» »

Verdienst als Altenpflegehelferin?

e!llmi86 hat die Diskussion gestartet


hallo!

kann mir jemand sagen was man als altenpflegehelferin in nordrhein-westfalen,23std woche verdienen würde?

bitte um antwort!danke :-)

Antworten
R#umo


nicht viel, leider!

efllri86


ja aber was heisst nicht viel??

X2averndel


kommt auf das altenheim an .... in privaten heimen verdient man so gut wie nichts ... in der caritas zum beispiel wiederrum einiges mehr ....

EQdmjuxnd


Bei Caritas oder Diakonie ist dürften etwa 900€ netto +/- ein Anhaltspunkt sein.

s=unnqyx80


900 € bei einer 23 stundenwoche ??? ? Das empfinde ich als zuviel.

e+lZlxi86


also das ist die AWO!!!

900euro ???

s@u?nsh'iney


für 23 stunden wohl eher nicht :|N

e'lli8]6


also ich habe jetzt gehört das ich wohl 750euro raus kriegen würde,kommt das hin?

scunn?y8x0


Als Altenpflegehelferin ??? ?

750 € ??? Sorry kann ich mir nicht vorstellen...dann müssten die gelernten ja mit über 1800 Netto nach Hause gehen....

Kommt natürlich auch auf das Bundesland darauf an also bei uns in Sachsen ist verdienst du als Altenpflegehelferin Vollzeit(40 StundenWoche) gerade mal 900 € netto/Monat da kannst Dir ja die 23 Stundenwoche ausrechen.

Liebe Grüsse

BMiFenex81


Also Vollzeit gehst du da mit ca. 1000 Euro, max. 1100 Euro nach Hause zumindest in Hessen. Teilzeit wären dann so ungefähr 600, 650 Euro. Mehr kannst Du da nicht unbedingt rechnen.

Gruss

Tvimb?axtuku


Aus unserer Familie hat eine junge Frau kürzlich eine Arbeit als Altenpflegehelferin in einem Pflegeheim aufgenommen, die mit 9,20 €/h bezahlt wird. Sie arbeitet Vollzeit und erhält monatlich 1.595 €. Das Heim gehört zur Diakonie.

p$roduecer


@ Timbatuku

Das ist aber bestimmt keine 23 Std.-Stelle, sondern eher 38,5 / 40 Std. ;-) Weil die TE ja nach einer 23 Std.-Stelle fragt und das wird man wohl nie erreichen, selbst bei der Diakonie nicht, kann ich mir zumindest nicht vorstellen.

@ elli86

Am besten du fragst mal dort nach, wo du anfängst (es sei denn die Frage ist nur aus reinem Interesse gestellt). Oder du arbeitest einen Monat und schaust dann was dir letztendlich überwiesen wird, denn wie du siehst, variiert das stark nach dem Bundesland etc.

Tmimbatxuku


producer

Das ist aber bestimmt keine 23 Std.-Stelle, sondern eher 38,5 / 40 Std. ;-)

Richtig. Ich hatte geschrieben: "Sie arbeitet in Vollzeit." Überlesen? ;-)

Weil die TE ja nach einer 23 Std.-Stelle fragt

Ist mir nicht entgangen. Ich bin ein positiv eingestellter Mensch und von daher überzeugt, dass auch eine Altenpflegehelferin ohne Mathematikstudium in der Lage ist, mittels eines einfachen Dreisatzes den Bruttolohn auf ihre Situation umzurechnen. ;-)

Noch Fragen, Hauser? ;-D

Am besten du fragst mal dort nach, wo du anfängst

Hast du mal die Möglichkeit bedacht, dass die TE diese Information haben möchte, um ein ihr gemachtes Angebot vergleichen zu können? Das halte ich nämlich für den wahrscheinlicheren Grund ihrer Anfrage.

Oder du arbeitest einen Monat und schaust dann was dir letztendlich überwiesen wird

Ich möchte nicht boshaft erscheinen, aber das ist ja mal ganz großes Kino. ;-D :|N Machst du das ernsthaft auf diese Weise? Du unterschreibst erst deinen Arbeitsvertrag und schaust dann, was du nach einem Monat auf dem Konto hast? Und wenn es nicht reicht, gehst du einfach nicht mehr hin oder wie?

M}r.Pu4schexl


Sie arbeitet Vollzeit und erhält monatlich 1.595 €. Das Heim gehört zur Diakonie.

:-o Netto ???

Ganz schön viel für eine Altenpflegehelferin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kranken- und Altenpflege oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH