» »

Rippenschmerzen, strahlen aus, Zerrung?

vQanni hat die Diskussion gestartet


Bin heute Nacht aufgewacht und lag etwas verdreht da, als ich mich umgedreht habe, spürte ich einen ziemlichen Schmerz unter der linken Brust in Höhe der Rippen. Immer wenn ich mich dann umdrehen wollte sind die Schmerzen ziemlich ausgestrahlt, mal nach unten, mal nach oben in den Brustbereich. Die Konsequenz war, dass ich nur in einer Position noch schlafen konnte. Leider ist es heute morgen immer noch da. Ist echt unangenehm. Auch wenn ich ganz tief Luft hole, schmerzt es, fühlt sich an wie ein Zerren oder so. Ansonsten eben wenn ich meinen Körper drehe etc. Was kann das sein?Ne Zerrung oder Nervenschmerzen?Lag ja eigentlich nur im Bett und bin etwas verwundert, dass sowas passiert ist. Was meint ihr?

Antworten
c"ara6moUn71


Hallo, das kann

eine Entzündung der Zwischenrippennerven sein, oder aber auch ein eingeklemmter Nerv in der Brustwirbelsäule, habe ich derzeit auch und zusätzlich noch Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern und in der LWS, kannst Du weiter unten in diesem Forum nachlesen. Ich habe ein Muskelrelaxanz dafür bekommen, hilft aber nicht so wirklich. Vielleicht etwas Wärme und evtl. ein wenig Gymnastik, das hilft mir ein wenig. Ich hab diesen Mist nun schon seit beinahe zwei Wochen, hoffentlich vergeht das bald. Wenn nicht muß ich wohl doch noch zum Orthopäden. Falls Du ein "Wundermittel" dagegen findest, sag bitte Bescheid.

A*lexanpder Kr&ey, HxP


Hallo

Bei den geäusserten Beschwerden würde man tatsächlich (neben anderen Erkrankungen!) an die Blockade eines Wirbelgelenkes mit Kompression eines Spialnervs/ Gelotische Veränderung des Gewebes mit Entzündung u.-o. Blockade der Zwischenrippenmuskulatur / Blockade eines Rippen-Wirbelgelenks u.ä. denken.

Selbstverständlich müssen die o.a. 'anderen Erkrankungen' aber auch abgeklärt werden.

Die auszugsweise geschilderten Möglichkeiten lassen sich recht einfach chiropraktisch / osteophatisch und / oder neuraltherapeutisch / phytotherapeutisch behandeln (wenn keine Kontraindikationen vorliegen).

Aaaaber : Sollte es sich tatsächlich um eine Entzündung handeln, wäre Wärme absolut kontraindiziert!!!

Mit Wärme fördert man eine Entzündung, man heilt sie nicht.

Schmerzmittel bzw. Muskelrelaxantien sind selbstverständlich auch ein Möglichkeit, bringen aber kein Gelenk in die richtige Stellung zurück sondern sorgen nur für eine Verminderung der Symptome (was natürlich als angenehm empfunden wird) bzw. wenn 'nur' die Muskulatur betroffen ist können sie tatsächlich auch eine Heilung bringen (dies gilt allerdings nicht bei einer Entzündung sondern nur bei einer muskulären Blockade!).

Tipp: Heilpraktiker oder Arzt aufsuchen, und abklären lassen. Dann kann man sich immer noch entscheiden ob man behandelt werden oder die Geschichte 'durchleben' möchte ;-D

Beste Grüße und gute Besserung

CIetuxs


@ Alexander Krey, HP

Hallo Alexander,

schau doch bitte mal in Deine Mailbox, dort ist eine pM

MfG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH