschrieben, habe VIOXX bekommen.

Möchte dann aber wieder fit sein, und sie mir nicht nochmal ausrenken. (Hab langsam genug davon)

Was sollte ich noch beachten?

Wie kann ich mich 'schonen'?

-Wie ist's mit tragen, lange sitzen oder gehen?

Hilft Wärme dabei?

Wäre schön, Beiträge zu lesen.

Gruß,

Antworten
N(adla


Hallo,

ich habe seit 3 Jahren das gleiche Problem wie Du. Das, was rausspringt bzw. blockiert/verwringt ist das Ileosakralgelenk (Ursache ist oft ein hypermobiles Becken). Du kannst mit der Dorn-Methode lernen, Dich selbst einzurenken.

Wichtig ist natürlich, Dein Becken zu stabilisieren (das habe ich leider bis heute immer noch nicht geschafft :'( ) z.B. mit Gymnastik, Muskelaufbau. Wärme hilft hier m.E. nicht.

Wichtig ist auch:

Hose und Schuhe im Sitzen! anzuziehen, Beine nie grätschen, auseinanderstrecken. Beim Duschen das Bein NICHT anheben, um sich den Fuß zu waschen, sondern hinunterbeugen!

Aufstehen: Auf die Seite rollen, erst beide Beine raus, dann den Oberkörper aufrichten.

Ja, man muß einiges beachten!!! Ist ganz wichtig.

Das, was dabei geschieht (ISG blockiert): ein Beckenschiefstand, dann kann ein Bein etwas kürzer sein.

Achte auch darauf, gute Schuhe mit Fußbett zu tragen!

Latexmatratze ist sinnvoll.

Viele haben dieses ISG-Problem. Du bist also nicht alleine ;-)

Alles Liebe!

HOype6rion


hi nicole

diene hüfte ist nicht "ausgerenkt" dazu bedarf es eines schweren traumas.

wie nada schon schrieb handelt es sich wohl um eine immer wiederkehrende blockade des isg (kreuz-darmbeingelenk).

versuchs mal mit krankengymnastik. der therapuet kann dir viele übungen und techniken zeigen um deine beschwerden zu lindern.

gruss

Gqrxit


Re:auch ich habe Probleme

<<Hallo !!!

Ich möchte auch mal kurz mich äußern,habe seit Gestern auch mich wohl verrenkt.Es tut weh beim Liegen und Laufen,Sitzen klappt eigentlich ganz gut.

Die Wärme tut mir auch gut,aber helfen ???

Wer kann mir Tips geben ???

Bzw diese Dorn-methode was ist das ???

Würde mich über Info freuen.

Alles Gute

Grit

N]ico$lex23


RE:

Danke, Nada für deine Antwort.

Denn gerade die Dinge im Alltag haben ihre Tücken.

(Wie oft hab ich heute schon völlig in Gedanken die Beine gekreuzt)

Aber diesmal ist die Hüfte (oder das Gelenk) wohl da geblieben, wo's sein soll, denn die Schmerzen sind etwas weniger.

Also danke für die Tipps.

Falls euch noch Verhaltensweisen im Alltag einfallen, nur her damit ;-).

Darf man noch tragen, bzw. 'schleppen', wie stellt man das am Besten an?

Ist Tanzen nun völlig tabu?

Irgendwas beim Treppensteigen zu beachten?

P.S. sich daran zu halten, ist echt ne Umstellung. Gratulation an diejenigen unter euch, die es schaffen!

Also schreibt munter weiter ;-) ;-)

N%aqda


Liebe Grit,

es sieht so aus, als wäre auch Dein ISG blockiert.

Ein Dorn-Therpeut kann in jedem Fall die Blockierung schnell aufheben. Du kannst es aber auch selbst machen (siehe Buch von Sabine Knoll, DieDornmethode).

Viele Orthopäden wollen vom ISG nichts wissen (das ist meine Erfahrung).

Die Dorn-Methode therapiert mit sanftem Druck Fehlstellungen der Wirbel und Gelenke und ist sehr wirksam und sanft.

Alles Liebe!

N!ada


@Nicole23

beim Treppensteigen die Füße immer parallel aufsetzen, schwer tragen sollte tabu sein (jedenfalls hat man mir das gesagt).

Tanzen ist o.k., Du solltest aber starke Drehbewegungen der Hüfte vermeiden.

Wenn tragen:

rückenschonend, in die Knie gehen und hochheben, nah am Körper tragen. Heben und gleichzeitig Drehbewegungen des Oberkörpers unbedingt vermeiden. Wirbelsäule ist in Gefahr ;-)

Am besten: Rückenmuskeln und Bauchmuskeln trainieren!!!

Gruß

G4rit


Re:Nada

Danke,für Deinen Tip.

Ich glaube bei mir ist es eher der Rücken der Steiß ???

Heute geht es mir etwas besser,habe über Nacht Heizkissen genommen und Beine leicht hoch gelagert.

Wollte eigentlich zuu keinem Arzt wenn es nicht sein muss oder ich kann nicht mehr aufstehn,dann ja...

LG

Grit

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH