» »

Kann ein blockierter Halswirbel so krank machen?

I6ngm&ara_s7x9


Hallo nochmal,

also ich war beim Orthopäden meines Vertrauens und hab folgendes Ergebnis: progrediente Cervicocephalgie und Dysaesthesien rechter Oberarm, Cervico-Dorsalsyndrom, sternosymphyseale Belastungsfehlhaltung, Hypekyphose und muskuläre Dysbalance.

Bei mir sind sehr wahrscheinlich Nervenstränge der Halswirbelsäule eingeklemmt, Arzt konnte aufgrund der Röntgenbilder keine weiteren Aussagen machen.

Hab hier was gefunden was meine Symptome erklären könnte, bzw. ich mich wiederfinde:

besondere Zusammenhänge von

Halswirbelsäule und Kopf

Die Halswirbelsäule zeigt anatomische Besonderheiten, die sich bei Fehlstellungen ihrer Wirbel auf den Kopf auswirken. So verläuft ein wichtiges Blutgefäß zur Versorgung des Kopfes sogar durch Durchtrittslöcher in den sog. Querfortsätzen dieser Wirbel. Bei Fehlstellung eines oder mehrere Wirbel wird dieses Gefäß abgedrückt. Die Folge können Konzentrationsschwäche, Kopfschmerzen, Schwindel und Tinnitus sein.

Direkt neben der Halswirbelsäule verlaufen außerdem Nervenbahnen, die zum sog. "Sympathikus", also zum unwillkürlichen Nervensystem gehören. Man nennt diese Bahnen auch "Grenzstrang". Über eine große "Verkehrskreuzung", das sog. Sternganglion, ziehen von diesem Grenzstrang Nerven durch eine Durchtrittsstelle in das Innere des Schädels. Wird durch Wirbelfehlstellung Druck auf den Grenzstrang ausgeübt, kann dies zu migräneartigen Kopfschmerzen, Schwindel, oder Sehstörungen führen.

Bei allen genannten Beschwerden ist es daher unerlässlich, die Halswirbelsäule zu untersuchen. Und weil diese mit dem gesamten System zusammenhängt, auch den gesamten Bewegungsapparat von den Füßen aufwärts.

Hab jetzt erst mal KG verschrieben gekriegt mit Schwerpunkt auf HWS.

Die Symptome Konzentrationsschwäche, Kopfschmerzen Schwindel, Sehstörung kenn ich nur allzu gut.

A;nd\reaxH1


Re.: Ingmar_79

Hy Ingmar_79,

kenne Deine Beschwerden leider auch sehr gut. Laß mal ein MRT (Kernspintomographie) von Deiner HWS machen. Auf den Röntgenaufnahmen kannst Du nicht immer alles erkennen. Es sollte unbedingt der Ursache auf den Grund gegangen werden.

By

eAlekt ro+nik1geYnie20


genau den selben mist habe ich auch....megaaaaa ätzend......

mache jetzt jeden abend lockerungsübungen :-) und hab ne Salbe von Aloe Vera die gut ist. Seitdem gehen die Beschwerden zurück.

hoerbxys


HWS Beschwerden

Kann es sein, dass ich durch eingeklemmte HWS Nerven Sehstörungen und Ohrengeräusche haben kann.

Mein Kopf brennt oft und ich habe ein Taubheitsgefühl, als wäre der Kopf eingeschlafen. Für Nachrichten, wäre ich dankbar.

Liebe Grüße Ernas

A4ndreaxH1


Re.: herbys

Hy herbys,

deine Beschwerden können evtl. durch eine Irritation der HWS verursacht werden. Dies muß allerdings ein Arzt feststellen.

Auch ein Ausschluß anderer Ursachen sollte erfolgen.

By

h@erbFys


Re Andrea H1

Hi Andrea

Darf ich Dir mal mein HWS. Röntgen aufschreiben.

C4-6:Breitbogige mediodorsale und re.laterale Bandscheibenprotrusionen mit Kompression des Duralsckes

und möglicher Irritation der Nervenwurzeln. C6 und C7 bds. im Rezessus.

Bei C4/5 zusätzlich re.seitige Uncarthrose mit möglicher Irritation/ Kompression des austretenden re. Spinalnerven C5.

Ich habe nun Sehstörungen wie verrückt sowie Ohrgeräusche, die einen ganz schön auf die Psyche gehen. Mein Kopf schläft

ein ( Taub) und brennt. Kopfschmerzen ohne Ende.

Was kann ich machen? Ich bin beim Orthopäden in Behandlung, aber irgendwie kommt der nicht weiter. Für Ratschläge wäre ich wieder Dankbar.

Liebe Grüße Herbys

AxndyreaHx1


Re.: herbys

Hy Herby,

Du hast gott-sei-dank noch keinen Bandscheibenvorfall sondern Protrusionen, das sind Vorwölbungen der Bandscheibe, die in der mitte und auf der rechten Seite auf den Duralsack drücken. Deine Nervenwurzeln C6 und C7 (6. und 7. Halswirbel) sowie die Spinalnerven C5 können irritiert sein. Dieser Befund müsste eigentlich vom Kernspin- (MRT) oder CT kommen, da mann beim Röntgen dies alles nicht sehen kann.

Ich bin allerdings kein Arzt!

Das hilft Dir jetzt nicht besonders weiter.

Wann sind bei Dir die Beschwerden zum ersten mal aufgetreten?

Hattest Du einen Autounfall (Auffahrunfall)?

Wann hast Du diese Aufnahmen machen lassen?

Handelt es sich hierbei um ein CT oder um ein MRT?

Bei einem MRT kannst Du alles noch viel deutlicher als bei einem CT sehen.

Was sagt dein Neurologe oder Neurochirurg dazu?

Es ist bei Deinem Befund durchaus möglich, daß die Ohrgeräusche und Sehstörungen von der HWS kommen könnten.

Bei einem Schleudertrauma der HWS, daß z. B. von einem Auffahrunfall verursacht worden ist, kommt es übrigens sehr häufig vor, daß Ohrgeräusche (Tinnitus) auftreten können. Auch Sehstörungen wären denkbar.

Es ist sehr wichtig, daß Du dich von einem Facharzt untersuchen lässt!!!!!!!!!

Ich bin leider nur eine Patientin.

Gute Besserung!!!

By

A1ndr)eaxH1


Re.: herbys

Hy herbys,

geh mal zusätzlich zu einem Neurologen und/oder Neurochirurgen mit Deinem Befund!

Du hast bestimmt auch zusätzlich wahnsinnige Muskelverspannungen in der Nacken- und Schultergegend. Es wäre sinnvoll aus dem Schmerz-Verpannungs-Teufelskreis herauszukommen. Das funktioniert so. Du hast Schmerzen, dann verspannen sich deine Muskeln, was wiederum zu noch schlimmeren Schmerzen führt. Wenn allerdings die verspannte Muskulatur gelockert wird, kann es sein, daß Du trotz dieses Befundes die Schmerzen los wirst.

Du könntest ein muskelentspannendes Medikament wie Musaril oder Muskel Trancopal compositium ausprobieren. Das würde ich aber nur an einem Wochenende machen, da Du davon sehr müde wirst. Sprich aber unbedingt mit Deinem Hausarzt darüber und laß Dich zu einem guten Neurologen und/oder Neurochirurgen überweisen.

Nochmals gute Besserung!!!!

By

hXer4bys


Re HWS.

Liebe Andrea

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

Ich hatte mal vor 30 Jahren ein Schleudertrauma, da fingen schon meine Kopfschmerzen an. Ich habe aber auch immer Körperlich schwer gearbeitet.

Meine Untersuchung war am 3.3.2004

Das war ein MRT.

Ich merke es besonders, wenn ich verkehrt gelegen habe, oder wie Du schreibst, ich mich verspanne.

Ich war auch schon zu einem Kopf CT. im August wird dass ein Jahr her sein, da war nichts.

Du glaubst garnicht, was ich immer gleich für eine Angst habe.

Diese Anfälle sind ja so Wiederwertig und Übel.

Ich hoffe wir lesen uns hier noch und wenn ich etwas zu schreiben habe, dann werde ich dass auch tun.

Liebe Grüße Herbys

Ajndre6aHx1


Re.: herbys

Hy herbys,

also es war ein MRT vom März 2004. Der Text den Du hier veröffentlicht hast stammt wahrscheinlich vom Radiologen. Mit diesen Aufnahmen würde ich - wenn ich Du wäre - zum Neurologen und/oder Neurochirurgen gehen. Ich gehe mit den Bildern meines Innenlebens meist zum Neurochirurgen, da die Nervenschäden eh bei mir bekannt sind.

Der schaut sich das Ganze dann nochmals an und bildet sich eine eigene zusätzliche Meinung. Wichtig ist auch, daß Du alle deine Beschwerden genau schilderst. Aber bitte habe keine Angst! Egal was herauskommt oder auch nicht herauskommt, Du hast hinterher immer Zeit über das Ergebnis der Untersuchungen nachzudenken.

Allerdings würde ich trotzdem das kommende Wochenende dazu nutzen, um auszuprobieren, wie weit sich die muskulären Verspannungen lösen lassen und ob das eine Auswirkung auf den Schmerz hat. Das geht leider wahrscheinlich nur mit Musaril oder Muscel Trancopal compositum (das compositum steht für ein zusätzlich enthaltenes Schmerzmittel). Diese Meds sollstes Du aber nur für kurze Zeit nehmen!

Aber bitte kläre das genau mit deinem Arzt ab!

Ich schlafe übrigens auf einem speziellen Kissen, das am Nacken verstärkt ist. Ich kann dieses Spezialkissen - je nach dem wie gut oder schlecht es mir geht - variabel im Nackenbereich verstellen.

Gute Besserung und laß dich nicht unterkriegen!!!!

By

AyndreaxH1


Re.: herbys

Hy herbys,

ich hoffe doch, daß Du wegen deiner Ohrgeräusche und Sehstörungen beim HNO- und Augenarzt bereits warst. Wenn nicht bitte dringend nachholen!

By

h.erbyxs


Re Andrea

Hi Andrea

Ja ich war beim Augen und Ohrenarzt.

Es ist alles in Ordnung.

Ich kann mir auch nur Vorstellen, dass es von der HWS. kommt,

da diese Symptome ( Augenflackern) Anfallsweise kommen, wenn ich meinen Kopf dann ein wenig anhebe, kann es sein, dass es auf einmal weg ist.

Die Ohrengeräusche habe ich ständig, mal mehr, mal weniger.

Vor einem Jahr habe ich auch ein Kopf CT. machen lassen, alles in Ordnung.

Ich werde mal nach dem Urlaub zu einem Neurochirurgen gehen, da bin ich wohl besser aufgehoben.

Ja, dass ist schon eine starke Belasstung.

Liebe Grüße Herbys

A(nydrceaHx1


Re.: herbys

Hy herbys,

viel Glück! Deine Beschwerden können wirklich von deiner HWS kommen. Das muß unbedingt nochmal abgeklärt werden.

Geh am besten zuerst zum Neurologen (baldmöglichst) und anschließend erst zum Neurochirurgen. So würde ich das jedenfalls machen.

Gute Besserung!

By

s%corpGionxa


HWS kann alles moegliche verursache. KG ist in meinen augen nahezu wertlos. mit kg kannst du stretchen und aufbauen aber nicht fehlstellungen beheben. ein chiropraktiker kann das. oder ein manueller therapeut.

AXvengTing-2Angexl


Eine Frage an elektronikgenie20 . . .

Kannst du mir ungefähr sagen was Du für übungen machst und voralledem wie diese Aloe Vera Salbe heißt ?!

Wär echt nett von dir =) o:)

MfG Avenging-Angel @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH