» »

Sexistische Sprüche bei der Intimpflege

SDüntAje


ich kann deine Hin-und Hergerissenheit gut nachvollziehen, Isabell

Kürzlich sagte eine Schülerin auf meine Bemerkung zum Patienten, dass ich ein wenig lüften würde: 'ja, hier stinkts ja wie im Pumakäfig''

Wir hatten den Mann saubergemacht, der a.G. eines recht frischen Schlaganfalles nicht sprechen konnte, es war ihm entsetzlich peinlich, alle Hilfestelllungen findet er peinlich und bekommt sie glasklar mit (er kann sehr gut über ja/nein kommunizieren und ist klar und orientiert) und nach Möglichkeit schicken wir unseren Pfleger dorthin, aber da wir viel zuwenig Männer haben, müssen eben auch Frauen diese Arbeit machen.... Der Mann lässt sich also sehr peinlich berührt säubern und dann sagt die Schülerin: hier stinkts ja wie im Pumakäfig.....

Ich hätte ihr den Hals umdrehen können und weiß nicht, ob aus ihr je eine empathische Schwester wird, es gibt ganz klar auch Trampel unter uns mit dem Gespür eines Blumenkohls.

Und im Beispiel der TE ist eben beides möglich.

hYa8phUazarxd


Wobei ich den Pumakäfig ja noch fast humorvoll finde. Aber klar, das hängt wirklich von der Person ab, die das hört und vor allem auch, wie hilfos die ist.

Ich habe (wie geschrieben) auch so einen Jungfrauenspruch an den Kopf bekommen. Ich hätte reagieren können, meckern, aufspringen, alles. Aber ich war nur erstarrt und schlimm getroffen.

Ich bin wirklich überzeugt, dass der Spruch einem dementen Mann gegenüber mindestens eine Gedankenlosigkeit unterster Schublade war – eventuell aber auch eine bodenlose Frechheit und verabscheunswürdige Grenzüberschreitung!

tburjmalin


Wir hatten den Mann saubergemacht, der a.G. eines recht frischen Schlaganfalles nicht sprechen konnte, es war ihm entsetzlich peinlich, alle Hilfestelllungen findet er peinlich und bekommt sie glasklar mit (er kann sehr gut über ja/nein kommunizieren und ist klar und orientiert) und nach Möglichkeit schicken wir unseren Pfleger dorthin, aber da wir viel zuwenig Männer haben, müssen eben auch Frauen diese Arbeit machen.... Der Mann lässt sich also sehr peinlich berührt säubern und dann sagt die Schülerin: hier stinkts ja wie im Pumakäfig.....

und genau das meinte ich :-/

@Süntje. Nein ich komme aus keinem Pflegeberuf....habe aber einen Mitarbeiter dem ich fast täglich bei seinen Toilettengängen assistiere und ihm dabei auch eine Windel anlege. Glaub mir...dabei fallen auch mal Sprüche und wir lachen drüber ;-D Aber mit Respekt vor der Person und sicher auch nur deswegen weil ich diesen Menschen mittlerweile sehr gut kenne und ihn einschätzen kann ;-) sprechen kann er nicht aber sagen tut er mir trotzdem viel *:)

Du hast es geschrieben, was manchen fehlt....ein bischen Empathie :)^

MIonicka6x5


Nein ich komme aus keinem Pflegeberuf....habe aber einen Mitarbeiter dem ich fast täglich bei seinen Toilettengängen assistiere und ihm dabei auch eine Windel anlege.

Und die Dinger nennt man dann politisch korrekt und respektvoll auch nicht Windel.. ;-)

Glaub mir...dabei fallen auch mal Sprüche und wir lachen drüber ;-D Aber mit Respekt vor der Person und sicher auch nur deswegen weil ich diesen Menschen mittlerweile sehr gut kenne und ihn einschätzen kann

Und genau DAS meinte ich, wenn sich die Menschen kennen, müssen diese Sprüche nicht auf Sexismus und Respektlosigkeit hinweisen. Wir wissen das doch hier alle nicht, es kommt auf den Kontext an.

tDurmaxlin


Und die Dinger nennt man dann politisch korrekt und respektvoll auch nicht Windel.. ;-)

Genau...und deshalb sprechen wir bei unseren "Dates" von frischer Unterwäsche ;-)

es kommt auf den Kontext an.

:)z :)^

Evhemalbig+er Nutz.er (#x15)


Monika

Und genau DAS meinte ich, wenn sich die Menschen kennen, müssen diese Sprüche nicht auf Sexismus und Respektlosigkeit hinweisen. Wir wissen das doch hier alle nicht, es kommt auf den Kontext an.

:)z und deswegen auch meine Zerrissenheit. Es stellt sich hier so dar, wenn man die Situation eben nur aus der Beobachtung eines Dritten hört, dass es ein Unding ist.

Ich glaube, darüber brauchen wir auch (bis auf Einzelfälle) nicht zu reden.

Aber es deswegen faktisch werten zu können – dazu ist es einfach zu wenig Info für uns als Mitleser.

Wenn ich mal so drüber nachdenke, was für Sprüche z.B. mein Bruder, meine Mutter selbst und ich gebracht haben als meine Mutter damals ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitt (sie ist innerhalb von einem halben Jahr vollständig genesen)....einfach um uns gegenseitig irgendwie zu stützen....man, man, man....das hätte wirklich kein Aussenstehender hören dürfen.... |-o ;-D Meine Mutter wollte es aber auch nicht anders haben. Wir machen da noch heute unsere Witzchen, obwohl oder vielleicht genau deswegen, weil wir wissen, WAS für ein Glück sie gehabt hat.

MIelantie08


Wobei ich den Pumakäfig ja noch fast humorvoll finde.

Nicht wirklich. In der Situation, dass der Patient nicht selber das Fenster öffnen kann, finde ich das absolut unangebracht. Wenn Mutter früh ins Zimmer ihres pubertierenden Sohnes kommt und so einen Satz loslässt, weil er nicht selber lüftet und lieber noch schlafen möchte, dann ist das was anderes.

Ich bin wirklich überzeugt, dass der Spruch einem dementen Mann gegenüber mindestens eine Gedankenlosigkeit unterster Schublade war – eventuell aber auch eine bodenlose Frechheit und verabscheunswürdige Grenzüberschreitung!

Ja. Auf jeden Fall unangebracht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kranken- und Altenpflege oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH