» »

Überwachung pur

L!achmDö9we


Hört sich statt nach Überwachung eher nach Qualitätsmanagement an.

Habt ihr ne Ahnung, wieviel Vorschriften in einem Pflegeheim zu beachten sind?? Mehr als in einem Atomkraftwerk.

Irnsildexr70


Hirn einschalten

Vermutlich möchtest Du auch immer Dein Gehalt pünktlich, evtl. sogar noch Weihnachtsgeld. Weißt Du überhaupt wie knapp die Pflegesätze von den Pflegekassen und den Landschaftsverbänden kalkuliert werden. Bei den Pflegesätzen werden 95% Belegung vorausgesetzt. Stehen einige Betten leer, bedeutet dies Defizit! Habe schon selbst erlebt, dass in der Stationsküche ganze Brote verschimmelten, weil wieder viel zu viel auf Vorrat gehortet wurde.Einmalhandschuhe und Inkomaterial wird verballert als wenns dafür noch Payback-Punkte gäbe. Heizung auf 5 und Fenster vom Stationszimmer schön weit offen (bei -7 C). Die Liste könnte ich beliebig erweitern. Aber Gehalt bitte schön am 30. aufs Konto. Sonst gehts ab zum Anwalt.

a[nn$amarJia39x9


yxbcv<bvcx

Ich empfehle das Buch von Marcus Breitscheitel Abgezockt und Totgepflegt.

a(nnam/arixa399


Pflegeheime in Deutschland 90 % sind der absolute Horror für die Bewohner und fürs Personal. Das sind unmenschliche Fabriken in denen Geld an den Alten gemacht wird mehr nichts.

x(ma[l


annamaria

Das Buch des Praktikanten, der mal für ein paar Tage ein Heim von innen gesehen hat? *lachtot*

@ insider

In Pflegesatzverhandlungen wird üblicherweise mit 98%iger Auslastung kalkuliert. ;-) Wer ein Heim betreibt, welches unter dieser Auslastung (incl. der Nebenbetriebe!!) Defizite erwirtschaftet, gehört in die Ecke gestellt.

sgup/i2005


Ich find es echt langsam zum kotzen. Jetzt haben wir eine Fortbildung gehabt, was wir demnächst für Billig Inkontinenzmaterial bekommen, da ist ja ein Bewohner der im Bett ist gleich durchgeweicht. Das heißt noch mehr Betten beziehen und noch mehr Leute am Tag umziehen. Dann kriegen wir noch vorgehalten das wir zuviel Inkontinenzmaterial verbrauchen. Dabei schreibt unser Haus schwarze Zahlen und es wird am nötigsten gespart, was gar nicht sein müsste. >:(

Es wird nur noch gejammert wegen dem Essen, dem Stationsbedarf und dem Inko-Material. Manchmal möcht ich unsere PDL erschlagen. Da unser Haus einen privaten Träger hat ist es noch viel schlimmer wie in anderen Häusern. Und wenn man am Ende des Monats die Lohnabrechnung sieht, wird einem richtig schlecht. Diesen Monat haben alle Mitarbeiter auch ich, weniger Geld bekommen als sonst. Also ich weiß ja langsam nicht mehr was ich noch sagen soll. :-(

Ich bin richtig enttäuscht von solch einer Führung in der Pflege.

LG supi2005 :(v

mPephismtoxs bxraut


?!

heftig heftig....

bei uns wird irgendwie nicht so extrem gespart.

zumindest nicht am essen.

ich schicke immer ziemliche reste wieder nach unten , zumindest quark , käse , kaffee , tee.

das einzige woran gespart wird , ist an personal.

material?!

kein problem.

aber man rennt sich nen kipparsch.

7.15 für 2 wb geschirr abholen , einsortieren.

7.30 essen für 2 wb abholen , auf station bringen.

bis 10 uhr alle bitte satt , abgeräumt , gewischt , alles zurück in der küche , müll aus den zimmern , alle mit gertränken versorgt.

alleine kaum zu packen,

denn ich muss auf einem wb 20 leuten dass

essen zubreiten , also brot schmieren , klein schneiden , eier pellen ,milch wärmen ,zwischendrin 3 leute füttern , dazu 4 zimmer versorgen.

wenns gut läuft räumen die heimbewohner auf dem einen wb selbst ab , dann komm ich knapp mit der zeit hin.

aber der schreibkram?

das sind meine pers. unbezahlten überstunden.

mich nervt dass unoganisierte.

kein wurst aufm wagen , keine diabetiker marmelade , pflege vergisst künstliche gebisse zu reichen , änderungen werden nicht weiter gegeben......

aber anmeckern lass ich mch nicht , die pdl ist sehr kulant und meint immer man könne schließlich nicht zaubern und das wäre ok bei der utnerzahl an mitarbeitern.

e3vaz-1x-9-


hallo!

Essen wegschmeißen was volkommen ok ist ist natürlich schewanchsinn, wenn es noch jemand essen möchte kanner das tun, tut ja keinem weh...

Aber das man stress bekommt wenn nicht ordenltich geputzt ist oder ihr eure schürze nicht tragt- das ist nunmal so! Hygiene ist hygiene, n arzt trägt ja auch sein kittel..

spupi2&0x05


Ja mittlerweile ist unsere PDL gegangen, weil sei es net mehr ertragen hat. Das mit dem Essen und dem Inkomaterial ist aber immer noch genauso. Bei uns hat jetzt eine examinierte für ein paar Stunden angefangen, die hat schon seit 2 Monaten kein Geld bekommen. Langsam fehlen mir echt die Nerven. >:(

Liebe Grüße *:)

supi2005

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kranken- und Altenpflege oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH