» »

Wie ansteckend ist Nagelpilz ?

DL.orixs Lx. hat die Diskussion gestartet


Gestern sah ich gleich bei 2 Senioren dicke verhornte Fußnägel. Die eine Seniorein ist verwirrt und kommt ständig ohne Pantoffeln ehrlich gesagt sind mir diese Pantoffeln zuwieder, aber um vernünftige Kleidung kümmern sich manche Angehörige nicht. Die Pantoffeln sind ausgelatscht und sehen versifft aus. Ich sehe es auch so, wenn immer wieder solche Schuhe angezogen werden , kann der Fußpilz doch nicht verschwinden, die Schuhe müssten doch auch gewaschen werden. aus ihrem Zimmer , die Schuhe hole ich natürlich und ziehe sie ihr an. Bisher hatte ich nicht gewußt das sie Nagelpilz hat , aber gestern hatte sie nur eine Socke an und da sah ich das. Sie ist in Behandlung habe ich erfahren.

Natürlich wasche ich mir immer die Hände und zwar heiß, Seife haben wir nicht und nur die Spüle zum waschen, desinfiziren können wir uns.

Besteht ein Risiko das ich mich anstecken kann ?

Antworten
T$aps


Seife haben wir nicht

Habt Ihr keine Mitarbeitertoilette, wo Du dir gründlich die Hände waschen kannst?

Du bist doch in der Küche angestellt?

Ich finde die Zustände in dem Heim ziemlich seltsam. Dass Du dich auch noch um Bewohner kümmerst, sollte nicht zu deinen Aufgaben zählen. Im Pflegeheim meiner Mutter ziehen die Pflegekräfte immer Handschuhe an, wenn sie einen Bewohner versorgen (in jedem Zimmer steht eine Box mit 1xHandschuhen). Wäre das eine Alternative?

Wie ansteckend die Krankheit ist, kann ich dir nicht sagen, Aber mit Desinfizieren machst Du sicher nichts verkehrt, wenn das Mittel gegen Pilze wirkt.

D~.or*i-s L.


Ja, ich bin in der Küche, die Pfleger kommen nur morgens oder abends, oder wenn sie extra gerufen werden. Die ganze Zeit bin ich alleine für die 11 Leute.

Die MitarbeiterToilette ist im Keller, also nicht gerade praktisch. Dieses Haus ist absolut neu, aber ich finde in einer solchen Küche gehört ein Waschbecken, ich wasche mir ständig die Hände weil man ja oft Gemüse und Obst anfasst, vieles klebt an Tassen und Tellern und das finde ich bääh wenn ich wieder etwas sauberes anfasse. Ich denke das ist normal.

Handschuhe haben wir auch, zieh ich an wenn ich Butterbrote und ähnliches zubereite. Es ist so das man praktisch SOFORT etwas machen muß, ,es gibt einige Ungeduldige unter den alten Leuten ich muß immer um die Theke herum . Ich glaube ich laufe täglich etliche Kilometer.

Diese Frau wird morgens angezogen und dann legt sie sich wieder hin ,kommt später ohne Schuhe wieder raus. Gestern habe ich ihr die Schuhe angezogen und sie ins Zimmer gebracht. Dann war ich anderweitig beschäftigt und ich kriege 10 min später einen Anschiss von der Pflegekraft weil die Frau schon wieder ohne Schuhe rumläuft. Das habe ich gar nicht mitgekriegt und ich finde, ich darf sauer sein. Die anderen haben das mitgekriegt und machten große Augen .

Das nächste Mal werde ich die Hände desinfizieren wenn ich ihr die Schuhe angezogen habe. Wer denkt denn daran das sie Nagelpilz hat.

NLanXni7#7


Es gibt in der Küche kein Waschbecken? :-o

Das kann eigentlich nicht sein. In der Küche muss es ein Waschbecken geben zum Hände waschen und Desinfizieren! Im Normalfall sogar berühungslos, also Wasser geht per Sensor oder Fußschalter an.

S9heixlagh


Also ich muss sagen, dass ich einiges (!!) was du über diese Arbeitsstelle (auch in dem anderen Faden) erzählt hast mehr als suspekt finde.

• Was genau ist Dein Aufgabengebiet bzw. Verantwortungsbereich?

• Wie war die Stellenbeschreibung?

Mit Verlaub und allem nötigen Respekt: es macht ein bisschen den Eindruck als ob hier ein unseriöser Arbeitgeber eine - entschuldige bitte @:) - etwas naive und gutmütige Person gesucht und gefunden hat, die für ihn das "Mädchen für alles" macht, in einer völlig unterbesetzten und nicht qualifizierten Pflegesituation.

Kann das sein?

DV.oris= Lx.


Klar bin ich naiv.

Es gibt unwahrscheinlich viele Vorschriften ,das macht mich ganz nervös. Die Angst vor Keimen ist sehr groß, deshalb verstehe ich auch nicht das Hunde mit reindürfen. Vor allen Dingen frei herumlaufen. Kam mir einer bis in die Küche.

Nein in der Küche gibt es kein Waschbecken, auch nicht im Nebenraum. ich wasche die Hände also am Spülbecken, der Spender für das Desinfektionsmittel ist in einer anderen Ecke. Papierhandtücher sind auf der anderen Seite der Theke, da ist noch ein Waschbecken, aber wer läuft ständig um die Theke herum um an das Papier zu kommen und sich dort die Hände zu waschen wenn die Küchenzeile auf der anderen Seite ist ?

Die genaue Arbeitsbezeichnung möchte ich nicht schreiben weil der Ausdruck selten ist . Auf jeden Fall Küche . Das ich kochen kann war wichtig.

Man macht eigentlich alles was im Haushalt erforderlich ist . Tischdecken und abräumen ,Spülmaschine ,Waschmaschine und Trockner, kochen, backen, Essen anreichen bei einigen.

Ich seh die Arbeit aber auch nur noch für einige Jahre bis ich Rente bekomme. Ist ja nicht mehr lang. Wäre ich jünger wäre das was anderes. Ich geh nicht mit Grauen zur Arbeit. Ich versuche die Leute aufzumuntern, ich umarme und drück sie ein bischen, doch ,soweit finde ich das okey. Da ich nur 50 Stunden im Monat mache , macht mir manches das nervt nicht zuviel aus. Voll arbeiten könnte ich das nicht. Viele fragen mich wann ich denn wieder da bin, ob das ein Ausdruck dafür ist das man mich vermisst hoffe ich ja ein wenig ;-D

S1heilDaHgh


Okay.

Auf jeden Fall Küche . Das ich kochen kann war wichtig.

Du hast also in der Pflege und Betreuung nix zu suchen!

Nicht deine aus Aufgabe!

Und: Stell Dir doch einfach einen eigenen Seifenspender in die Küche.

Doris - lass Dich nicht ausnutzen! @:)

PVlüs:chbixest


Klingt nach einer Mischung aus Alltagsbegleiterin und Hauswirtschafterin.

Beides ist ein Lehrberuf und muss nach Tarif bezahlt werden.

Du bist eine ungelernte Kraft und verdienst vermutlich weniger.

Aber warum in Gottes Namen sorgt man nicht dafür, dass der Fußpilz behandelt wird?

sZofia^34-B39 jahre axlt


Natürlich wasche ich mir immer die Hände und zwar heiß, Seife haben wir nicht und nur die Spüle zum waschen, desinfiziren können wir uns.

Besteht ein Risiko das ich mich anstecken kann ?

D.oris

kann dich beruhigen

ich hab selber seit ich 24 jahre alt bin nagelpilz wasche mir natürlich selber meine füße inkl. meine nägel, und hab noch nie an den Händen nagelpilz gekriegt.

meine Hände extra heiß waschen naher tue ich nicht ganz normal lauwarm mit seife

allerdings solltest du nicht barfuß laufen wo jemand ist der nagelpilz hat

ich hab mir den nagelpilz bei meinen ersten und einzigen Hallenschwimmbad eingefangen %:|

lief da barfuß rum

s@oRfia34;-39T jWahreh alt


also mein nagelpilz den ich habe ich an den füßen

s6ofita34-39o jaxhre alt


auch meine ex freunde haben sich nie bei mir angesteckt also keine angst

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kranken- und Altenpflege oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH