» »

Paroxat Absetzversuch; ich gehe durch die Hölle

AGJo)lie


Ja leider schon...

Es kann natürlich auch bei Remegril passieren. :-( Es tut mir leid zu hören wie es dir geht. man soll es langsam ausschleichen, nie abrupt absetzen...

Bei Paroxat haben sie auch gesagt, dass die Symptome nur 3 tage dauern und ich knabbere da wochen dran. Ich glaube man wird ein wneig von der pharamacie verarscht!!!!

@ Trin:

Genau das habe ich auch. Dieser Drehschwindle und die Übelkeit...kaum auszuhalten... Wenn ich jetzt abends meine 10mg nehme, geht e smir nach ca 4-5 Stunden wieder soweit gut, dass ich was machen kann (für die uni etc.). Ich bleibe jetzt erstmal dabei und versuche in 2 monaten auf 5mg zu gehen.

laß dir nicht einreden das wäre ein depressiver rückfall!!! Mein Arzt meinet auch das wäre kompletter Quatsch. Mir geht es nämlich psychsich sehr gut, habe Antrieb meine Aufgaben zu erledigen, nur die Übelkeit und alles sind halt da.

Wenn du willst können wir uns per Mailbox über den Absetzversuch unterhalten... ES WIRD BESSER. Ich schwöre es dir. Eines tages sind wir von dem Zeug befreit.

TXribndyx


@Jster

Wie lange diese Absetzbeschwerden anhalten, ist natürlich von Mensch zu Mensch verschieden. Bei mir hat's einmal 6 Monate und einmal 3 Monate gedauert, bis ich wieder beschwerdefrei war.

Meines Wissens nach hat es nichts damit zu tun, wie lange du das AD genommen hast, sondern wie lange dein Gehirn braucht, um die Rezeptoren wieder aufzubauen.

Wenn du jetzt schon seit 3 Monaten keine AD nimmst, dann würde ich an deiner Stelle nicht nochmal damit anfangen, sondern diese Phase jetzt einfach durchstehen. Als gute Unterstützung in dieser Zeit haben sich Omega-3-Fischöle erwiesen. Details dazu findest du unter [[http://www.adfd.de]] im Bereich Naturheilkunde.

kknud4delmaeus8x1


Drück Dir ganz doll die Daumen und denk an Dich! Du wirst das schaffen und durchhalten. Eine Bekannte von mir hat das Zeug über ein Jahr genommen und hat beim Absetzen die gleiche Hölle durchgemacht. *:)

pthIoebe


Ich ...

weiß leider nicht wieso der Eindruck entstanden ist ich sei aggressiv...tut mir leid wenn das so rübergekommen ist...war echt nicht so gemeint..ich wehre mich nur immer gegen pauschale Urteile, die gegen das Antidepressiva sprechen -natürlich gibt es ein Für und ein Wider ...wie bei fast allen Dingen -ich könnte ohne Antidepressiva nicht leben...so viel steht fest.

Meine Antwort bezog sich hierauf:

.Ich sage jedem, dass es wichtig ist nicht sofort Ads zu nehmen. Die Folgen sind einfach zu schwerwiegend. Manchmal hilft schon Sport und gute Ernährung um Depressionen loszuwerden.

..

. Daraufhin meinte ich halt nur das es bei einer einfachen Depression schon geht sie mit sport zu bekämpfen...bei schwerwiegenden depressionen auf keinen fall -das berichte ich aus erfahrung...also nix für ungut...ich wollte dich nicht angreifen.

AYJolxie


Vll habe ich es falsch verstanden...

FRIEDEN :-)

Ich stimme dir ja zu, dass man ADs braucht um sich aus dem GANZ TIEFEN SOG zu befreien. Da hats du Recht. Es gibt durchaus ADs die nicht wie Paroxat sind. Von Imipramin hab eihc viel Postives gelesen.

Das Doofe ist halt nur, wenn man sie absetzt, dass man mit diesem Entzug konfontiert wird. Ich meine, ich hätte nie egdacht, dass es so schlimm werden kann.

@ Knuddelmaus:

Danke, hat deine Bekannte jetzt wieder ein beschwerdefreies Leben?? Ich hoffe es für sie.

Ich gehe jetzt mal und erkundige mich nach Omega3. Ich ahbe auch gehört es soll den Entzu erleichtern. Im Internet sind die Pillen recht teuer...gibt es sie auch inder APO ???

Tirin


@Jolie

Gab es bei dir auch Zeiten großer Aggressivität, als du vielleicht auf 40 mg erhöht hast?

Zeiten, in denen Du dachtest, Du verlierst die Kontrolle und bist vielleicht handgreiflich geworden?

Naja, zumindest erging mir es so, dass ich sehr aggressiv war....

p?ho>ebe


in

jedem drogeriemarkt zu haben -die omega 3

ich wußte garnicht das sie den entzug erleichtern sollen...da hab ich auch wieder etwas dazu gelernt.

danke

T^rinyxx


Ja, Fettsäuren als Nahrungsergänzungsmittel gibt es auch in der Apotheke. Wichtig ist nur, daß omega 3 und omega 6 in einem guten Verhältnis enthalten sind (1:1 oder 2:1 omega 3: omega 6).

Natürlich kann man auch über die Ernährung versuchen, mehr davon aufzunehmen - Fisch und Soja. Also hin und wieder mal Sushi essen gehen ;-)

t'anUro


Omega 3 Fettsäuren und Paroxetin

Hallo Ihr!

Habe Eure Beiträge gelesen und mich doch gleich mal angemeldet! Das mit den Omega 3 Fett.. stimmt meiner Meinung nach. Sie sind an sich sehr sehr gut. Ich hatte auch 2 Jahre lang Seroxat (Paroxetin) genommen. Wegen Angstzuständen usw.. Meine Ärztin hat mir auch Vitamine und diese Fettsäuren empfohlen, würde das absetzen erleichtern.

Heute bin ich beschwerde frei. Habe allerdings das Seroxat ganz langsam abgesetzt. Ich hatte zwar nur 20mg genommen! Mein Arzt meinte, ich solle es langsam absetzen, in Schritten. Die ersten 2 Wochen habe ich nur noch jeden 2. Tag 1 Tab. (20mg.) genommen, dann 2 Wochen lang eine halbe (10mg.), dann jeden 2. Tag nur noch eine halbe. Ohne Probleme!!! Danach nur noch alle 3 Tage, dies 2 Wochen lang. Bis ich bei alle 5 Tagen eine halbe kam. Dann hörte ich kompl. auch und hatte keinerlei probleme!! Mein Arzt sagte mir das der Wirkstoff, nicht wie bei anderen Medis 6 Std. im Kreislauf bleibt, sondern bis zu 40 STd.!

Was die Omega 3 F.. angeht, die kann man beim Arzt bestellen, gibt sie natürlich auch in der Apotheke. Ich schwöre auf jedenfall das Produkt von ORTHOMED. Es ist eine Kombi Packung, 1 Päckch. mit Vitaminen und 1 Kapsel mit den Fettsäuren.

Es gibt sie einmal zusammengestellt für die Frau (Ortho Norm F) und einmal für den Mann (Ortho Norm M) :-)

Ihr könnt auch mal im Internet nachlesen bei [[http://www.orthomed-online.de]]

Ich hoffe ich konnte Euch helfen!!! *:)

J=ster'HH


@trinyx

Du sagst ich soll nicht wieder anfangen das Remergil zu nehmen...

Wenn es doch so einfach wäre >:( Ich fühle mich so beschissen, ständige Übelkeit, Appetitlosigkeit usw. Was mache ich nun bloss ??? Und wenn ich jetzt wieder anfangen würde und dann ganzn langsam Stück für Stück runtergehe ??? Hat jemand Erfahrung damit(Auch mit Remergil!!) ??? Hätte mir irgendeiner gesagt, dass das Absetzen solche Probleme machen kann, dann hätte ich das nicht so leichtfertig 5 Jahre am Stück genommen :°(

Aber ich habe ja auch ein bisschen selber schuld, denn ich habe nach 5 Jahren abrupt abgesetzt :-/ Schei.....

Na ja, jetzt muss ich sehen wie ich das hinkriege.....Hoffentlich klappt es......Für Tips bin ich immer zu haben ;-D

Gruss Jster

AHJoxlie


Aggressivität kann ich nur sagen

hatte ich extrem!!!! Ich bin ein schüchterner Mensch, deswegen hat mich das überrascht. ich binmehrmals regelrecht ausgetickt. Einmal hätte ich mich fast mit 3 Männern am Bahnhof geprügelt, wenn mein Freund mich nicht zurückgehalten hätte... :-(

Jetzt beim Absetzen, merke ich, dass die Aggressivität langsam zurückkommt. Ich hoffe ich kriege das wieder ins reine

A-Jolxie


hochschieb

hihihihihi ;-)

AMJol#ie


Ich halte das nicht aus

Die übelkeit ist so schlimm dass ich überlege wieder zur normalen Dosis zurückzukehren! Ich habe gestern nichts egschafft, weil ich nämlich über dem Klo hing...Mein Studium wird den Bach runtergehen... :-(

Hey HO Paroxat lets go... :-(

JLstehrHH


Diese ganze Zeug....

So ein Mist.....Wenn es mir nicht so schlecht gehen würde, könnte ich auf diese ganze Antidepressiva-Scheis.....verzichten >:(Hat man sie aber erstmal jahrelang genommen, dann geht es nicht mehr ohne.....Und dabei heisst es doch die machen nicht abhängig, oder??Mir geht es jedenfalls beschissen seitdem ich kein Remergil mehr nehme( Und das schon seit 3 Monaten....) :-(

ANJo(lie


Ja ich weiß :-(

Ich nehme jetzt wieder 40mg und kann wieder normal zur Uni gehen und Sachen unternehmen. Trotzdem bin ich über diesen Zustand nicht glücklich.

Ich glaube der zeitpunkt für einen Entzug ist immer shclect, aber jetzt in den Abschlußprüfungen merke ich einfach, wie der entzug mir die letzte Kraft raussaugt. Ich war soooo müde, das kann sich keiner vorstellen. Jetzt nehme ich sie weiter, bis die Prüfungen vorbei sind und versuche vll nochmal einen Absetzversuch :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH