» »

Anschlussstück Peg abgerissen

B4onfexldus hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mit meiner Oma zusammen pflege ich meinen Großvater. Vor ca. 2 Jahren hatte er ein paar Schlaganfälle. Danach wurde im eine PEG-Sonde zur künstlichen Ernährung gelegt. Er hat sich relativ schnell erholt und kann wieder selber essen und trinken über die PEG gebe ich ihm deshalb schon lange nur noch Tee zusätzlich. Es ist weder mit gutem Zureden noch mit Drohungen möglich ihn zu überzeugen, mehr als maximal 1 liter zu trinken. Nun ist leider der Anschlussstutzen der PEG abgerissen, bzw hat sich vom Schlauch gelöst.

Ein Liter pro Tag wäre zwar gerade noch ausreichend, da er jedoch ein bißchen Probleme mit den Nieren hat wäre mehr schon besser. Nicht zuletzt glaube ich, dass sein guter Zustand auf die Zugabe von Flüssigkeit zurück zu führen ist.

Habt Ihr vielleicht Ideen was man da machen kann? Bezhalt die Kasse eine erneute PEG, obwohl er selbst isst und trinkt? Gibt es eine Möglichkeit die PEG wieder zu flicken (Das Schlauchende ist sauber, vermutlich war das Anschlussstück verklebt und der Kleber hat sich gelöst.)? Wenn man das kleben kann, welcher Kleber ist empfehlenswert?

Vielen Dank im Vorraus für Eure Antworten

Ralph

Antworten
MMarina92x6


Hallo,

diese Anschlussstücke für Spritzen usw. gibt es auch einzeln, frag doch einfach mal nach bei der Ernährungsberaterin die ihr habt.

Mein Sohn hat auch eine PEG und bei uns geht das Anschlussstück oft auf, deshalb habe ich auch nachgefragt bei unserer Ernährungsberaterin und sie meinte man könne diese austauschen.

LG

Bbonfexldus


Einen solchen "nebenanschluss" um medikamente einzuspritzen hat Opa auch an der PEG. Diese Verschlusskappe sitzt noch an ihrem Platz. Ich meine schon das Anschussstück in das, der Schlauch vom Nahrungsbeutel kommend, eingeschraubt wird.

Trotzdem danke für Deine Antwort.

M#arinda26


Hallo,

bei uns ist das in einem kombiniert im Anschlußstück für den Nahrungsbeutel und Spritzen. Aber da gibt es ja von verschiedenen Firmen unterschiedliche Systeme.

LG

FVro#tteefxurie


Falls du das abgerissene Stück noch hast,damit in die Apotheke.Die gibt es nachzuhkaufen;sind auch nicht festgeklebt,sondern müssen auseinandergebaut werden,und klemmen beim zusammenbauen am Schlauch fest.

R#asgendxe


Also im normalfall kann dieses stück vom schlauch jederzeit wieder auf den schlauch der peg selber aufgeschraubt werden.Das untere teil kommt auf den peg schlauch und das obere teil wird mit dem unteren verschraubt danach sitzt es wieder fest. Die peg sollte ebenfalls auf richtigen sitz kontrolliert werden.

Und man kann niemanden zu irgendwas zwingen selbst wenn jemand hochgradig Dement ist. Man kann es nur immer wieder mit gutem zureden versuchen aber wenn jemand absolut verweigert geht es nicht. wenn es dann über die peg geht ist ok aber wenn der jeweilige aber auch versucht sich selber die peg zu ziehen naja sowas muß man akzeptieren.

B}on:fe?ldus


Heureka

:)^ habe gerade nachgeschaut - und tatsächlich, das Stück ist zum Schrauben. Werde gleich morgen ein frisches aus der Apotheke holen.

Vielen Dank!

Rias%en*dxe


sag ich doch du kannst das vorhandene aber auch vorhandene auch säubern und nimmst das wieder. hole dir gleich nen paar mehr allerdings gibt es verschiedene dicken. ich würde die ernährungsberaterin anrufen die soll welche mit bringen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kranken- und Altenpflege oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH