» »

Austauschfaden für Pflegepersonal

SuünNtjxe


;-)

Geri mach ich seit 6 Jahren ;-)

Lgaco0sYte2x2


gefällts dir denn?

ich finde es zum kotzen.

für wascherei und scheisse kehrerei brauch ich keine ausbildung...

dauernd jmd tot, alle demet, klingelei aus spaß am laufenden band, HELL NO!!!:|N :|N :|N

SDünltje


oh, oh, so eine Schülerin sollte mir mal in die Finger kommen :-/

Lzacos1te2x2


was wäre denn dann? ;-D ich kriege ein hervorragendes zeugnis, wenns soweit kann ich ja mal den notenschnitt hier reinstellen *:)

HVann[a-Ma&ria


für wascherei und scheisse kehrerei brauch ich keine ausbildung...

dauernd jmd tot, alle demet, klingelei aus spaß am laufenden band, HELL NO!!!:|N :|N :|N

Und warum wolltest du dann Krankenschwester werden?? Vielleicht, um dir 'nen Arzt zu angeln...? :=o ]:D

Sküntjxe


weil ich den Ton in dem du von deiner Arbeit sprichst unter aller Sau finde.

Die Geri ist anstrengend und bestimmt kein Traumjob. Aber wenn du meinst, du kannst außer

wascherei und scheisse kehrerei

dort nichts lernen, dann bist du derart auf dem Holzweg, dass ich mich frage, wie du dort angeleitet wirst.

Du kannst nahezu die gesamte innere Medizin ohne dass sie aufgeteilt ist in Kardiologie und Gastroenterologie, du hast die Nierenerkrankungen und die Onkologie dabei. Nicht zu vergessen die Psychatrie. Du kannst lernen wie mit Wunden umzugehen ist, welcher Verband zu welcher Wunde passt, und vor allem, was dir in jeder anderen Abteilung zu Gute kommt, kannst du Patientenbeobachtung lernen.

Du hast dort nicht die Leute, die dir sagen, "ich hab so Kopfweh, ein Flimmern vor dem Auge" und du stellst fest, da ist ein Apo im Anmarsch, das musst du durch Beobachtung erkennen.

Warum ist Hr. X jetzt so unruhig, seine Vitalzeichen sind alle in Ordnung, also was ist los?

Wo kannst du die Zusammenhänge der inneren Organe die du in deiner 3jährigen Ausbildung pauken musst besser beobachten als auf der Geri? Wo kannst du besser die Zusammenhänge zwischen einer Niereninsuffizienz und einer Herzinsuff beobachten?

und so weiter, ich könnte noch eine ganze Menge aufzählen, aber das ist vergebene Liebesmüh wenn ich dein Statement so lese. Das wären jedenfalls die Dinge, in denen ich dich als Mentor abfragen würde und dann könntest du mir mal erzählen, wieviel von deiner Ausbildung du behalten hast.

Von dem allem mal ganz abgesehen finde ich es für unseren Berufsstand beschämend, wie du über die sprichst, die auf deine Pflege angewiesen sind.

o0ros-mlan


ein sehr wichtiger faden; ich habe leider bislang hauptsächlich keine guten erfahrungen mit p-p gemacht :°(

b;eetleejuicxe21


Also ich muss sagen, dass ich lacostes Aussagen teilweise verstehen kann, auch wenn ich es nicht so krass formulieren würde. Ich war auch im Unterkurs auf der Geri / Inneren (ist bei uns eins) eingesetzt. Totale Unterbesetzung, Anleitung = fehlanzeige und man war wirklich nur die Waschstraße und schlimmeres... erste Kontakte mit Sterbenden etc hätte ich mir auch mit mehr Feingefühl gewünscht, aber es war weder Zeit noch Personal noch sonstwas da um das irgendwie zu drehen...

Naja die Zeit ist rum, aber ich würde für mich auch sagen, dass ich so nicht 20 Jahre arbeiten möchte... sicher nicht...

@ oros-lan:

In wiefern meinst du das? Hier im Faden sind ja nur Pflegekräfte zu finden, was ist daran dann wichtig weil du schlechte Erfahrungen gemacht hast? Versteh ich irgendwie nicht.

b8eetl!ejui@ce21


Ach und nochwas: Verbände hab ich keinen einzigen gesehen... die hatten alle nur KHK*s COPD oder sonstiges... und wirklich was über Zusammenhang, Krankheitsbild und Anatomie musste ich mir auch alles selber basteln (und dabei hatte ich im Unterricht nicht mal alles).... weil Zeit und Anleitung eben ein Fremdwort da waren... aber kein Wunder bei 48 Betten, 2 Schwestern, 1 Praktikant und 1 Schüler im Frühdienst..

S4üntxje


natürlich hast du auf der Chirurgie mehr Verbände, logischh.

Aber ihr hattet keine Dekubiti, Ulcus Cruris, Zystofix, PEG, ZVK oder bei den FM-Pat nach TEP z.B. nochmal Beinverbände?

Und der Mangel an Personal ist furchtbar, bei uns auch, und dass du im Unterkurs die medizinischen Zusammenhänge nicht durchschaust ist klar. Aber wenn man von etwas keine Ahnung hat, dann sollte man auch nicht so abwertend drüber reden, ist meine Meinung.

Und ist es nicht so, dass man im Unterkurs tatsächlich erstmal die "Pflege" lernen sollte?

oVrlo,s-lan


ich habe letzten sommer in einem sieben etagen-haus erlebt: überbelastung, überarbeit, zeitknappheit, eile, unfreundlichkeit, teilweise nachlässigkeit, keine lust, keine zeit, wenig motivation, genervtheit, uralubszeit, krankmeldungen, personalwechsel, wenig transparenz und kaum hilfsbereitschaft; amen!

b+eetl#ejiuice2x1


@ Süntje:

Klar ist es so... und die Pflege gehört natürlich in erster Linie auch in den UK... inzwischen bin ich MK und ich durchschaue ja jetzt noch nicht alles... ist ja auch logisch. Ich wollte auch nicht gutheißen, dass man abwertend darüber spricht, nur wenn man sich den A**** aufreißt und dann nur so Kommentare hört wie "das ist noch zu langsam", sich aber keiner drum schert, ob man es überhaupt richtig macht, weil ja keine Anleitung stattfindet, dann kann ich auch den Unmut von Lacoste verstehen...

Ich hab halt versucht beide Seiten zu sehen.

Ok, ne PEG war mal dabei, und ich glaub auch ein ZVK, aber alles andere... nööö...und TEP etc hatte ich nur auf der Chirurgie, und das war mein allererster Einsatz und da wurde mir auch ne Menge erklärt... man merkt also schon es kommt auch stark auf die Station an wieviel man mitnimmt / mitnehmen kann und wieviel nicht...

Und sicher kann nur fragenden und sprechenden Schülern geholfen werden, nur ich hab mir eben auch viele Fragen verkniffen, nachdem man 3 mal zu hören kriegte "keine Zeit" und "später" woraus dann aber nie was wurde...

Dennoch abwertend sollte man nie sprechen... dann ist es der falsche Beruf. Das seh ich ebenso, ich versteh nur die Frustration.

Lraco7ste22


Und warum wolltest du dann Krankenschwester werden?? Vielleicht, um dir 'nen Arzt zu angeln...?

ach wat, ich hab nen ingenieur an der angel *:)

Die Geri ist anstrengend und bestimmt kein Traumjob. Aber wenn du meinst, du kannst außer

wascherei und scheisse kehrerei

dort nichts lernen, dann bist du derart auf dem Holzweg, dass ich mich frage, wie du dort angeleitet wirst.

ehrlichgesagt habe ich noch nicht viel gelernt... lagern und waschen hab ich auf der inneren gelernt, geri ist ja kaum was anderes. oder doch, habe heute meinen ersten katheter geschoben, ist ja echt einfacher als gedacht :)^ :-D und der erste todesfall, alles über prosektur und die ganze nachbereitung der person :)D

Wo kannst du die Zusammenhänge der inneren Organe die du in deiner 3jährigen Ausbildung pauken musst besser beobachten als auf der Geri? Wo kannst du besser die Zusammenhänge zwischen einer Niereninsuffizienz und einer Herzinsuff beobachten?

gewisslich, ich denke im oberkurs wenn wir krankheitslehre haben, wird mir das mehr bringen. da muss ic ja nochmal auf die geri, haben ja 4 %-| momentan bringt es mir aber nur rückenschmerzen.

Ich war auch im Unterkurs auf der Geri / Inneren (ist bei uns eins) eingesetzt. Totale Unterbesetzung, Anleitung = fehlanzeige und man war wirklich nur die Waschstraße und schlimmeres... erste Kontakte mit Sterbenden etc hätte ich mir auch mit mehr Feingefühl gewünscht, aber es war weder Zeit noch Personal noch sonstwas da um das irgendwie zu drehen...

ganz meine rede. die sind eh zu wenig persobnal und dauernd einer krank, meinen freien tage konnte ich vergessen und mein dienstplan wurde schon 3x umgestellt, und bin erst 2 wochen da >:(

Aber ihr hattet keine Dekubiti, Ulcus Cruris, Zystofix, PEG, ZVK oder bei den FM-Pat nach TEP z.B. nochmal Beinverbände?

dekubiti haben immer welche, egal auf welcher station, ulcus cruris auch schon x-mal gesehen, vor allem beim amb. pflegedienst (geile zeit!!!), peg hatten wir auf der inneren, zvk auf der chirurgie und teps auf der ortho :)^

Und ist es nicht so, dass man im Unterkurs tatsächlich erstmal die "Pflege" lernen sollte

nein, sehe ich nicht so. waschen kannst du jedem praktikanten beibringen und die grundlegenden sachen, dafür braucht man nicht 1 ganzes jahr. finde es eh bescheuert, krankheitslehre erst ins 3. jahr zu packen, wir haben ja null ahnung von allem!

Dennoch abwertend sollte man nie sprechen... dann ist es der falsche Beruf. Das seh ich ebenso, ich versteh nur die Frustration.

der beruf ist nicht falsch, nur die station!*:)

bieetle_juicxe21


nein, sehe ich nicht so. waschen kannst du jedem praktikanten beibringen und die grundlegenden sachen, dafür braucht man nicht 1 ganzes jahr. finde es eh bescheuert, krankheitslehre erst ins 3. jahr zu packen, wir haben ja null ahnung von allem!

Stimmt, das kritisiere ich auch an dem neuen(?) Krankenpflegegesetz.. ist glaub ich erst seitdem so.

Alles Krankheitslehre im 3. Jahr. Jetzt werde ich auch noch Kinderkrankenschwester, was heißt ich werd wohl wahrscheinlich nie lernen wie die genauen zusammenhänge bei nem Apoplex sind, obwohl ich schon 100 gesehen habe und auch angewiesen wurde wie man dort richtig handelt. Was dort anatomisch geschieht habe ich mir längst zusammengereimt, aber das mal richtig durchgenommen ?? nee, das wird im 3. Jahr, also nach der Trennung Kinder - Erwachsenenpflege... und das obwohl ich hinterher auf jeder Inneren würde arbeiten dürfen... *grübel* ich find es komisch... :|N

MaiTs@sHAope


hallo ich bin derzeit noch krankenpflegeschülerin:)

habe die disskusionauch mitbekommen ... und finde es traurig das man uns sooo de schuld zuweist!!!

ich würd die leute die sich sooo lautsark beschweren mal eine woche in unserem berf sehen... dann würden sie nicht mehr so denken!!!

*frustriert* ohohhhhh sollte ich mir sorgen machen das ich in zehn jahren auch so denke....

höre sowas immer wieder...

Was mögt ihr an eurem beruf besonders gern ??? ?? ich find wir ollten nicht immer nur über negatives reden.... ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kranken- und Altenpflege oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH