» »

Inkontinenzslips für Opa gesucht

rFobxme hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mein Opa ist 85 und kann Nachts und manchmal auch tagsüber das Wasser nicht halten. Deshalb suche ich für ihn Inkontinenzeinlagen. Leider habe ich keinerlei Erfahrung mit solchen Dingen. Per google habe ich z.B. dieses hier gefunden

[[http://www.auxynhairol.de/index.php/cat/c14_Slips.html/XTCsid/5a9c01d66920de053664abdba961adce]]

Das scheinen Wegwerfslips zu sein, den Packungsgrößen nach zu urteilen? Es gibt aber auch normale Slips mit Einlage, z.B.

[[http://www.ciao.de/sr/q-inkontinenz+slip]]

Was ist besser? Welche "Saugleistung" braucht man bei den Wegwerfdingern? Welche Hersteller sind zu empfehlen? Worauf sollte man beim Kauf achten? Wo bekommt man die Sachen am günstigsten? Bin für alle Tipps dankbar.

Antworten
yNar1asa1


Hallo,

wie stark inkontinent ist Dein opa denn? Geht er auch allein zur Toilette, wenn ja sind Inkontinentslips für tagsüber ganz gut. er kann sie dann rauf und runter ziehen wie eine normale Unterhose. Für nachts gibt es die Möglichkeit stärkerer Vorlagen oder aber wirklich Windelhosen.

Schau doch mal unter [[www.hvr-pflegebedarf.de]] Die Produkte haben eine ziemlich gute Qualität uns sind verhältnismäßig günstig. Außerdem sind sie auch atmungsaktiv, ziemlich wichtig. Es gibt dort unter Impressum auch eine Kontaktmöglichkeit.

Versuch mal dein Glück.

Yarasa

r#obmhe


Geht er auch allein zur Toilette

Ja, eigentlich immer. Nur manchmal "vergißt" er es halt tagsüber bzw. nachts merkt er nicht dass er muss und nässt sich dann ein. Deshalb meinte mein Vater, ich soll mich mal nach etwas passendem für Opa umsehen. Als wie "stark" inkontinent man das bezeichnet weiß ich nicht.

Danke für den guten link. Die Produkte dort sehen nicht schlecht aus. Der Unterschied zw. "Windelhose" und "Inkontinenzslip" ist mir noch nicht ganz klar (hab mal über die Kontaktmöglichkeit bei hvr angefragt aber vielleicht weiß es ja auch hier jemand).

aPle7sabi


Hallo,

schau doch einfach mal bei: [[http://www.tena.de/Pflege-von-Angehoerigen/]]

rein, da kann man auch "Proben" bestellen. Die sind zwar relativ teuer, doch fast

überall zu bekommen (Real, Apotheken). Am Anfang hatten wir für meine Oma die Pants Discreet.

Vielleicht habt Ihr ja die Möglichkeit über die Krankenkasse oder Pflegekasse welche

zu bekommen. Meine Oma wird regelmässig beliefert, hat allerdings auch eine Pflegestufe.

Viele Grüße

alesabi

rIobmxe


Vielen Dank für die Tips alesabi. Ich bestell mal so eine Probe bei tena, dann sieht man weiter.

yTaraWsa1


Hi robme,

Slips sind die Dinger, die wie Unterhosen zu benutzen sind und Inkontinenzhosen sind normale Windel.

Bei HVr kannst Du Dir ja auch mal Proben bestellen, kosten nix....

Und die Produkte sind gut und relativ günstig.

yarasa1

w_Ave2xGI


Ist die Inkontinenz schon dem Hausarzt bekannt? Der kann die soweit ich weiß auch rezeptieren (wenn ich das bei meinem Opa recht in Erinnerung habe), was bei den Preisen durchaus sinnvoll sein kann. Ansonsten kenne ich aus dem Altenheim nur die Tena, die sind wohl in Ordnung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kranken- und Altenpflege oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH