» »

Situation zu Hause ist unerträglich - Hilfe

J-ose/pha22 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben.

Ich habe mal eine ganz allgemeine Frage.

Ich wohne zusammen mit meiner Familie (meinen Eltern und 2 Geschwistern) und unserer Großmutter in einem großen Haus. Wir wohnen im oberen Stock, unten wohnt meine Großmutter zusammen mit zwei Pflegerinnen, die sich alle 2 Monate abwechseln.

So ist unsere Wohnsituation schon seit über 7 Jahren und es können sich vielleicht einige denken, dass es nicht immer angenehm ist, eine fremde Person im Haus zu haben und zu 5. in einer Wohnung dahin zu vegetieren.

Meine Oma ist seit 20 Jahren Parkinsonpatientin, bekommt jeden Tag ihre Medikamente und jede Unterstützung, die sie nur braucht, und das seit eben 20 Jahren.

Meine Großmutter ist sehr uneinsichtig, tyrannisiert uns und speziell unsere Pflegerinnen seit Jahren (innerhalb von 4 Jahren hatten wir bereits 8 Pflegerinnen - absichtliches einkoten, erbrechen, usw.) und sie will einfach nicht ins Altersheim gehen. Ich weiß, dass man einen Menschen gegen seinen Willen nicht einweisen darf.

Aber kann es wirklich sein, dass wir als Angehörige total allein gelassen werden und keine Hilfe bekommen?

Es gab in unserer Familie schon psychische Probleme bis hin zu Alkoholproblemen wegen unserer Oma, und keiner will uns helfen.

Viele können sich vielleicht nicht im Geringsten vorstellen, wie unerträglich die Situation zu Hause geworden ist und wie schwierig es ist seinen Alltag in der Schule, der Universität und in der Arbeit zu bewältigen, wenn wir nicht wissen, was zu Hause auf uns wartet.

Hat vielleicht Irgendjemand Tipps, Ratschläge oder sonstige Informationen, wie wir in so einem Fall vorgehen können? Wir sind wirklich ratlos, sogar unsere Ärzte lassen uns vollkommen im Stich und wir wissen nicht mehr weiter.

Ich bedanke mich jetzt schon und hoffe, dass ihr uns helfen könnt!

Antworten
Htann[e07


Hallo Josepha,

wem gehört das Haus, in dem ihr wohnt? Und wer zahlt da für was?

Kannst du ausziehen? Wer oder was zwingt dich, in dieser für dich unerträglichen Situation zu verweilen?

VG,

Hanne

vhampireMllax75


Ihr bekommt doch Hilfe in Form von 2 Pflegekräften die offensichtlich rund um die Uhr für die Oma da sind - das ist mehr, als viele andere mit pflegebedürftigen Angehörigen haben.

Wem gehört das Haus, warum bleibt ihr da wohnen?

Ihr könntet natürlich eine Betreuung für die Oma in Auftrag geben und sie auf diese Weise evtl. in einem Heim unterbringen, wenn es sich darüber regeln lässt.

Und last but not least: Ist 22 sein Alter? Und wenn ja: warum ziehst du nicht aus?

AjufDeBrPArbxeit


Ihr könnt ausziehen.

Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht.

Sollten dann die Pflegekräft "aufgeben" und Oma kann sich nicht allein versorgen, kann es erforderlich werden sie in ein Heim aufzunehmen (wenn ihre Gesundheit auf dem Spiel steht).

Solange ihr das Spiel der Oma mitspielt, wird sich gar nichts ändern.

PYlüscghbixest


Hat die Oma Alzheimer? Ich kenne das mit dem Einkoten von Alzheimerpatienten.

Diese können nichts dafür und machen es nicht, um andere zu ärgern.

[[http://www.alzheimer-wissensportal.de/unterstuetzung/tipps-und-ratschlaege/]]

P-lüsAchbxiest


Hat die Oma Alzheimer? Ich kenne das mit dem Einkoten von Alzheimerpatienten.

Diese können nichts dafür und machen es nicht, um andere zu ärgern.

[[http://www.alzheimer-wissensportal.de/unterstuetzung/tipps-und-ratschlaege/]]

PGlüscohbyiest


Gehört das Haus der Oma und ihr wohnt dort umsonst und sobald die Oma stirbt gehört es euch?

Dann habt ihr leider keine andere Möglichkeit, als auszuziehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kranken- und Altenpflege oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH