» »

Alten Menschen beschäftigen

KMobouldmakxi2 hat die Diskussion gestartet


Hallo

Meine Oma ist schon 95 und lebt alleine in ihrer Wohnung. Sie will nicht in ein Heim, sie will nicht mal, dass professionelle Helfer zu ihr nach Hause kommen und sie ist da sehr stur und besteht auf ihre Unabhängigkeit.

Ich besuche sie fast täglich und kümmere mich um sie, damit sie nicht alleine ist. Sie ist in keinster Weise dement, sie ist ein bisschen altersstarrsinnig und läuft, sieht und hört nur noch schlecht, kann sich aber selbst versorgen, aufs Klo gehen, sich waschen usw.

Nachts habe ich besonders Angst, ich habe aber einen Notknopf installieren lassen für Notfälle. Es kommt 1x die Woche eine Putzfrau und ich gehe regelmäßig mit ihr einkaufen, bringe sie zum Frisör, zu Freunden o.ä.

Ansonsten spiele ich hin und wieder Karten oder unterhalte mich ein bsischen mit ihr, wobei das mit der Zeit auch schwierig wird, mir passiert auch nicht ständig was interessantes was ich erzählen kann und ihr auch nicht.

In eine Gruppe für ältere Menschen wo man stundenweise gemeinsame Aktivitäten machen kann, will sie auch nicht. Vielleicht will sie wirklich nicht oder es ist Sturheit.

Wie kann ich sie denn noch beschäftigen? Die meisten ihrer Freunde sind inzwischen tot, manchmal kommen andere Leute zu besuch z.B. Sohn oder Tochter ihrer Cousine, Kinder ihrer Schwester o.ä. aber ansonsten sitzt sie viel herum und sieht fern oder hört Radio.

Das finde ich schrecklich, aber ich habe eben auch nicht so viel Zeit, nicht jeden Tag und nicht den ganzen Tag.

Sie sagt, für sie ist das kein Problem, aber ich glaube, sie sagt das manchmal nur, um mir kein schlechtes Gewissen zu machen. Ich habe ihr angeboten, mit ihr zu malen oder zu töpfern, dafür muss man ja nicht so gut sehen können. Will sie nicht.

Was könnte es denn noch für Beschäftigungen für schwerhörige, sehbeeinträchtigte, körperlich beeinträchtigte Menschen geben?

Antworten
MConijka6;5


Ich finde, du machst genug. Und ich würde ihr glauben, wenn sie sie sagt, es wäre kein Problem. Ich habe das lange auch nicht so richtig nachvollziehen können, aber sehr alte Menschen haben (es gibt Ausnahmen!) nicht mehr so ein Bedürfnis nach Beschäftigung. Viele langweilen sich nicht, obwohl sie nichts tun, für mich unvorstellbar. Sie sieht fern und hört Radio. Das passt doch, mehr braucht sie vermutlich auch nicht.

C'houpfett?e_F$innian


Ich finds immer blöd, wenn andere Menschen meinen ältere Menschen beschäftigen zu müssen, weil sie selbst das Gefühl haben, diese wären einsam. War bei uns in der Familie auch so. Ich finde es schrecklich, wenn die älteren Leute sagen, dass es für sie so gut ist und die Angehörigen trotzdem meinen, dass sie ne Vollbeschäftigung brauchen. ;-)

tyriSggeFrworl(d


Das Wichtigste ist doch, dass die Oma zufrieden ist, und das scheint sie zu sein.

Falls ihr doch was fehlt, weise sie am Laptop ein... ;-D

Mal im Ernst: die Omas von morgen haben alle einen Laptop. Was machen wir mit 95? (Na, ob wir so alt werden? ":/ ) Aber wir werden andere Omas und Opas sein, nicht häkeln und Karten spielen...wir werden doch dann noch surfen, oder? Kann man das dann noch? ":/ Ich hoffe es inständig! :)z

EFhemFaligeSr Nutz_er J(#5p024711)


Wenn sie selbst sagt, dass sie damit zufrieden ist, wieso willst du ihr dann unbedingt weitere Beschäftigung aufzwingen? ":/

Meine Oma war damals etwas über 80 Jahre alt und hat auch hauptsächlich Fernsehen geguckt, aber sie war damit zufrieden. Denn sie konnte halt nicht mehr viel sehen, aber sie hat sich ihren Tag eingeteilt und wenn Besuch kam, war sie froh darüber.

Freunde, Verwandte, Nachbarn sind mit ihr spazieren gegangen oder einkaufen, aber die meiste Zeit saß meine Oma zu Hause, allein mit ihrem Fernseher, aber sie war glücklich und hat sich über jeden gefreut der sie besuchen kam.

Sie hat nie mehr verlangt als Mal einen Besuch oder dass sie jemand anruft. Sie wusste das wir sie gern haben und genauso dass wir nicht alle jeden Tag Zeit hatten sie besuchen zu kommen. Wenn sie wusste das jemand zu Besuch kam, hat sie denjenigen einen Kuchen gebacken oder was gekocht.

Ich glaube du tust schon viel für deine Oma und sie weiß es zu schätzen. Also musst du ihr auch nicht zwanghaft irgendwas andrehen. Du darfst nicht vergessen, dass ein alter Mensch oft gar nicht mehr die Ausdauer eines jungen Menschen hat und sich zu beschäftigen weiß. @:)

DCie S9eherixn


ich habe über lange zeit ältere menschen "ambulant betreut". auch ich dachte anfangs, dass ich die beschäftigen muss, aufgaben stellen müsste. aber ich habe irgendwann verstanden, dass ich der aussage "mir ist nicht langweilig" vertrauen darf.

eine alte frau (97 jahre) hat mir mal erklärt, dass sie in ihrem kopf so viele geschichten aus ihrem langen leben abrufen kann, dass sie sich den ganzen tag ganz wunderbar damit beschäftigen kann ;-)

H`anxca


Ich kann Monika nur zustimmen.

Es ist tatsächlich so, dass Menschen in einem hohen Alter oft nichts mehr möchten und zufrieden mit ihrem Leben sind.

Wenn man in seinem langen Leben alles Mögliche gemacht und erlebt hat, dann folgt irgendwann eine Zeit der Ruhe, der Rückschau und Besinnung und der langsame Abschied vom Leben.

Wenn Deine Großmutter keine Zerstreuung und Beschäftigung mehr möchte, solltest Du dies akzeptieren.

Sie hat alles, was sie braucht zum Glücklichsein. Sie lebt unabhängig in ihrer vertrauten Wohnung, versorgt sich selbst. Ihre Familie schaut nach ihr, Du begleitest sie bei Erledigungen im Alltag, Du sitzt fast täglich mit ihr zusammen.

Wenn ihr nichts zu erzählen habt, dann schweigt ihr halt zusammen. Immerhin bist Du da und nimmst Anteil.

H{ancxa


eine alte frau (97 jahre) hat mir mal erklärt, dass sie in ihrem kopf so viele geschichten aus ihrem langen leben abrufen kann, dass sie sich den ganzen tag ganz wunderbar damit beschäftigen kann ;-)

Die Seherin

Das beschreibt das, was ich sagen wollte: Rückschau und Besinnung.

Koboldmaki2, redest Du mit Deiner Oma über ihr Leben, als sie Kind war, eine junge Frau war....?

Für mich und meine Oma waren das die schönsten Stunden, wenn sie aus ihrem Leben erzählt hat, wenn wir alte Fotos angesehen haben.

K4obolHdmaeki2


Wenn sie selbst sagt, dass sie damit zufrieden ist, wieso willst du ihr dann unbedingt weitere Beschäftigung aufzwingen? ":/

Weil mir das leid tut, wenn ich mir vorstelle, dass sie 6 Stunden am Tag fern sieht und ganz alleine ist.

Ich glaube auch, dass sie nicht immer zu 100% ehrlich ist, sondern manchmal einfach nur stark und nicht hilfsbedürftig oder meckerig wirken will.

Sie hat nie mehr verlangt als Mal einen Besuch oder dass sie jemand anruft.

Eben, sie hat nicht mehr "verlangt". Manche Menschen mögen es nicht, Sachen zu verlangen und zu fordern, weil sie zu stolz sind.

Koboldmaki2, redest Du mit Deiner Oma über ihr Leben, als sie Kind war, eine junge Frau war....?

Ja.

Für mich und meine Oma waren das die schönsten Stunden, wenn sie aus ihrem Leben erzählt hat, wenn wir alte Fotos angesehen haben

Das könnte ich mal versuchen, wenn sie die Bilder noch gut genug erkennen kann.

DLien Se\hexrin


vielleicht solltest du aber bei deiner bewertung, was schön sein kann, aber nicht zu sehr von dir ausgehen! es kann nämlich für einen alten menschen, der so viel er- und gelebt hat, entspannend, erfüllend und alles andere als langweilig sein, über spielfilme, dokumentationen und serien an anderer leute leben teilzuhaben!

HyanAcxa


Ich glaube auch, dass sie nicht immer zu 100% ehrlich ist, sondern manchmal einfach nur stark und nicht hilfsbedürftig oder meckerig wirken will.

Das glaube ich nicht.

Ich kenne viele alte Menschen.

Es ist tatsächlich so, dass sich die Bedürfnisse nach Zerstreuung im Alter verändern.

Das könnte ich mal versuchen, wenn sie die Bilder noch gut genug erkennen kann.

Koboldmaki2, die Fotos sind nicht so wichtig.

Das Erzählen aus der Erinnerung ist viel wichtiger.

Für mich waren das immer gedankliche Reisen in eine andere Zeit. Es war für mich faszinierend, von einem Leben zu erfahren, dass 80-90 Jahre vor meiner Zeit war.

Und meine Oma hat es auch glücklich gemacht. Man konnte in ihren Augen direkt nochmal das junge Mädchen, die junge Frau erkennen. Sehr bewegend.....

S ilberm<ondxauge


Hallo Koboldmaki2,

auch wenn eine Putzfrau kommt: wischt deine Oma auch mal Staub oder wäscht Wäsche ? Das kostet Zeit...

Auch das morgendliche Anziehen und waschen, das essen (kocht sie selbst?) - das dauert viel länger als bei uns.

Wir finden es langweilig, "nur" fernzusehen - manche "Alten" genießen das. Und sie bekommt ja Besuch. Vielleicht kann man, wenn das Wetter wieder kühler ist, sie mal zu einem Spaziergang mitnehmen oder mit dem Auto wo hin fahren, Kaffee trinken oder so ? Wenn sie aus dem Haus will.

Und gerade wenn sie "stur" ist kann es passieren dass sie irgendwann sagt: "Mädel geh mir nicht auf die Nerven"

EJhemKalig5er Nutdzer (#393x910)


triggerworld

wir werden doch dann noch surfen, oder? Kann man das dann noch? ":/ Ich hoffe es inständig! :)z

triggerworld

Wir haben, soweit ich weiß, einige User hier im Forum jenseits der 80 Jahre. Ich helfe manchmal einem älteren Herren, wenn er wiedermal was an seinem PC verstellt hat und der ist fast 90 ;-D . Der ist topfit und bucht z.B. seine Reisen, Bahntickets, etc übers Internet und druckt sich die Tickets dann selber aus. Er nutzt auch Internetapotheke, Fachhandel via Internet, etc

KQobold{makix2


Vielleicht kann man, wenn das Wetter wieder kühler ist, sie mal zu einem Spaziergang mitnehmen oder mit dem Auto wo hin fahren, Kaffee trinken oder so ? Wenn sie aus dem Haus will.

Auch das mache ich. Spazierfahrten, Essen gehen, Kuchen essen gehen usw. Sie lädt mich dann ein, da sie eine gute Rente hat ;-D

Ich denke nur manchmal, sie ist eingeschränkt und wird immer eingeschränkter, die Freunde sterben weg, ob sie nicht manchmal doch einsam ist oder Angst hat vor dem Tod. Aber das Thema ansprechen mag ich auch nicht, falls sie daran nicht erinnert werden will.

t!rigsger+world


Wir haben, soweit ich weiß, einige User hier im Forum jenseits der 80 Jahre. Ich helfe manchmal einem älteren Herren, wenn er wiedermal was an seinem PC verstellt hat und der ist fast 90 ;-D . Der ist topfit und bucht z.B. seine Reisen, Bahntickets, etc übers Internet und druckt sich die Tickets dann selber aus. Er nutzt auch Internetapotheke, Fachhandel via Internet, etc

devil_w

Das finde ich riesig!!!! :)=

Und obwohl es mir chronisch schlecht geht, möchte ich ziemlich alt werden, so alt es geht und dann am Rechner sterben. x:)

Ich möchte NIEMALS versorgt werden, will bis zum Schluß allein allein in meiner Wohnung können. x:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kranken- und Altenpflege oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH