» »

Wie lange dauert ein Termin vom Mdk?

myissan-onymL33 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Mitte Mai habe ich ein Antrag bei der Krankenkasse für einen Pflegegrad für meinen Sohn eingereicht. 4 Tage später bekam ich Post von meiner Krankenkasse das sich der MDK demnächst bei uns meldet zwecks einen Termin für ein Hausbesuch zur Begutachtung. Bis jetzt haben wir noch nichts gehört. Kann mir jemand sagen wie lange sowas dauern "kann "

Und falls wir einen Pflegegrad und somit pfĺegegeld bekommen, wird das dann nach gezahlt ab den Tag wo jemand hier war, odervab dem Tag wo wir den Antrag bei der Krankenkasse eingereicht haben?

Antworten
S3chlabb%ermxaul


Bis der MDK sich bei euch meldet dauert unterschiedlich lange, je nach Arbeitsanfall. Man bekommt einen Brief vom MDK mit einem vorgeschlagenen Termin. Wenn der Termin passt, ist es ok, wenn nicht soll man beim MDK zurückrufen.

Die Pflegeleistung werden immer vom Tag der Antragstellung gezahlt.

B^irjkenzBweixg


ich weiß nicht, ob das noch bundesland abhängig ist. bei uns, brandenburg, dauert das zur zeit etwa 2 wochen. also sehr schnell, vielleicht 3, aber das geht eigentlich echt fix.

vielleicht hakst du einfach nochmal nach?

hDeuTte_hxier


Hier in Berlin war der erste Terminvorschlag zum Hausbesuch meiner Schwiegermutter (81 Jahre) in wenigen Tagen da und auf die darauffolgende Woche terminiert. Das war uns zu schnell und zwei Wochen später fand die Begutachtung statt.

Ich würde ruhig einmal nachfragen. Beim MDK läuft nicht alles gut organisiert. Zudem kommt hinzu, dass wegen der neuen Regelung seit 2017 ein wahrer "run" stattfindet. Also der MDK kann auch leicht überlastet sein.

Der nächste Grund für die jetzige Verzögerung könnte die Urlaubszeit sein.

Auf jeden Fall schadet eine Nachfrage bei der Krankenkasse/Pflegekasse überhaupt nicht.

Mein eigener Termin wurde beim MDK verschlampt. Keiner konnte sich erklären, wie das passieren konnte. Musste letzendlich nach vielen Telefonaten insgesamt 7 Wochen warten.

Viel Erfolg @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kranken- und Altenpflege oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH