» »

Hey hab ne frage nach dem gehalt eines pflege assistenten,

S;erhaaXn_2x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo ich werde bald als pflegeassistent arbeiten und weiß noch nicht die genaue richtung ob alten pflege oder behinderten oder kranken pflege...weiß irgentwer viell.. wo man am meisten verdient und und wieviel man ungefähr verdient..kann man davon eine familie ernähren?!hoffentlich.....gibt es zuschläge die man bekommen kann?

mfg

Antworten
j;abo)rosa


am ehesten kommst du in der altenpflege unter. aussuchen kann man sich gar nichts mehr in der pflege, allerdings hast du vielleicht als billige kraft bessere chancen als manche vollkräfte.

eine Familie ernähren als pflegehelfer? ich glaube nicht, daß das geht. mit den üblichen zuschüssen vielleicht, aber die sind nicht mehr, weil du ihn der pflege arbeitest, schön wär´s...

Sgerhahn_x21


mhhh...

mhh und konkrete zahlen kannste auch nicht nennen was man netto so verdient?!was für zuschläge könnte man denn bekommen?!

MFG

j\aboDrxosa


nein, Zahlen habe ich leider nicht. Eine Vollkraft mit 3jähriger Ausbildung verdient 1300,- netto, Du also weniger. Zuschüsse? Die würden sich nach dem Einkommen richten, denke ich, also Wohngeld usw. Kindergeld zum Beispiel.

s@u<p|i20x05


Ein Pflegeassistent verdient im Durchschnitt 1100 Euro Netto.

Liebe Grüße

supi2005

xGmal


Supi, Supi... nenn uns doch bitte noch die Steuerklasse, Krankenkasse, Kirchenzugehörigkeit und ob Kinder, damit wir dann das Bruttoeinkommen ausrechnen können.

m0u#s terO_xyEz


hey supi2005

aha und ist das egal ob frau oder mann ,oder verdient der mann mehr als 1100 euro?und wenn man jez überstd. etc machen würde gäbe das zuschlag....ich mein würde sich der beruf lohnen für mich?bin 20 jahre alt männl.

jeaBbyoroxsa


muster, entschuldige, aber in diesem Land wird beim Gehalt nicht zwischen Mann und Frau unterschieden... :-)

xSmaxl


in diesem Land wird beim Gehalt nicht zwischen Mann und Frau unterschieden...

Nein, gar nie nicht das wird so gemacht. :-p

Sorry für OT, aber es gibt einige Erhebungen, dass doch nach Männlein und Weiblein unterschieden wird.

jVab4orosa


ja, aber das läuft unter der Hand, entgegen dem Grundgesetz. Ausgeschrieben ist das nirgends und daher läßt sich musters Frage so nicht beantworten - zumindest nicht von uns.

BBrudrer gJo


Es kommt wohl auch darauf an, WO man arbeitet. Im öffentlichen Dienst kann man (noch) ganz gut verdienen. Ist aber auch abhängig vom Lebensalter. Als junger Spund kriegt man weniger als als alter Knast (so wie icke). Wir haben ooch noch Zuschläge für Feiertage und nacht. - Ne Familie könnt ich allerdings nicht ernähren, bin froh, dass ick nich hungern muss...

Und dann würd ich den pflegejob heutzutage ohnehin nicht mehr empfehlen, denn was Pflegenden abverlangt wird, ist blanke Ausbeutung; und dafür ist auch das Gehalt im ÖD reiner Hohn.

sQamdecebHen_20


Also mache zur zeit auch ne ausbildung als pflegeassitentin bin nächstes jahr fertig hoffentlich :-)

also viel ist es nicht was man verdient aber gerade wenig auch nicht klar durch stuere klasse eins hat man natürlich viele abzüge so wie ich dann;)

also ne famile ernähren davon denke ich eher weniger aber ich denke man später wird ja auch die ehre frau oder der ehe mann arbeiten also macht euch nicht so große sorgen;)

aber alleine mit dem gehalt denke ich mal kann man ganz gut leben :-)

eigentlich wäre die 3 jährige ja besser gwesen aber naja :-)

denke auch nicht das ich in der altenpflege blieben werde..

tendiere eher zu beinträchtigen menschen :-)

lg Sadeceben_20 :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kranken- und Altenpflege oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH