» »

Peg-Verband - Frage

pBf#laum;enxmus


@ Mellimaus21

Es bringt aber nichts was DU gelernt hast, denn es geht hier um den Standard den die schule sehen will. Und daher ist es wichtig das sie weiß wie ihre Lehrer das gerne hätten

dann soll sie doch fragen...warum biste denn so giftig zu den leuten,die helfen wollen?

dOeadHly_s>ilenzce


Meine Lehrer sehe ich aber erst im Juli wieder, und bis dahin müssen die Berichte auch schon fertig sein.

Habe jetzt gestern meine Mutter gefragt, die ist ja auch AP, und die meinte, dass sie zuerst desinfiziert, dann bewegt und dann nochmal desinfiziert..

Hast du mal eure Schüler gefragt, schnupfen08?

Ausserdem geht es meiner Meinung nicht darum, wie die Lehrer es uns beigebracht haben, sondern darum, wie es richtig ist.. Und auch die Lehrer können mal Fehler machen.. Bzw. ist das Skript, was wir da in der Schule bekommen haben, nicht wirklich aufschlussreich. Morgen auf Arbeit frag ich nochmal nach.. Je nachdem, wer im Dienst ist.. %-|

p4hluCmxi


Desinfektion entweder durch einsprühen oder durch in Desinfektionsmittel z.B. PVJ-Lösung. WICHTIG: das du von der Einstichstelle aus mit einem wisch säuberst die Kompresse verwirfst und dann mit neuer weiter arbeitest. IMMER von der Einstichstelle nach ausen, um keine Keime in die Wunde zu arbeiten – gilt für alle Wundreinigungen. Sprühen nur bei eigentlich reizloser Einstichstelle – was gerötet oder eiternd ist immer mind. PVJ-10% Erst reinigen, dann drehen und nochmals reinigen.Steril mit Pflasterschlaufe so verbinden, dass Pat. nur an Pflasterschlaufe ziehen kann und nicht am PEG-Faden.-hilft dir das ???

d;ead~ly_Xsi lenxce


Das wusste ich alles, phlumi.. Ging mir nur darum, ob man vor dem Bewegen des Schlauches desinfiziert, danach, oder beides.. (:

Eahemalig-er ONutze.r (#@3257x31)


Rein logisch betrachtet immer auch vorher, denn ansonsten trägst du die Krusten und de Keime in den Stichkanal rein und dann hast du ein Infektionsrisiko ...

plhluxmi


Na dann, viel Erfolg! – beides, wie erwähnt! :)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kranken- und Altenpflege oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH