» »

Sexistische Sprüche bei der Intimpflege

MHeTl4aniex08


Mich bockts einfach nicht es sind doch nur worte. Sie werden keinem körperliche gewalt antun und ja 'worte können ja so verletztend sein' aber nur wenn mans an einen ran läßt.

Dass du nichts an dich ranlässt ist schon klar. DU warst auch nicht in der Situation, WIESO also beziehst du es auf dich? Woher weißt du, dass sie ihm keine körperliche Gewalt antun? Es gibt genug Beispiele, in denen Patienten Gewalt angetan wird. Du weißt nicht, wie weit es geht.

Er muß sich ja gesträubt haben, sonst wäre der Spruch gar nicht nötig gewesen.

Eben. Und wenn einer sich sträubt, ist es ihm unangenehm.

Er ist nicht Du, die zwar gerade etwas angeschlagen aber dennoch völlig klar im Kopf mit einem Pfleger sozusagen auf einer Augenhöhe rumalbern kann.

Isabell :)^ :)=

Pflegepersonal hat auch keine halbe stunde für jeden patienten um da dann lange zu warten und erklären und auf jemanden nett einzureden.

Das ist aber nicht die Schuld des Patienten.

Ob er sich 'gesträubt' hat lass ich mal dahingestellt er war halt wohl einfach zu langsam oder hats wirklich nicht begriffen was da los ist, was sollten die zwei da machen? 5minuten warten?

Ihm freundlich aber bestimmt sagen, dass er mitmachen muss und dass sie ihm nicht wehtun wollen.

DAS was da los war ist noch nichts im gegensatz zu den zuständen in einem altersheim. Dann lieber mit so einem spruch gewaschen werden als in der eigenen scheisse zu liegen und/oder sich wundliegen.

:-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o

Also lass den Alten Sack doch leiden, er hat sich zu fügen und das, was er da zu hören kriegt, muss er schlucken, ob er will oder nicht. :-X

Also auf deinen Blödsinn werd ich nicht mehr reagieren. Da kommt nur menschenunwürdiges Zeug raus.

Pflegekraft ist Berufung, das heißt für mich nicht jeder ist dafür geeignet, wenn ich so etwas lese dafür gibt es keine Entschuldigung, gar keine. Es ist entwürdigend so mit einem Menschen zu reden oder umzugehen, gerade bei alten, dementen Menschen meinen manche sich alles erlauben zu können, sie können sich ja nicht groß wehren......Ich selbst habe mal ein Praktikum im Altersheim gemacht und ich war ehrlich gesagt erschüttert, keine Zeit für die Menschen und der Umgangston mit diesen Menschen teilweise, es spiegelt unsere Gesellschaft wieder denn auch wenn Zeitdruck herrscht kann man nett und freundlich zu den Menschen sein, ein gutes Wort hat man immer denn man sollte nie vergessen das man selbst einmal in diese Lage kommen kann, alt oder hilflos zu sein.

sunshiney :)^ :)z

Wenn alle davon reden, dass der alte Mann womöglich in seinem Leben selbst so mit anderen umgegangen ist, warum glauben dann nicht auch welche, dass er in seinem Leben viel Gutes getan hat, dass er die Welt ein bisschen besser gemacht hat? Dass er anderen Menschen geholfen hat?

Klingt viel so, als wäre der Mann ein Verbrecher, der es nicht anders verdient hat. :-|

Ach so klar, da ist so ein Spruch – zur Erinnerung: "jetzt aber mal los, die Beine auseinander, sie sind ja schließlich keine Jungfrau mehr, oder?" – natürlich sehr konstruktiv.

Ich schrieb es ja schon: energischer werden – ok. Mal im Stress sein und etwas heftiger werden – ok. Aber mir erschließt sich der Sinn in so einem Spruch einfach nicht. Dadurch geht's doch auch nicht schneller?

:)z Japp.

Im Gegenteil, das macht das Waschen womöglich noch langsamer, weil er sich noch mehr wehrt bzw. weigert. Oder er muss erstmal verarbeiten, was ihm gerade an den Kopf geknallt wurde.

MMonwik,a6x5


Er muß sich ja gesträubt haben, sonst wäre der Spruch gar nicht nötig gewesen.

Eben. Und wenn einer sich sträubt, ist es ihm unangenehm.

Nein, beides trifft womöglich nicht zu. Viel häufiger ist, dass die Leute nicht kapieren, was sie machen sollen, um es mal klar auszudrücken. Die Pfleger kennen "ihre" Leute, wissen, wie und worauf sie reagieren. Manches, was hier geschrieben wird, zeigt einfach nur mangelnde Erfahrung mit Demenz, was ich niemandem vorwerfe. Aber der Versuch, sich in die Situation des zu Pflegenden hineinzuversetzen, ist der falsche Ansatz, weil das nun mal so nicht die Realität ist. Und keineswegs sind Demente ständig und immer hilflos, im Gegenteil.

EKhemaliger N8ut-zer (x#15)


Monika

Stimmt, da hast Du natürlich auch absolut recht. :)^

Ich habe noch nie in diesem Bereich zu tun gehabt, deshalb schwanke ich ja auch teilweise zwischen "Entsetzen" über den Spruch, dann aber wieder dem was Süntje schreibt und auch Du schreibst.

Nur finde ich eben die Einstellung von NinjaKawa in gewisser Weise so schlimm..... ":/ :-/

Mwonikxa65


Nur finde ich eben die Einstellung von NinjaKawa in gewisser Weise so schlimm...

Was genau?

E!hemalig:erv Nutzredr (#x15)


Monika

Diese saloppe Denkweise bezüglich der Betroffenen – "Ich kann damit auch umgehen, also können (müssen?) Andere das auch können". Einfach ohne sich in die Situation auch nur annähernd reinversetzen zu können, aber ich habe auch das Gefühl ohne es überhaupt zu wollen.

Diese differenzierte Sichtweise wie Du und Süntje sie durchaus habt: "Bei dem Einen geht es – bei dem Anderen eben nicht", fehlt völlig.

KMaway Ninjza 2x008


Ich finde den spruch in dieser situation nun mal nicht schlimm. Genau so wie andere ihn als mündliche vergewaltigung sehen jeder hat da eben SEINE einstellung/denkweise/ansichten. Wie bei allem weiss nicht warum ich den spruch anders ansehen sollte wenn ich 'hilflos' wäre ich bin deswegen immer noch ich.

Bin es gewohnt ordentlich einzustecken deswegen hab ich mir einen panzer zugelegt und lass es nicht an mich ran, manche wurden halt ihr leben lang behütet und brechen in tränen aus wenn sie (oder ihre leistung) mal kritisiert werden.

MOelaUnfie0x8


Kawa Ninjy 2008: Zeichensetzung wäre sehr hilfreich, dann könnte man deine Texte besser deuten und müsste nicht erst rum raten.

Den Panzer hast du dir sicher aus einem Grund zugelegt, also kann es nicht sein, dass dir von jeher alles scheischeißegalegal war.

Bei dem Mann wurde nicht seine Leistung kritisiert, er lag nackt da und sollte gewaschen – also angefasst – werden.

Wenn du am FKK-Strand liegst und ein Typ kommt vorbei und meint "Los, zeig mal, was du hast, du bist doch keine Jungfrau mehr." kannst du uns ja berichten, wie du dich gefühlt hast.

Und falls du FKK meidest, dann sicher auch, weil es dir dort unangenehm ist. (Das Thema hattest du ja erwähnt.)

PIatien'te naschxreck


Ich muss sagen, dass ich die Sache an sich gar nicht so schlimm finde, der Spruch ist doch keine wirkliche Beleidigung und es kommt immer auch drauf an, wie ein Patient damit umgeht, also ob ihm so ein Ton zuzumuten ist. Allerdings finde ich grundsätzlich auch, dass der Umgangston ein anderer sein sollte, weswegen du durchaus mit den Kolleginnen oder der Kollegin reden kannst, wenn du es für angemessen hälst.

Jedoch kenne ich es oft so, dass die Patienten (gerade die dementen, die dies nicht mehr einschätzen können), sexistische Bemerkungen machen oder auch mal bei einem jungen Pfleger oder einer jungen Pflegerin zulangen und dabei hilft dann nur eine strenge, klare Ansage.

Es ist immer von der jeweiligen Situation abhängig, denke ich.

t+u`rm;alin


Ich finde den spruch in dieser situation nun mal nicht schlimm.

Doch! Gerade und wegen dieser Situation empfinde ich diesen Spruch....sagen wir mal "sehr unangebracht".

M?elagnie0x8


Danke turmalin! :)^

Irgendwann kann man hier nur noch den Kopf schütteln über diese unmenschlichen Sprüche.

t8urSmalixn


@melanie08

Ich glaub nicht das solche Sprüche, Bemerkungen oder Taten bewusst fallen bzw. stattfinden. Es fehlt leider oftmals "nur" ein Bewusstsein, sich in die Situationen der Menschen hinein zu versetzen. Und das ist nicht nur schade.....sondern sehr traurig.

.....was auch immer schuld daran sein mag. *:)

M3onik<ax65


Und ihr seid euch absolut sicher, dass es völlig unmöglich ist, dass der besagte Bewohner das nicht als humorvoll aufgefasst hat? So, wie es eventuell gemeint sein war? Ist das so komplett ausgeschlossen?

SHünMt"jxe


turmalin

doch, wenn ich eine Bemerkung ähnlicher Art machen würde, dann sicher nur gaz bewusst und niemals gedankenlos.

Vermutlich können sich Leute, die nie in der Pflege gearbeitet haben das einfach nicht vorstellen

b6eetl8ejuiPce21


ich denk auch, gedankenlos kann man in der Pflege einfach gar nicht sein. Darum hab ich ja auch vor etlichen Seiten schon vermutet, dass es für den Spruch nen Anlass gab/gibt. Und der muss nicht negativ sein.

E1hemalige,r Nut;zer (#x15)


Hach....ich bin weiterhin hin- und hergerissen ;-D

Vielleicht muß man wirklich in der Situation gewesen sein UND mit den Schwestern/Pflegern gesprochen haben....

Schade, dass die TE nicht mehr geantwortet hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kranken- und Altenpflege oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH