» »

Jahrespraktikum Altenheim-Nur Anfangsschwierigkeiten oder mehr?

M*iCnrie<x3 hat die Diskussion gestartet


hallo alles zusammen:)

ich wollte nur ebend meine Gedanken loswerden und ein paar Kommentare und vielleicht einen kleinen rat haben.Auch ich arbeite jetzt in einem Altenheim,zwar erst seit Montag(2.8.´10) und nur als Jahrespraktikantin,aber immerhin.Jedenfalls hab ich nun die ersten drei Tage hinter mir und hab schon einiges gesehen. :-/

Ich bin mir in Moment ziemlich unsicher, ob ich das ein Jahr aushalte,weil ich ja auch ganz neu in der Pflege und so bin und ich weiß nicht ob ich mit den älteren Menschen dort gut umgehen kann...alles da macht mir etwas Angst und die Leute dort tuen mir einfach nur leid..ich weiß ich bin dort erst seit ein paar Tagen,aber ich kann jetzt schon nicht mehr so super schlafen,weil mir der bevorstehende Tage immer ein wenig Angst bereitet...

Ist das normal am Anfang oder zeigt das,dass ich alldem im Altenheim nicht gewachsen bin ???

Danke für die Antworten.:)

*:)

Antworten
QwuuitvschiQu/uatsc{hi


Hi!

Ich kenne das Problem auch. Ich mache auch gerade ein mehrmonatiges Praktikum, bin noch ganz am Anfang. Ich mache das zwar in einem komplett anderen Bereich, es hat nichts mit Pflege oä zu tun. Ich arbeite in einem Büro. Der erste Tag war noch ok, aber seit dem sinkt die Lust und Laune stetig. Heute nach der Arbeit war ich richtig traurig, weil ich einfach total unsicher bin, ob es das Richtige für mich ist.

Ich kann mir vorstellen, dass es bei dir auch so ist? Ein Jahr ist ja auch ziemlich lang und wenn man sich das jetzt vorstellt... ich finde, das wirkt etwas erdrückend. Aber ich denke, dass wird besser, wenn man sich erstmal ein wenig eingelebt hat. Es ist ja doch meist auch eine ziemliche Änderung des Alltag. Mein Rythmus ist vollkommen anders als noch vor einer Woche. Ich bin ein Mensch, der länger braucht, sich an Veränderungen zu gewöhnen. Vielleicht ist es bei dir ähnlich?

Es kann aber natürlich auch sein, dass es einfach nichts für dich ist. Aber das merkst du sicher erst richtig nach einer längeren Zeit. Aber am Anfang das Gefühl zu haben, nichts zu können, ist doch wohl normal oder nicht? Ich hoffe es zumindest, denn sonst kann ich wirklich nichts :D

*:)

MyinQie<53


Ja bei mir war das am 2.Tag auch schon so,dass ich mir wirklich voll unsicher bin,ob das was für mich ist.

Und ja ich hoffe ja auch noch,dass ich mich da irgendwie einlebe und an alles gewöhne,aber in moment fällt mir das echt schwer und es ist nicht einfach sich vorstellen,dass jemals passieren wird...

Ich bin ein Mensch, der länger braucht, sich an Veränderungen zu gewöhnen. Vielleicht ist es bei dir ähnlich?

Ja,ich denke ich bin auch so ein Mensch,auch wenn ich es bis jetzt noch nich so realisiert habe,dennoch könnte das bei mir echt stimmen.

Ja ich werde wohl erstmal meine probezeit bis oktober abwarten.

Aber am Anfang das Gefühl zu haben, nichts zu können, ist doch wohl normal oder nicht? Ich hoffe es zumindest, denn sonst kann ich wirklich nichts :-D

Ja ich denke dieses Gefühl ist normal...hab ich seit den 1.Tag:D.Bin ich wenigstens nich die einzige :D.

danke für deine antwort:)

hoffe ich kann gleich ma schlafen...morgen gehts wieder los;)...*angst*

naja :-)

M,rs.Pus/chexl


Hi,

was macht dir denn angst?

Mjinixe<3


Ach ich weiß es auch nicht so genau...

Angst was falsch zu machen, Angst mit den alten Menschen nicht klarzukommen,Angst aufgaben nicht hinzubekommen... :-/

M@rs.PDuschexl


Du bist Pratikantin und mußt nichts selbständig ausführen, wobei du angst haben mußt.

Gib Dir selber ein bisschen Zeit.

Ich bin Krankenschwester und habe vor meiner Ausbildung 7 Monate als Praktikantin gearbeitet.

Damals sagte die Frau Oberin zu mir : Sie werden niemals Krankenschwester, sie gehören in ein Büro.

Bla Bla...Habe in vielen Funktionsbereichen gearbeitet und bin in einer Leitungsposition.

Die Ausbildung hat mich auch oft verzweifeln lassen, aber ich habe es durchgezogen.

Jetzt bin ich darüber glücklich.

Versuch es noch ein bisschen und setz dich nicht selber unter Druck.Du mußt niemanden etwas beweisen.

Du schaffst das schon ;-)

M]iniex<3


Du bist Pratikantin und mußt nichts selbständig ausführen, wobei du angst haben mußt.

Naja okay, aber ich will halt nichts falsch machen...was natürlich am anfang passiert wird,aber trotzdem..

Wow ich finde es gut,dass du dich von der damaligen chefin nicht unterkriegen und beeinflussen lassen hast.

also wenn ich sowas hören würde würde ich glaube gleich wieder "depri" werden..und den mut verlieren.

Bin halt so mensch der sowas gleich so schnell nicht vergisst.

Versuch es noch ein bisschen und setz dich nicht selber unter Druck.Du mußt niemanden etwas beweisen.

Du schaffst das schon ;-)

Ja,ich versuchs:).und ich hoffe dass ich schaffe,danke:)

*:)

bnibixb


Hallo Mini,

muss doch mal gerade überlegen, ob du nicht unsere Jahrespraktikantin bist!? ;-)

Also, ich arbeite auch in der Altenpflege in einer Leitungsposition.

Auch ich habe vor 10 Jahren ein Praktikum in der Altenpflege absolviert. Nach den ersten 2 Tagen bin ich nach Hause und habe gedacht: NIEMALS wirst du diesen Beruf ausüben können!!!

Du musst dir Zeit geben....Zeit geben, den Beruf richtig kennen zu lernen. Du musst erstmal deine Kollegen und die Bewohner kennen lernen, den Ablauf auf dem Wohnbereich verstehen usw.

Du bist eine Praktikantin, wer Fehler macht lernt aus diesen! Setz dich nicht so unter Druck...Du schaffst das !!! :)^

Myin!ie<3


Hi

muss doch mal gerade überlegen, ob du nicht unsere Jahrespraktikantin bist!? ;-)

;-D hoffentlich nicht,denn das wäre etwas peinlich bzw unangenehm xD.

Ja gut.mh es tut gut zu lesen,dass andere auch am anfang solche gedanken hatten.

und ich kann kaum glauben,dass du auch zuerst gedacht du könntest den beruf nie machen und jetz sogar

in der altenpflege in einer leitenenden position arbeitest...wann hast du denn erkannt,dass der beruf doch was für dich ist?sind alle zweifel aufeinmal weg gewesen oder wie?=)

Du musst dir Zeit geben....Zeit geben, den Beruf richtig kennen zu lernen. Du musst erstmal deine Kollegen und die Bewohner kennen lernen, den Ablauf auf dem Wohnbereich verstehen usw.

ja genau das stimmt auch.ich hoffe ich bekomm das demnächst hin... :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kranken- und Altenpflege oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH