» »

Alzheimer: künstliche Ernährung ja oder nein?

Aomira)_STunfloxwer


3-5 Schlucke,läßt Nahrung aus dem Mund laufen

Die Symptome erinnern mich auch irgendwie an einen Schlaganfall.

Ist schon irgendwie skurril.

F0rVott_eelfuxrie


Es sind aber keine Schluckstörungen wie bei einem Schlaganfall.

Sie KANN schlucken,VERschluckt sich dann auch nicht.

Ob sie nun nicht essen und trinken will,oder die Demenz so weit fortgeschritten ist,dass sie nicht mehr umsetzen kann,was sie eigentlich machen soll,ist nicht erkennbar.

FKrottteefuxrie


Öhm,dazu möchte ich noch sagen,dass die Frau seit Freitag letzter Woche bei uns ist,vorher im Krankenhaus war und davor zu Hause.Wir sind also definitiv nicht für diesen Zustand verantwortlich.

Laut Ehemann war sie vor 3 Monaten noch vollkommen normal.Überprüfen kann dies natürlich niemand.

Die Diagnosen Demenz und Parkinson wurden vom Neurologen gestellt.Und der Zustand in dem sie zu uns kam ist definitiv kein Anfangsstadium.Und ein Demenzhaus haben wir ebenfalls auf unserem Gelände,dahin kommen aber (das entscheiden nicht wir) nur die körperlich fitten Demenzkranken.

Als einzige weitere Diagnose hat sie Parkinson,was sich bei nicht-einnahme der Medikamente natürlich weiter verschlechtert (also die Symptomatik)

Was meinst du nun genau mit "Kompetenzen überschreiten"??

Mobilisation ist seit gestern nicht mehr möglich,da sie kaum Körperspannung hat und im Rollstuhl zusammensackt.Ein Siesta-Stuhl muß erst geliefert werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kranken- und Altenpflege oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH