» »

Kündigung durch ambulanten Pflegedienst

Gdriexsuh1


@ marion aus wien

das was du in deinem letzten TE schreibst, bekommt er schon seit seinem Eröffnungsthred von jedem Diskusionsteilnehmer gesagt. Er soll sagen worum es geht.

Er schafft es einfach nicht auf gezielte Fragen eine klare Antwort zu geben.

Deshalb ist mir das hier alles sehr suspekt.

b?eet?lejuiVce2x1


Und ich amüsiere mich nur noch ;-D

GEriexsuxh1


@ beetlejuice21

Jo, das ist auch eine Möglichkeit :=o

m?arion^ aus; wien


ich amüsiere mich aber nicht wirklich-bin zwar nicht in einem pflegedienst,aber krankenschwester+finde,wenn man schon anschuldigungen vorbringt an leute,die einen wirklich harten job machen-arbeitsmässig,emotionell -sollte man dann auch die fakten die dazu führen fair und deutlich vorbringen.

baba

marion

mTarvcelx8


ich werde demnächst einen ausführlichen Beitrag schreiben

b(eetleaj3uice2x1


@ marion:

wie du lesen kannst wehre ich mich ja auch vehement und sag einfach "das kann so nicht stimmen"... kommt mir langsam leicht trollig vor hier... darum amüsieren.

tqatua


Mir schwant auch, dass der TE uns oder sich selbst unterhalten will und nicht ein Problem lösen will.

Ist aber schon lustig zu lesen ;-D

m#aNrcelx8


wenn man nicht auf hilfe angewiesen ist, kann man schon darüber lachen.....

t5at=ua


wenn man nicht auf hilfe angewiesen ist, kann man schon darüber lachen.....

Auch wenn man auf Hilfe angewiesen ist, kann man über so was lachen – ich kann und ja, ich bin auf Hilfe angewiesen.

Ich finde deine Schilderungen einfach komisch ;-D

1ottox3


ich werde demnächst einen ausführlichen Beitrag schreiben

Du hattest immerhin 9 tage, um wenigstens die offensichtlichen Fragen zu beantworten. Und 8 Seiten Thread beweisen durchaus Interesse an deinem Fall.

mrarion Raus wBien


wann ist demnächst?

fragt

marion

G0rieis/uxh1


@ marcel8

Wir warten noch immer auf deinen seit langem angekündigten " ausführlichen Beitrag"

Wat is los?? ???

mnari^on auxs wiqexn


das würde aber mehr als ein einsatzposting erfordern

entweder ist marcel so schwer krank,dass es ihm grosse mühe bereitet,hier ordentlich zu posten

so dass es alle verstehen,nachvollziehen können-dann verstehe ich(eventuell)ansatzweise seinen grant,seine verbitterung,sein verhalten-schwerkranke menschen sind manchmal so.

oder aber,er ist einfach wie wir wiener zu sagen pflegen ein "herzerl"

baba

marion

bUeet?le@juicex21


Ich tippe auf "oh die wollen jetzt was handfestest hören, dann zieh ich mich mal zurück".

Oder das die Erfindung einer Story eben Zeit braucht.

t}atWuxa


Ich denke schon, dass Marcel sich tatsächlich schlecht behandelt fühlt und sauer ist. Aber er erlebt die Dinge aus seiner Perspektive. Ich hatte vor ner Weile schon geschrieben:

Pflegen ist ein harter Job und gepflegt werden ist auch nicht einfach.

Soviel Intimität zwischen Menschen, die sich nicht kennen und sich auch nicht ausgesucht haben.

Ich kann mich erinnern, dass ich auch gern mal ungerecht und grantig wurde, weil ich mich eben so hilflos und blöd gefühlt habe. Und bei mir ist wesentlich weniger Hilfsbedarf.

Gerade wenn man hilflos ist, wird man diffus sauer und tobt das auch an Leuten aus, die nichts dafür können.

Das gibt dann natürlich Rückkoppelungen – der grantige, motzige Patient wird irgendwann nicht mehr superfreundlich behandelt und wird noch grantiger.

Wie marion schon schreibt: Eine schwere Krankheit bringt nicht unbedingt die besten Seiten aus einem Menschen hervor.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Kranken- und Altenpflege oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH