» »

Bewohnerin will nicht geduscht werden und wird es deshalb nicht

bSeetleNju4iceQ2x1


Ähm schrantsz gerade hier gehts doch darum das das Personal eben den Wünschen entspricht. Hast du es falsch gelesen? und es ist definitiv falsch das es die PS III dann eher gibt wenn man mehr mit der Person macht... was faktisch gemacht wird ist der PS egal es geht umd den Aufwand den es machen würde.

mJid;nightlladoyx41


wenn sie dame nicht duschen will ist das ok, waschen reicht ja auch.wegen haare waschen, das kann ich verstehen, aber man könnte duie dame zum frisör bringen oder ihn kommen lassen. da wär das tantchen hinterher bestimmt stolz.man muss es den alten leuten nur schmacjhaft machen.

Z*im(tbrxei


Arbeite auch in einem Pflegeheim...vorwiegend mit dementen Bewohnern...Wir duschen auch einmal die Woche...wenn ein Bewohner nicht will...wird er am nächsten Tag wieder gefragt...ansonsten kommt einmal die Woche der Friseur...allerdings haben wir auch da Bewohner die diesen verweigern...

Dann müssen wir halt doch mal die Haare waschen...Leider sind fettige Haare und dreckige Fingernägel das erste was auffällt!

RLeinVer21


erstmal Hallo, bin neu hier :-)

In dem Seniorenheim in dem ich arbeite, wird das mit dem Duschen bzw. Baden ganz kritisch angesehen. Wir haben auch einen Badeplan und es sollen bis einschließlich Freitag, alle Bewohner geduscht bzw. gebadet sein.

Sind dann noch Bewohner am Samstag übrig, die nicht geduscht sind, so wird man von den anderen Kollegen schlecht gemacht und ziehen über Einen her (alles schon erlebt), wenn man nicht in der Nähe ist und man darf sich auch noch von der Stationsleitung was anhören.

Bei uns gibt es dann auch Bewohner die nicht duschen möchten, diese werden meistens mit aller Gewalt gegen Ihren Willen zum Duschen gezwungen. Dies wird aber nicht nur durch die Pflegekräfte gemacht, sondern passiert auch weil man den Druck von Oben bekommt, in dem Falle von der Stationsleitung und diesem doofen Badeplan der das vorschreibt.

Leider ist dies gängige Praxis in der Einrichtung in der ich arbeite :|N auch wenn die Hygiene wichtig ist, wär mir der Mensch doch wichtiger bei der Sache.

A!tmos


Hallo.

Mit unserer Oma hatten wir ein ähnliches Problem.

Als ich mich bei einem befreundeten Pfleger schlau gemacht habe, was man dagegen machen kann, hat er mir Tücher- Pflegend waschen und ein Kopfwaschbecken empfohlen, was kllasse funktioniert hat.

Das war die Lösung der Lösungen...

aKlf-xb


Pflegeheime können nur so gut sein, wie das Personal, das in ihnen arbeitet. Das fängt beim Plegehelfer an und hört bei der Leitung auf!

Wenn Leitungen Dusch- und Badepläne versuchen durchzusetzen, spricht es nicht gerade für deren Kompetenz, sondern sie handeln im Sinne von "sauber und satt" und im Interesse eines "funktionierenden" Betriebes.

Abgesehen davon, dass diese Pläne eigentlich illegal sind, da dies laut MDK eine zusätzliche Dokumentation ist, zeugen sie auch nicht von einer individuellen Pflege. Wichtiger und richtiger wäre, sich lieber mehr mit der Biografie seiner Bewohner auseinanderzusetzen! Vielleicht käme dabei heraus, dass die Oma nie eine Dusche zu Hause hatte! Und stattdessen einmal die Woche, einmal im Monat gebadet hat. Vielleicht liegt da der Ansatz ... !

Solange ein Bewohner durch mangelnde Körperpflege die anderen Menschen in seinem Umfeld nicht belästigt, sei es drum. Und wenn die Haare glänzen - na und ? Hauptsache er fühlt sich wohl. Und Zuhause !

m90na`maus


Wenn die Tante damit solche Probleme hat würde ich den Heim viell. mal anbieten sie zusammen mit einer Pflegekraft zu duschen, wenn ihre Nichte dabei ist fällt es ihr vielleicht nicht ganz so schwer. & nen Patient/Bewohner kann man nicht gegen seinen Willen dazu zwingen...

Man sollte sich auch immer mal vor Augen halten: Die Dame war sogesehen ihr lebenlang selbstständig und aufeinmal muss sie sich in anderer Leuten Händen geben ... einige alte Leute haben damit keine Probleme andere dagegen tun sich echt schwer damit

Arbeite selber in der Pflege und es ist nicht immer leicht es Angehörigen & dem Patienten zufrieden zu stellen so das beide einverstanden sind...

E|hema0liger N;utz!er (#x325731)


Also zwingen kann man die Leute ja nun nicht, denn dann verlieren sie auch das komplette Vertrauen und blocken direkt ab.

Man muss dann eben mit Tricks arbeiten. Dann muss man es mit Ganzkörperwaschung probieren und vielleicht an guten Tagen dann doch mal versuchen zu überreden zu duschen.

Aber gerade alte Leute kennen das ja auch nicht so mit der Duscherei, vielleicht liegt es auch daran.

Aber zwingen geht gar nicht!

mH0na5maus


Genau :)^ , fast jeder 2te älterer Patient legt keinen Wert auf Duschen...("Schwester schon wieder ??? Früher haben wir uns jede 2te Woche mal komplett gebadet...") & von vielen Patientinnen bekommt man zu hören, wenn man aufs Haare waschen anspricht "Ne das macht mein Friseur...da geh ich einmal die woche hin, krieg die haare gewaschen & wieder aufgedreht".

In 20-30 Jahren wirds wohl anders aussehen, da werden wir wohl jeden Patient jeden Tag duschen :D.

Mit faulheit des Pflegepersonals hat es nämlich sicher nix zutun...ich selber Dusche die Leute eigentlich lieber... es geht schneller und ich persönlich empfinde duschen als Hygienischer :)^ aber wenn jemand nicht möchte, möchte er das nunmal nicht.

A(sigxa


Hallo !

Ich habe meine Kollegin mal gefagt, wie die Sachlage jetzt sei und es stellte sich heraus, dass es wohl einen neuen Pfleger gibt, der es fertigbringt, die Haare so zu waschen (nach Mario Barth: nur Haare)

Gottseidank, Problem gelöst ! (Sind wir doch ehrlich: 4 - 6 Wochen lang keine Haare waschen, das stinkt und sieht auch aus...und 1x die Woche Friseur für um die 30 Euro gibt das Budget nicht her...)

Pclumbb%ob


Ich bekomme einen Hals, wenn ich sowas höre, dass einfach nicht akzeptiert werden kann, wenn Leute etwas nicht wollen. Wenn die alten Leute sagen, sie wollen die Haare nicht gewaschen bekommen, dann brauchen sie auch nicht. Alles andere ist Gewalt. Schade, dass man die Pfleger dafür nicht belangen kann. Ich verstehe gar nicht, warum Pflegepersonal immer so wild drauf ist, den Leute das anzutun, was sie NICHT wollen. Sogar dann, wenn sie weniger Arbeit dadurch haben. Immer so ganz betont das machen, was die Leute NICHT wollen...hysterisch ist das. :(v

b~eetle6juic=e|21


empfinde dich jetzt gerade als hysterisch.

in den meisten Fällen wird sehr wohl darauf gehört was der Patient / Bewohner will. Das schreiben hier ja auch nahezu alle... wer da direkt wieder mal verklagen will... der ist da für mich hysterischer.

E=heNmaliger bNutzNer (#3-2573<1)


Ja das sind dann genau die Leute die Mutti zu was zwingen und ihr damit dann Gewalt antun (direkt oder indirekt) und dann behaupten, ja aber es war doch nur zu ihrem Besten ....

Ob Mutti das dann wollte oder nicht ist egal. Im Alter hat man nämlich keine eigene Meinung mehr zu haben, sondern ab 80 wird direkt gemacht was die Kinder/ Enkel/ Schwester wollen ]:D

T8aps


Wenn die alten Leute sagen, sie wollen die Haare nicht gewaschen bekommen, dann brauchen sie auch nicht. Alles andere ist Gewalt.

So? Was würdest Du denn tun, im Fall der Fälle?

Ich glaube kaum, dass Du mit jemand zusammenleben willst, der vielleicht schon einen Monat lang weder sich, noch die Kleidung gewaschen hat. Ein bestimmtes Maß an Hygiene, sollte bei einem Miteinander von vielen Menschen ja wohl sein. Da ist manchmal Überredungskunst sehr wohl von Nöten.

Ob Mutti das dann wollte oder nicht ist egal.

Richtig! Was würdest Du machen, außer alle möglichen Tricks anwenden, wenn derjenige den Sinn der Tätigkeit nicht mehr versteht, hinterher aber froh ist, sauber zu sein?

b-eetalej\uicex21


Taps bei den meisten alten Leuten gehts nicht um Hygiene an sich, sondern ums duschen und um ständiges Haare waschen.. das hat früher der Friseur gemacht und zwar alle 2 wochen höchstens... und so hätten sie es jetzt gern auch noch. Was die 80 jahre durchgestanden haben und ihr Umfeld, das schafft man auch weiterhin... und wenn man sich täglich wäscht stinkt man auch ohne Duschen nach jahren noch nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kranken- und Altenpflege oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH