» »

Altenpflege Helferin

Eyhemali geur@ Nutz<er (#S3939n10)


Ich hab meistens freiwillig Spätdienst an den Weihnachtsfeiertagen gemacht. So bin ich der nervigen "Familienfeier" entgangen. Und an Silvester freiwillig Nachtdienst. War mir eigentlich immer egal hauptsache nur entweder/oder.

IBn-KoDg4 Nito


na,die leute wälzen die unangenehmen dienste halt auf die azubis ab.

das ist wohl üblich.

mfond+sxterne


@ Hirsebrei

Die Familie ist auf Einen angewiesen. Man kann die Kinderbetreuung nicht anders regeln. Oder man hat pflegebedürftige, auf Einen angewiesene Verwandte die an diesem Tag nicht fremdbetreut werden können.

am anfang stand die Berufswahl.

Hat jemand anders hier zu solchen Situationen geschrieben. Das ist doch auch Deine Meinung, oder?

Warum sollten Kollegen Rücksicht nehmen, wenn sich jemand den falschen Job gesucht hat, den er mit seinem Privatleben nicht vereinbahren kann? Wenn ich Dich richtig verstanden habe, siehst Du keinen Grund, auf so etwas Rücksicht zu nehmen.

IKnv-Kovg N7ito


...ic hfinde auch:

bei drei feiertagen könnte sich einer der anderen kollegen doch auch erbarmen.

ich meine, was soll das?

azubis vergraulen oder was?

ist das ein weihnachtsritual? ein tag ist ja okay, aber alle drei?

sorry, das kenne ich von keinem meiner leute in sozialen berufen,

egal, ob arzt oder polizist.

skchnumpfen0x8


na,die leute wälzen die unangenehmen dienste halt auf die azubis ab.

das ist wohl üblich

Das Mädel steht am Anfang der Ausbildung! Sie steht da nicht alleine und die pflegekräfte die da sind an Weihnachten wären so oder so da.sie läuft da nur mit!

Bei uns ist es auch so...entweder Weihnachten komplett oder Silvester plus den 06.01.

Sipüli( 09


Das Mädel steht am Anfang der Ausbildung! Sie steht da nicht alleine und die pflegekräfte die da sind an Weihnachten wären so oder so da.sie läuft da nur mit!

Und warum muss sie dann alle drei Tage arbeiten, wenn sie eh nur mitläuft? Ich finde das albern. Soll damit gleich am Anfang mal klargestellt werden: "Wenn du dir diesen Job aussuchst, ist das eben so"? Mir kommt es eher so vor wie "Ach wir armen Pflegekräfte müssen auch die Feiertage arbeiten, warum sollte es den Azubis besser gehen, dann gönnen wir auch denen kein Weihnachten frei..."

Klar weiß man das, wenn man sich so einen Beruf aussucht und das gilt auch für Azubis, aber meiner Meinung nach muss das eben nicht im ersten Ausbildungsmonat sein, wo sie eh nicht wirklich viel tun kann...

E:hemalwiger Nu8tzer (E#50271x1)


na,die leute wälzen die unangenehmen dienste halt auf die azubis ab.

das ist wohl üblich.

Wenn man sich für einen Beruf in der Pflege entscheidet dann muss man halt damit leben an Feiertagen und Wochenenden arbeiten gehen zu müssen. Punkt. Ansonsten nimmt man sich Urlaub. Das hat nichts mit Ausbeute der Azubis oder dergleichen zu tun. Man weiß vorher das man auch an Feiertagen arbeiten gehen muss. Entweder man akzeptiert das oder sucht sich was anderes. Ist bisher keiner davon umgekommen wenn er an Weihnachten nicht den ganzen Tag bei der Familie war.

k_unst/licxht


Seh ich genauso. Dafür hat sie halt im nächsten jahr frei

Außerdem ist sie ja nicht von früh bis nachts auf arbeit sondern nur am nachmittag, abend. Versteh wirklich das Problem einiger leute hier nicht.. ":/

-Jlie|be+.LeMslxey-


Außerdem ist sie ja nicht von früh bis nachts auf arbeit sondern nur am nachmittag, abend. Versteh wirklich das Problem einiger leute hier nicht.. ":/

Geht mir genauso.

SBpülWi 0x9


Versteh wirklich das Problem einiger leute hier nicht.. ":/

Andersherum verstehe ich eben nicht, warum sie da sein muss. Wenn sie doch eh nicht viel machen kann und nur "mitläuft" ":/

-}lieHbeL.Lesxley-


Das hat manchmal auch einfach praktische Gründe. Vielleicht hat sie davor mehr frei, muss auf bestimmte Stunden kommen etc. Ich hab vor Jahren mal ein Praktikum im Krankenhaus gemacht und lief nicht nur mit, ich hatte die ganze Zeit zu tun. Sie darf keine Medikamente vergeben, aber alles andere darf sie doch schon machen (Pflege, Essen geben etc.). Gerade an Weihnachten wird mit den alten Menschen auch etwas gefeiert, da braucht es Personal.

biee>tlejGuixce21


Sie muss mit um mitzukriegen wie es da abläuft... lach...

1. ausbildungsjahr hatte ich auch weihnachten SD und als ich dann zwischen den Tagen die Station gewechselt hab sollte ich auch Sylvester ran, da ist dann aber die Leitung der ersten Station für mich eingetreten und hat das klargestellt.

Ob nun 17 oder 18... auf dem Papier evtl wichtig für die Uhrzeiten und Pausenzeiten aber nicht für die Feiertage.

und btw gibt schöne Zuschläge... manche reißen sich auch um diese Schichten.

ayprilx45


Weil sie als Azubi auch mit Kleinigkeiten, die sie bis dahin schon kann z.b:Toilettengänge, Tisch decken, abräumen essen reichen usw. die PK´s schon entlasten kann. Da man an diesen Tagen meist nicht mit voller Besatzung fährt.

Wär ja schon wenn der Vater sich auch mal wieder außern würde.

E4hemaQliger 5Nutzer} (#325x731)


Auch als Schüler kann man jede Menge machen, die Leutchen werden da eine Weihnachtsfeier haben, die müssen hin und her gefahren werden, die müssen Hilf beim Essen haben, Hilfe bei den Toilettengängen, den Kollegen beim Lagern helfen.

Auch für Azubis die gerade mal 4 Woche da sind, gibt es genügend zu tun ;-)

k*unst%lichxt


Sie muss da sein weil sie eben nicht nur Praktikum macht sondern dort lernt. Das gehört dann einfach dazu.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kranken- und Altenpflege oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH