» »

Wer zahlt, wenn man ins Altenheim muss, aber kein Geld hat?

M6artipenxchen


Hab ich verstanden. Aber ob sie nu noch Eltern hat oder nicht, muss sie mal selber sagen.

E3ishoIerPnchxen


Hallo Confianza,

hast du mal an Alternativen gedacht?Vielleicht sind diese günstiger.Betreutes Wohnen gibts auch für alte Menschen.Man wohnt mit anderen älternen Personen u. einem Dach,aber jeder hat sein eigenes Zimmer( Wohngemeinschaft) mit Pflegepersonal.Villeicht ist das günstiger.

Genaueres weiß ich nicht darüber.

C#oVnfiaxnza


@ Eishörnchen:

Diese Senioren WG's sind noch teurer.

TLapxs


Es würden wohl rund 1500 Euro monatlich fehlen um ein Altenheim bezahlen zu können.

Hat deine Oma eine Pflegestufe? Dann würde sie Geld von der Pflegeversicherung bekommen. Das sind momentan bei Pflegestufe I und vollstationärer Pflege 1031 EUR. Oder ist das schon mit eingerechnet?

a'nyKwhxere


Nur mal so: betreutes Wohnen setzt sich nicht gleich mit Pflegepersonal. Dieses muss bei bedarf extra geordert werden. Vorher gut informieren!

Mbar,tiencxhen


@ Confianza

Willst Du nicht mal die Frage bzgl. Deiner Mutter beantworten?

CGonfi"anza


@ Taps:

Eine Pflegestufe hat die Krankenkasse bei meiner Oma abgelehnt.

Sater_nchen5x2


Also bei uns war das damals (2007) so:

Meine Mutter musste ihren Altenheimplatz auch uebers Amt finanzieren. Das ist dann so gelaufen. Als mein Vater noch lebte, musste er ihr von seiner Pensionund Rente, nach Abzug seiner Heimkosten und einem gewissen Selbstbehalt, Unterhalt zahlen. Dieser wurde dann nebst dem Geld fuer die Pflegestufe unter Abzug eines monatlichen Taschengeldes (€ 90,00) auf die Heimkosten angerechnet. Der Rest wurde nach Ueberpruefung von uns Kindern, durch das Amt bezahlt. Wir haetten ein Sparguthaben von ca. € 50.000,00 haben duerfen. Die Ehepartner wurden ueberprueft,aber nur darauf,ob sie uns Kindern gegenueber einen Unterhalt zahlen koennten dieser dann mit eventuellem eigenen Eigenkommen den Selbstbehalt uebersteigt. Ansonsten waren die Schwiegerkinder nicht zur Zahlung an meine bzw. unsere Mutter verpflichtet. Schulden wurden unsererseits in voller Hoehe beruecksichtig, ebenso wie Arztkosten, die selbst gezahlt werden mussten. Des Weiteren mussten die keinen Unterhalt an meine Mutter zahlen, die Kinder unter sechs Jahren hatten.

ciompZuterm+aus8x520


Deine Oma muss Geld bei der Pflegekasse (Krankenversicherung) beantragen, dann bekommt sie eine Pflegestufe. Danach richtet sich, wieviel Pflegegeld deine Oma bekommt. Als nächstes ist ihre Rente dran – außer einem Taschengeld, wird alles für die Finanzierung des Altenheims eingezogen. Wenn dann immer noch nicht alle Kosten gedeckt sind, hat sie vielleicht Vermögen, welches sie veräußern muss oder weitere Einnahmen wie Witwenrente. Wenn all das immer noch nicht reicht, zahlt den Rest das Sozialamt. Das Sozialamt wird dann die Kinder deiner Oma (alle die es gibt) anschreiben und wird das Geld von denen zurück verlangen, allerdings nur, wenn die genug Geld haben.

Für Singles wird ein Selbstbehalt von 1500€ angesetzt, ist das Kind (deiner Oma) verheiratet, sind es 2700€ für das Ehepaar (der Partner muss sein Gehalt dann auch angeben). Außerdem können noch allerlei Kosten zusätzlich zum Selbstbehalt geltend gemacht werden (Unterhalt an die eigenen Kinder, Kredite die gezahlt werden müssen, Geld für die eigenen Altersvorsorge etc.). Wenn die Kinder deiner Oma dann noch Geld übrig haben, müssen sie, anteilig das Geld ans Sozialamt zurückzahlen.

Sollte es soweit kommen, ist anzuraten, sich einen Anwalt zu suchen, da dieses Thema ziemlich komplex ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kranken- und Altenpflege oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH