» »

Austauschfaden für Pflegepersonal

M ue1+837


;-D :)_ :)^

L^acosRte2x2


gesicht, oberkörper, - drehen-, rücken, po, -wieder zurückdrehen- vorne genital, dann beine

also wenn mir jmd. nen waschlappen durch den hintern zieht und mit den selbigen dann an die genitale geht, wäre ich ziemlich angefressen...

CtlarzaHgimPmel


also als ich gelernt hab, durfte ich den lappen vom hintern auch fürs genital verwenden, ich weiß grad nich, wo das problem is

M!ue18z37


das prob sind die Darmbakterien, Clara.

weil man mit einer Keimverschlebbung theoretisch ne Harnwegsinfektion hervorrufen kann,

es sei denn du arbeitest mit 2 seifenlappen

und nutz den für den Hintern nur einmal und tauchst ihn nicht ins Wasser

Lqacostxe22


wird nicht schon kleinkindern beigebracht, dass man sich von vorne nach hinten abputzt? :-/ hat wohl seinen sinn, das ist keimverschleppung, aber naja...

ich mache ERST vorne, dann mit dem selben lappen hinten, aber bestimmt nicht umgekehrt...

CclaraHhimmxel


na macht mal,mir isses wichtig, so schmerzfrei wie möglich zu waschen.

ud wie gesagt, ich binja bei den leuten zu hause, die würden mir was husten, wenn ich für jedes körperteil n andern lappen haben will

LBaco>st+e22


na macht mal,mir isses wichtig, so schmerzfrei wie möglich zu waschen

was hat das mit schmerzen zu tun, dass man einem nicht mit nem lappen über die weichteile fährt, den man kurz davor am hintern hatte?

mal abgesehen davon, dass ich mich nicht daran erinnern kann, jemals DADURCH jmd schmerzen zugefügt zu haben...

ich binja bei den leuten zu hause, die würden mir was husten, wenn ich für jedes körperteil n andern lappen haben will

ich habe es in der ambulanten pflege eben so mitbekommen, dass man da 2 waschlappen wünscht, zumindest bei 95% schätze ich... einen für oben und einen für unten. im kkh wird aus ökonomischen gründen nur 1 genommen, aber habs noch nie in der reihenfolge erlebt und finde das auch daneben, aber ich red da keinem rein, bin ja nicht der pat!

CSlar,aHimmxel


lacoste, du klingst aggressiv irgendwie ;-)

normal, wenn wir zu hause waschen, haben di eleute ihre ganz eigenen vorstellungen. und normal wasch ich natürlich erst vorn und dann hinten, aber ichkrieg am nächsten tag den selben lappen wieder. manche haben 4 lappen, manche nehmen den ärschlelappen auch wieder fürs gesicht, mit persönlich is das stulle, ich dusch mich.

schmerizfrei deswegen, weil die frage danach war, wie man einen liegenden oberschenkelhalsbruchpatienten am schmerzärmsten wäscht. und das geht meines erachtens nach über so wenig hin und her wie möglich

L1acomste2x2


echt? ich bin gelassen wie nie, hab morgen meinen freien tag und gehe gleich zum training, alles fit bei mir!

manche nehmen den ärschlelappen auch wieder fürs gesicht

aber hallo %-| was ich beim amb. gesehen habe hat mich teilweise echt umgehauen, aber gut, ist ja jedermanns recht sein leben so zu gestalten wie er lustig istn, ne^^

schmerizfrei deswegen, weil die frage danach war, wie man einen liegenden oberschenkelhalsbruchpatienten am schmerzärmsten wäscht. und das geht meines erachtens nach über so wenig hin und her wie möglich

im falle eines oshb definitiv.

CalaraH_imLmel


:)_

okay, dann hamwa das geklärt denk ich und unsere schwesternschülerin oder wer auch immer gefragt hat, soll ma das beste aus den antworten machen

dXajrHkwi#llxow


Ich danke euch!

Ich glaube, ich mache es so: ich nehme 2 Waschschüsseln eine für oben, eine für unten.

Gesicht, Oberkörper vorne, - Handschuhe u. Schüssel wechseln- Genitalbereich vorne, drehen Genitalbereich hinten- Handschuhe und Schüssel wechseln Rücken- drehen, Beine und Füße.

Hm..... zwar total umständlich, aber egal.. wäre das so ok?

Ich habe auch direkt ne neue Frage...... :=o

Handschuhe und Hände desifizieren.... Desinfektion immer beim Verlassen und betreten des Zimmers. Und im Zimmer immer zwischen den Patienten. Aber wenn ich jetzt in ein Zimmer nur zum Betten komme und habe Handschuhe an bei jedem. Wenn ich dann von einem zum nächsten gehe, reicht es da nur die Handschuhe zu wechsel oder muss ich trotzdem vorher die Hände desinfizieren.

Weil es ist ja sonst sinnlos die Hände zu desifizeren, wenn man eh Haschu anzieht oder.

Vielleicht könnt ihr mir diese Frage nochmal beantworten, dann bin ich auch erstmal gesättigt

Dankeschön @:)

Mdue1x837


Handschuhe und Hände desifizieren.... Desinfektion immer beim Verlassen und betreten des Zimmers. Und im Zimmer immer zwischen den Patienten. Aber wenn ich jetzt in ein Zimmer nur zum Betten komme und habe Handschuhe an bei jedem. Wenn ich dann von einem zum nächsten gehe, reicht es da nur die Handschuhe zu wechsel oder muss ich trotzdem vorher die Hände desinfizieren.

hier stellt sich mir die Frage der okönomie?

wie viel sinn macht es bei jedem bett welches zu richten ist, handschuhe anzuziehen?

eigentlich keinen, oder?

effektiver ist es doch in diesem fall sich "nur" die hände zu desinfizieren.

(was anderes ist es wenn die betten "kontaminiert" sind

[stuhl, erbrochenes, usw...; nicht "nur" fiktiv kontaminiert])

.

wenn ich es richtig herausgelesen habe arbeitest du im KH.

es macht dich auch menschlich sympatisch, wenn es nicht "hochsteril" ist.

Stichwort psychologie, wie fühlt sich ein pat., dessen bett nur mit handschuhen gerichtet wird.

Desi gegen eine keimverschleppung muss allerdings sein.

.

LG mue @:)

m-aryhsue


war auch eine zeitlang auf der geri.war nichts für mich aber als pillepalle-arbeit die man jedem anvertrauen könnte hab ich es auch nicht empfunden.versuch mal nem praktikanten zu erklären das er beim waschen auf die bedürfnisse eingeht (ohne das er anschliessend 6h dort verbringt oder dem patienten eben zahncreme auf wunsch auf die füße schmiert).

einfach nur stupide waschen... is keine pflege

auf der station (gerireha) war einiges an dementen,schwer beeinträchtigten und auch viiiele verbände.dort kann man lernen,wenn man will...

und...ein gutes zeugnis allein macht keine gute schwester aus ;-)

was die neuen gesetze betrifft... unter aller sau.kein wunder das schüler in den ersten jahren schlechter zusammenhänge begreifen.woher denn auch... schade.ich finde man nimmt den schülern damit einiges.

allerdings KANN es auch toll sein,wenn man krankheitsbilder direkt am patienten lernen kann.copd und khk eignen sich doch hervorragend dafür ;-)

patientenbeobachtung is grade beim waschen spannend.man kann sich beeilen und trotzdem soviel über den patienten erfahren.und ich meine net über sein privatleben ;-) ich habe festgestellt das man sogar flott nach bobath arbeiten kann...wenn man will :)z

und lagern... hey... ja es ist spannend,wenn man es richtig machen kann und will.einfach nur umschupsen ist kein lagern...

und ja...aufsteigen kann man ...wenn man das als persönliches weiterkommen und fortbilden definiert.ne goldene nase verdient sich natürlich keiner dabei.

in erster linie machen die aber nichts anderes (eben bürokratie ausgenommen)

schöne verallgemeinerung.also wenn ich an meine arbeit da zurückdenke...naja.ich seh es etwas anders.das wirst du auch,sobald du dein examen hast.vorher kann man das schlecht abschätzen.konnte ich auch net.

was die waschwassergeschichte betrifft: in der ausbildung sollte man das soweiso tun.schon allein um im examen dann net zu patzen.

ich bin eher dazu übergegangen (nach dem examen) füße und genitalbereich mit einmalwaschlappen zu waschen und eben nicht wieder ins wasser zu tun.

das man nicht den selben lappen für vorne und hinten nimmt...ähm...sollte klar sein.auch wenn einigen herrschaften (patienten) das nicht logisch erscheint.wenn die das nicht wollen...nunja...wenn ich wasche,ist es aber so.was sollte dem patienten das für nachteile bringen?keine.wenn ich den lappen aber überall schwinge und der nächste den dann am besten zum gesicht waschen nimmt.danke... :(v

und schmerzfrei kann man ja auch mit einmalzeug waschen. ;-)

zu dem handschuhthema:

mir wurde im examen angekreidet,dass ich zuviele handschuh gebraucht hab ;-)

ich sehe es wie mue

allerdings ist händedesinfektin auch nach handschuhtragen angesagt.auch die halten nicht zwingend alles ab.ausserdem streift man die sich nicht immer so ab,dass man davon ausgehen kann,nichts zurück zu behalten.nach jedem patienten und vor jedem patienten desinfektion,...trotz handschuh.

allerdings hab ich gehört das man sich mittlerweile auch die handschuh desinfiziert ??? also wenn man am selben patienten bleibt.

is des so? ich mach des net.

Lkacos[te2x2


und...ein gutes zeugnis allein macht keine gute schwester aus

ich glaub ich wäre auch ne bescheidene gerischwester, weils mir einfach keinen spaß machen täte ;-)

und lagern... hey... ja es ist spannend,wenn man es richtig machen kann und will.einfach nur umschupsen ist kein lagern...

ich finde die methoden zu erlernen auch alles andere als uninteressant, aber wir hatten ne pat (gott sei dank nach über 2 monaten endlich nach hause), die wog locker 100kg, das ist einfach ne zumutung dann.

mKarxysue


ich glaub ich wäre auch ne bescheidene gerischwester, weils mir einfach keinen spaß machen täte

das is eben ehrlich ;-) aus ähnlichen gründen habe ich gekündigt.

ach...auch 100kg können gut bewegt werden.als zumutung kann man das nicht betrachten.die frau war drauf angewiesen.würde man über mich als zumutung reden...naja.ich wär mehr als verletzt.

ich hatte auch schon diverse pat. die mehr als das wogen.aber mit technik,etwas hilfe und ein bisschen gefühl, ist jeder irgendwie zu bewegen. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kranken- und Altenpflege oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH