» »

Gips oder Bandage?

s3uppe<ntopxf hat die Diskussion gestartet


hallo mein arzt hat einen verdacht auf bänderiss

jetzt will er mir eine bandage geben

was ist besser eine bandage oder einen gips ???

und muss mann so eine bandage selber zahlen??

und kann ich selber feststellen obs einen bänderiss ist??

durch drücken oder ziehen oder so etwas??

Mfg,

Antworten
U#weD Pexter


Also ich kann nur sgaen da sbeste ist erst mal ca. 2 Wochen Gips und dann eine Schiene zaheln mußt du die wenn sie der doc verschreibt nicht. Ob es ein riss ist kann man als unerfahrener sehr schlecht feststellen beschreibe mal was passiert ist.

FarEe9WaYpI


Hallo !

Also bei uns im KH wurde nicht mehr gegips... außer der Knochen war auch noch betroffen !!! denn der Gips würde das Gelenk komplett ruhigstellen, die Bandage bzw. Orthese verhindert nur die Bewegung nach seitlich (also so wie du auch umgeknickt bist) und trotzdem kann man fast normal gehen. Das sollte man auch tun sobald die Schmerzen es zulassen. Allerdings die Bandage/Orthese musst du genau so tragen wie es dein Arzt vorschreibt !! Im Allgemeinen ist die Behandlungsart- und Dauer gleich sowohl bei Bänderdehnung als auch beim Bänderriss... nämlich mit der Schiene/Bandage oder Orthese die für mindestens sechs Wochen tag- und Nacht getragen werden muss. Ach ja, die Bandage wirst du auf Rezept bekommen, musst höchstens fünf Euro zuzahlen aber bei meinem letzten Bänderriss hab ich nix dazugegeben :-)

Meld dich mal wieder !!!

Gruß

s%uppIentxopf


hallo

also wie ist es passiert ???

ich drücke es mal so aus ,war zu blöd um fussballzuspielen

also ich bin gelaufen und wollte den ball schiessen und dabei bin ich irgendwie übermeine eigene beine gestolpert , ich weiss es hört sich blöd an ist aber so > :-)

muss jetzt im nachhinein selber drüber lachen aber als ich gestollpeert bin war mir nicht zu lachen.

habe heute morgen mein arzt angerufen wegen still legen usw

er meinte er würde es übertrieben finden wenn mann eine schiene oder ein gips nimmt

er hat auch nicht nach den bändern geschaut , hat nur gesagt bänder sind zulang hat gemessen wie weit ich die füsse bewegen kann und hat dann gesagt am mittwoch (also morgen) gibt es ne bandage

was meint ihr ??? soll ich wieder den arzt weckseln?? damit meine bänder untersucht werden ??? ?

Mfg,

F@rEeW9aYSpxI


Hallo !

wie schon oben geschrieben ist es bei der Behandlung egal ob die Bänder gerissen sind oder nur überdehnt....Behandlung ist immer die gleiche. Manche Ärzte schwören auf besondere gehaltene Röntgenaufnahmen worin man sieht ob die Bänder gerissen sind.... Allerdings richtet diese Untersuchung leider oft auch mehr schaden an und durch die Manipulation reißen die angerissen Bänder ab... daher wird das oft nicht mehr gemacht. Man sagt auch Kriterien die für einen Abriss sprechen sind starke Schwellung mit Bluterguss und eben die Bewegungseinschränkung... wenn kein Hämatom da ist isses wohl eher nur ne Überdehnung....

Also ich würd mich an deiner Stelle mit der Bandage zufrieden geben... was hast du denn momentan für Symptome ?? Und hast du einen Verband oder Tape um ???

Gruß

s~upp3enthoPpf


also ich habe schmerzen wenn ich mein fuss bewege und wenn ich auftrette

geröncht wurde ich schon allerdings nur auf knochenbruch

und ich habe momentan nur ein verband die arzt sagt wie gesagt das es blödsinn ist einen gips anzulegen

obwohl ich kaum auftretten kann , helfen die bandagen dagegen auch ???

s+upp{ent|opf


achso ist eine op bei zulangen bänder ratsam??

FirEeW}aYpI


Weshalb denn eine OP ??? ? Zu lange Bänder - das könnte man nur im MRT feststellen und ist eine blöde Aussage ... Sei doch froh dass du nur die Bandage brauchst und keinen Gips, das ist echt voll veraltet und wird nur noch gemacht wenn auch der Knochen was abgekriegt hat. Weshalb redest du von OP ??? Hast du sonst auch Beschwerden ??? Gegen die Schmerzen und die Schwellung hilft eigentlich nur kühlen, salben (z.B. Voltarensalbe), Einnahme von Schmerz- und Abschwellenden Medikamenten und natürlich den Fuß schonen und hochlegen !!! Und dann natürlich Geduld haben und abwarten... Bändergeschichten sind oft langwierig, ich hatte nach meinem Bänderriss noch etwa ein Jahr lang Probleme und heute (acht Jahre später) ist der Knöchel noch immer dicker als auf der anderen Seite. Aber ich habs überlebt und das wirst du auch :-) Ist echt keine riesen Sache sowas !!!!

swupIpe`ntoxpf


doch den arzt weckseln ??? :°(

was meint ihr??

mein arzt hat mir bandagen verschrieben die ich jetzt auch trage

ich habe den arzt drauf hingewiesen das ich schmerzen beim auftretten habe

aber er sagt nur ich soll den fuss ruig stellen und kühlen

aber damit ist mir doch nmicht geholfen , weill ich muss auch mal

und kann ja nicht immer auf ein bein hinhüpfen

soll ich mal zum andren arzt gehen??

oder hat das so seine richtigkeit??

bitte hilft mir

Mfg,

WGonni1x97x9


Wonni79

Deine Frage hast Du jetzt ja wohl schon oft genug gestellt.

Wie wär's, wenn Du jetzt einfach mal drauf hörst, was die anderen geschrieben haben und es akzeptierst, dass Du eben nicht operiert werden musst und dass man einen Gips heute i.d.R. nur noch unter Beteiligung des Knochens macht?

Klar, dass so eine Verletzung erst mal wehtut und ein bissel gehumpelt ist ja fast jeder schon mal. Zähne zusammenbeissen und durch.

%-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH