» »

Mein Sohn muß ins Gefängnis, wie soll ich damit umgehen,

pBeacef_ulxl


Einsperren lässt er sich schon zweimal nicht, das hat ihm ja die Tante vom Jugendamt erzählt, dass ich das gar nicht "darf".

...

...

und wenn du es trotz dem machst was passiert dann ???

p8eacelfull


interessant wäre auch

sein zimmer abzuschliessen und zu sagen er habe es nicht mehr zur verfügung.. matratze sei genug.. ich weiss dass du dies auch nicht darfst... aber was passiert dann ???

M'ary2151


@peacefull,

Nein, das will ich nicht, ich will nicht im eigenen Haus leben müssen wie eingesperrt (oder ausgesperrt), ich will mich hier frei bewegen können und an IHM müssen wir arbeiten, dass dies wieder möglich sein kann. Bei uns sind immer alle Türen offen, alleine schon wegen den Hunden, weil die es gewohnt sind, überall da zu sein, wo ich auch bin. Wie es halt normalerweise mit Kindern auch laufen sollte. Ich habe alle meine Sachen, die mir bzw. uns SEHR wertvoll sind,in einen Tresor gesperrt und das muss reichen.

Das Wohnzimmer muss ich halt beim Rausgehen extra noch zusperren, weil hier ja mein Computer mit Internet steht und er auch hier schon einiges "gedreht" hat. Er kann ja normalerweise nicht dran, nur wenn ich eh schon online bin, weil er mein Passwort nicht weiß. Und trotzdem - ich möchte nicht leben wie im Gefängnis, obwohl ich daheim bin. Drum bin ich so drauf erpicht, dass da endlich was in die Gänge kommt, um ihm und uns wirklich zu helfen...

Anfangs dachte ich auch fast so wie du, da dachte ich, irgendwie krieg ich das selber hin. Aber der Kerli ist um einiges größer und schwerer als ich, da baut sich schon was vor dir auf, wenn der in Rage kommt. Und ich will IHN ja nicht provozieren, dann mache ich ja das Gleiche wie er mit mir und da muss ich irgendwie einfach noch drüberstehen...

Liebe Grüße,

M1ar(y21x1


wenn ich ihn einsperre...

dann randaliert er ohne Ende, er reißt das Fenster auf und schreit um Hilfe usw.

Aus seinem Zimmer kann ich ihn nicht aussperren, da muss nämlich auch sein Bruder durch, um in dessen Zimmer zu kommen. Wir haben das Zimmer der beiden geteilt, so dass jeder seinen Bereich hat und der kleinere wohnt hinten, da haben wir sogar eine Schiebetür mit Schloss eingebaut, weil er auch von dem schon einiges zu Kohle gemacht hat. Natürlich gibt er das nie zu, er behauptet immer, dies oder jenes wärei hm gestohlen worden, dabei hat er es sich doch nur einen Tag vom Bruder ausleihen wollen (Discman, Kopfhörer, CDs, etc). Sowasaberauch...

Also unsere Möglichkeiten sind wirklich sehr begrenzt, was meinst du, was wir schon alles ausprobiert haben...

p&eacedfxull


mary.. es gibt grenzen die er einhalten muss.. die setzt du ihm.. ein kind ohne grenzen aufwachsen lassen funktioniert nicht.. es braucht einen rahmen in dem es sich bewegen kann.. ohne rahmen geht es nicht..

...

das ganze hat nicht mit seinem level zu tun.. aber er muss lernen konsequenzen zu akzeptieren.. er wird dies auch.. klar wird er versuchen sie zu durchbrechen.. aber er wird sie akzeptieren.. nicht immer aber meist..

...

ich habe provokativ geschrieben.. aber überleg dir mal was sind wirklich die konsequenzen.. du erklärst ihm .. hmm dies und das wird eingehalten kein wenn und aber.. wenn du nicht willst können wir darüber diskutieren aber keine ausnahme.. und dann legst du die konsequenzen fest mit ihm.. zum beispiel dies oder da.. dies wird schriftlich festgehalten.. das wird auch so vom jugendamt abgesegnet.. und dann ziehst du es durch jedes mal..

...

..da baut sich schon was vor dir auf, wenn der in Rage kommt..

informiere dich was du machen kannst wenn er dir eine runterschlägt..

Mpary2x11


@ragdoll,

Danke für deine wieder mal angebotene Hilfe. Du hast mir schon echt viel geholfen, alleine schon, dass du mir immer wieder Mut machst. DANKE!!!

Und den Vorschlag, na ja, ich find ihn auch nicht okay, aber ganz ehrlich - ich hab einiges davon wirklich schon ausprobiert. Mit Schlägen kommt man sowieso nicht weiter und das fördert ja auch wieder Gewalt. Da gabs mal einen kleinen Klaps auf die Finger, als sie noch klein waren, okay. Aber ich bin eigentlich nicht der Typ zum Schlagen. Er hat schon hin und wieder eine "Reflex"-Ohrfeige von mir bekommen, weil ich einfach nicht anders konnte, aber trotzdem - ich will das gar nicht. Und es bringt ja auch nichts als noch mehr Ärger. Als er mich damals beim jugendamt angezeigt hat, da hat er ja auch nur lauter Lügen verbreitet, weil ihm (Zitat :-) nichts anderes eingefallen ist. Tja... Die Anzeige wurde aber nicht zurückgezogen... Ist zwar auch nichts nachgekommen, aber immerhin!!!

Dir auch eine gute Nacht (schlafen kann ich wenigstens noch ganz gut :-).

Liebe Grüße und bis bald,

p@ea'cefuTlxl


hmm echt verzwickt.. hmmm

werde auch nochmal darüber nachdenken.. hmmmm

MIary2x11


@peacefull,

für dieses Kind existieren keine Grenzen. Er hatte immer schon Probleme damit, ging immer schon gleich einen Schritt weiter, er kann auch kein NEIN akzeptieren. Und das Jugendamt segnet dir eigentlich gar nichts ab. Im Gegenteil -i ch hab eher noch das Gefühl, dass die mir in den Rücken fallen, wenn sie schon vor ihm solche Aussagen machen.

Konsequenzen einzuhalten ist schwierig, wenn so ein Jugendlicher weiß, dass er eigentlich alles machen kann, ohne dass ihm was passiert. Und was wäre schon das Schlimmste? Dass er dann eine NAcht bei einem Freund schlafen kann, wenn wir ihn "aussperren" und er dann dort wieder voll das arme Kind spielt? Er nutzt jede Situation nur zu seinen Gunsten aus und er hält sich einfach an nichts und auch an keine Abmachungen. Er lügt, er klaut, er geht und kommt wann ER will, aber er nimmt auf keinen RÜcksicht, egal, was so kommt. Er denkt nur an sich, nur zu seinem Vorteil und so handelt er auch. ohne Rücksicht auf Verluste. Was er mir schriftlich gibt (haben wir auch schon gemacht) ist für ihn morgen schon Schnee von gestern, das hat für ihn keinen Wert. usw. usw usw. Ich hab einfach nicht mehr den Mut und die Kraft, so mit ihm weiter zu machen.

paeaceSfuxll


hmmm

schreib tagebuch.. von heute an.. und zwar peinlich genau..

...

hast du dich schon bei ragdolls adressen schlau gemacht..

...

hast du schon die flasche wein kaltgestellt.. oder so.. und jetzt gehst du heiss baden.. und dann kuschelst du mit deinem mann.. und morgen kaufst du dir eine fein riechende seife oder eine neue creme oder so

MmarCy21x1


DANKE :-)

Ja du, ich hab bei Ragdolls Adressen schon reingeschaut und da sind wirklich interessante Sachen dabei. Jetzt muss ich noch abwarten, was mit der Schule noch rauskommen könnte. Tagebuch schreib ich schon längst :-).

Baden kann ich leider nicht, weil wir gar keine Badewanne, nur eine Dusche haben ;-D. Weintrinker sind wir auch keine, eher Tee oder Kaba :-) und Parfum, Duschgel, Bodylotion etc, vertreibe ich ja selbst, da hab ich genug. Aber ich weiß natürlich schon, was du meinst :-)

Ich nehm mir noch ein gutes Buch, das ist nämlich eine gute Einschlafhilfe und dann ab ins Reich der Träume. Um halb 6 muss ich ja schon wieder raus und ein neuer Tag fängt an.

Da hab ich das Buch "Sorge dich nicht, lebe!" gelesen und daraus habe ich eigentlich viel gelernt. und trotzdem - so richtig hilft mir das Gelernte auch nicht weiter.

Na, mal sehen, was der neue Tag wieder so bringt.

Viele liebe Grüße und gute Nacht,

Rzagdoxll


@ Mary

.. hm, umziehen geht mal nicht ...

ich würde aber mal mit deinem Problem zu einem Anwalt gehen, der auf Familienrecht oder Jugendstrafrecht spezialisiert ist und mit ihm klären, ob und wie ihr eure Hilfe beim Amt einklagen könnt ... und was NOCH drin ist ...

Mjarxy211


wäre eine Möglichkeit...

Ja, ragdoll, daran hab ich noch gar nicht gedacht! Das wäre vielleicht wirklich auch noch eine Möglichkeit. Danke für den Tipp.

Am Donnerstag muss ich wieder in die Schule und bis dahin haben die sich auch schon schlau gemacht. Ich hoffe, dass da wirklich was in die Gänge kommt, denn wenn ich jetzt auch die Schule als "Verstärkung" hinter mir habe, hätte ich vielleicht doch etwas mehr Chancen. Mal sehen...

Danke nochmal und - gute Nacht, bis bald, viele Grüße,

MYaryx211


@tagmond

Irgendwie gehts du mit deinem Problem hier total unter. Das tut mir wirklich leid, denn du hast schließlich diesen Beitrag hier eingebracht und jetzt bin ich da ständig am schreibseln. Aber es tut richtig gut, sich mal alles von der Seele zu schreiben und dann auch noch auf Verständnis zu stoßen und so viel Hilfe angeboten zu bekommen. Dafür möchte ich dir echt ein dickes DANKE schicken, denn ich weiß nicht, ob ich da jemals geschrieben hätte, wenn dein Beitrag nicht erschienen wäre...

Viele liebe Grüße und viel Kraft für dich!!!,

pQeacef~ull


wichtig ist auch die meinung anderer leute

also wenn die schule auch bestätigt dass es nicht ok ist mit ihm hilft dies sicher..

...

und jetzt mary tu dir gutes ;-) .. du weisst ja schon :-D

Sca%tinxe


Hallo Mary!

Die Situation ist ja echt kompliziert... Eben, weil dein Kerli ;-D erst 14 ist. Bei meinem Bruder ist das kein Problem, ihn mal ne Nacht draussen zu lassen, wenn er zu spät kommt. Ja, als Auflage, dass er bei der Oma wohnen darf, muss er bescheid sagen, wo er hingeht, und wann er wieder kommt. Wenn er zu spät kommt, bleibt er über nacht im Gartenhäuschen... (Es gibt ja auch Telefon.. aber der junge Herr ist sich halt manchmal zu fein, daheim anzurufen...) Haustürschlüssel hat er keinen mehr. Das Schloss wurde ausgewechselt.. Aber leider hat er die Regel mit dem pünktlich heimkommen und bescheid sagen auch wieder aufgeweicht... Die Oma kann sich halt nicht mehr so durchsetzen mit 81.

Positiv hat sich bei meinem Bruder ausgewirkt, dass er kein Geld mehr hatte... Hat seine Lehrstelle wenige Monate vor Abschluss geschmissen, und ist dann auch nicht rechtzeitig zum Arbeitsamt... Und jeden Cent Geld, den er jetzt bekommt (aus Versicherung oder jetzt Arbeitslosengeld) muss er bei der Oma abliefern, die damit seine Schulden abbezahlt. Hmm... Aber da muss ich meine Oma nochmal rügen!! Die hat nämlich letzten Monat seine restlichen Schulden bei der Telekom bezahlt... Von ihrer Rente... Und dann konnte sie sich die letzten Tage bis Zahltag nichtmal ein Wasser kaufen... (Hat sie sich dann bei meinem Vater geholt.) :-o Hab sie dann geschimpft... Weil sie die Verantwortung von den Schultern meines Bruders genommen hat.

Das mit dem "Aufbauen" kennen wir auch... Mein Bruder hat Hanteltraining gemacht usw... Selbst mein Steifvater hat sich einige Zeit lang nicht mehr sicher gefühlt daheim... Mein Bruder ist um einiges größer als alle anderen daheim... Meine Mutter hatte echt Angst, dass mein Bruder aus Hass eines Tages ins Schlafzimmer kommt und sie beide umbringt (Gut, dass war in der schlimmsten Zeit kurz vor seinem SM-Versuch).

Auch mit Diebstahl im Haus haben wir Erfahrung... Mein Stiefvater hat mal vor den Augen meines Bruders 50€ in die Spardose meiner Schwester (6) gesteckt, um meinen Bruder zu überführen... Dann waren sie einen Abend bei Verwandten... Am nächsten Morgen war das Geld natürlich weg!! :-o So ein Schwein... Beklaut die eigene Schwester... Man wird sooo misstrauisch! Meine Oma hat nach einem USA-Aufenthalt meinen Bruder und seine Kumpels beschuldigt, ihre Goldkette gestoheln zu haben... Zum Glück war sie nur zu schusselig, und hatte das Versteck gaz hinten im Wohnzimmerschrank vergessen, wo sie die Kette hingetan hatte... Oder: Ich hab mir während ihrer Abwesenheit ihren guten Vorwerk-Staubsauger ausgeliehen (Ich hab sie mehrmals gefragt!). Als sie wiederkam, und der verschwunden war, fiel natürlich der erste Verdacht wieder auf meinen Bruder.... %-| Aber das hat er sich echt selbst zuzuschreiben!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH