» »

Was sind 'richtige' Freunde?

C,leVenxi


Hi Mary211

da hast du deinem Sohn aber wirklich ein sehr wertvolles Geschenk gemacht. Ja das macht einen wahren Freund aus!!!!!! Ja ich kann es sagen!!!!!!

Liebe Grüße an alle

s(iaMn


will nur mal schnell was loswerden, da hier viele geschrieben haben gute Freunde sind immer da wenns einem schlecht geht. Das sehe ich genauso! Allerdings hab ich die ERfahrung gemacht, dass eine Freundin und ein Freund fast nur dann für mich da waren, wenn es mir schlecht ging. Sie kamen nur mit mir klar, wenn ich wieder depressiv im Bett lag. Indem ich klein und hilflos war, waren sie die Starken und REtter und mussten so gar nicht mehr über ihre probleme nachdenken..

Das hab ich dann erst so richtig gemerkt als es mir besser ging, ich mein Studium wieder aufgenommen habe, mir einen Nebenjob gesucht habe. Plötzlich war ich es dann die gefragt hat, und wie geht es DIR heute..

Erst als ich zu beiden den Kontakt fast ganz abgebrochen hab, hab ich mich wohler gefühlt.

Vielleicht müssen wir alle wieder mutiger sein und neuen Leuten ne chance geben, das fällt mir auch schwer nach den obigen Erfahrungen, aber irgendjemand vertrautes braucht man doch!

und für alle: :-D

hFelpbless_Qgirxl


hallo leute

ich muss euch bei den punkten vollkommen recht geben und gerade in letzter zeit werde ich in der hinsicht total oft enttäuscht,ich mein richtige freunde sind echt selten aber ich erlebe in letzter zeit nur richtig FALSCHE freunde,sie waren jetzt nicht ansprechpartner,wenn es mir schlecht ging,aber ich hab eben viel zeit mit ihnen verbracht,und naja dann ging ihnen irgendwas gegen den strich und jetzt sind sie auf jedem besten wege mir das leben zur hölle zu machen in dem sie scheiße über mich verbreiten.dank meiner relativ guten menschenkenntnis hab ich wenigstens vorher schon gemerkt,dass mit denen was nicht stimmt,da war die enttäuschung nicht so groß.aber es schmerzt eben einfach auch bei leuten zu denen man nicht so den bezug hat,mitzubekommen wie sehr man scheinbar von ihnen gehasst wird.und wenn ich dann nach und nach auch mitbekomme,dass scheinbar 'gute'(ich weiß 'gut' definiert jeder anders) menschen auch nicht das sind wofür man sie hält.aber,wenn ihr ganz ehrlich zu euch zeit,bemerkt ihr dann nicht dass ihr euch in gewissen angegebenen punkten auch nicht so verhalten habt wie sich eurer meinung nach ein richtiger freund verhalten sollte?ich möchte euch nichts unterstellen,aber wäre doch zufall wenn aus gerechnet hier im forum nur 'richtige' freunde sind.den ein oder anderen fehler habt ihr doch sicher auch schon gemacht,oder?und niemand ist doch perfekt,wenn der fehler nicht gravierend war,wird ein freund das schon verzeihen.ich versuche immer meinem gegenüber(egal ob guter freund oder entfernter bekannter)respekt entgegenzubringen,ehrlich zu sein und die person nicht zu verletzen,aber ich muss ganz ehrlich zugeben,dass ich mich auch in der ein oder anderen situation nicht wie eine 'richtige' freundin verhalten habe,und ich merke auch selbst mit meiner ehrlichkeit und mit dem versuch möglichst alles richtig zu machen/jedem gerecht zu werden(aber nicht arsch kriechen) fährt man nicht gut.bei mir geht der schuss echt total nach hinten los,werde echt nur noch enttäuscht.sicher mach ich auch meine fehler,aber habe ich ja schon erwähnt und ist auch nicht beabsichtigt.und ich würde nie jemanden im stich lassen wenn's ihm schlecht geht!

MDar*yc211


Hallo auch nochmal...

Zum Thema Freunde, ich hab eine Freundin, die ich wirklich Freundin nennen kann. Wir geben uns gegenseitig unwahrscheinlich viel, auch, wenn wir uns mittlerweile nicht mehr so oft sehen können. Und das seit 20 Jahren :-)!!!

Wir schreiben uns mittlerweile Briefe auf Diskette und das klappt super. Wir schreiben uns halt jetzt alles, worüber wir vorher immer geredet haben und das tut einfach nur gut.

Ich wünsche jedem von euch wenigstens einen guten Freund/Freundin, die dasselbe dann auch von jedem von euch behaupten kann.

Viele Grüße,

S chamx67


Ich habe u.a. Freundinnen und Freunde, die ich schon seit über 25 Jahre kenne. Wir haben uns oft gegenseitig "aus den Augen verloren", also mal eine Zeit lang immer mal wieder ganz ohne Kontakt. Als wir gegenseitig wieder Kontakt aufgenommen hatten, war es immer so, als wenn diese lange Pausen nie existiert hätten. Jeder weiß, das man mit seinem eigenen Leben oft genug zu tun hat und ja auch noch andere Freunde da sind und wir waren uns darüber immer einig, dass man dem anderen nicht böse ist, wenn mal "Pause" ist.

Das bedeutet für mich Freundschaft!!!! Die gleiche Vertrautheit und Offenheit war auf beiden Seiten sofort da. Ich bin nicht so der Typ, der zum Heulen zu einer Freundin geht, das mache ich eher mit mir aus und erzähle es dann später, deswegen ist mir das jetzt nicht sooo wichtig. Aber meine Freundinnen und Freunde haben mir in gewissen Situation tatkräftig unter die Arme gegriffen und wenn sie Hilfe brauchen biete ich mich selbstverständlich auch an und würde ihnen natürlich auch genauso helfen, wenn sie mich darum bitten.

LG und ein schönes, gesundes und freu(n)dvolles Jahr 2009

S chme-ttercling874


alter thread, aber ich finds ganz interessant. ich habe enorme schwierigekeiten freunde zu finden, schon mein ganzes leben. ich hatte schon immer viele bekannte und den satz "wenn was is, dann komm zu mir!" habe ich schon SO oft gehört. wenn es einem dann aber wirklich schlecht geht, dann wird nicht gefragt, es interessiert plötzlich niemanden. genauso wie ich meinen "freundine" (ich dachte sie wären welche...) immer gesagt habe, dass ich immer ein offenes ohr habe, so musste ich dann immer von anderen erfahren, wenn etwas nicht gestimmt hat. :-( ist enttäuschend..sehr sogar. ich hab im moment bekannte, aber es ist niemand dabei, dem ich mich voll und ganz anvertrauen kann, der von sich aus mal fragt wie es mir geht, ohne, dass ich vorher fragen muss/anspielungen machen muss. keiner, der fragt, wie mein wochenende war, ob ich eine schöne zeit mit meinem freund hatte, wie es beim psychologen war (zwei menschen wissen was für eine quälerei das manchmal is und trotzdem fragen sie nie..). ich bin normalerweise ein mensch, der emotional sehr offen ist, aber irgendwie habe ich mich in letztes zeit verschlossen und bin mit meinen gefühlen, geschichten, gedanken alleine.

ich würde so gerne eine freundin haben, die mich versteht, mit der man einfach mal "abhängen" kann und über gott und die welt tratschen kann. wo finde ich die nur? :°(

oder liegts an mir....?

SQchmnette&rlintg87x4


oh, entschuldigt bitte für die ganzen tippfehler... :=o

Lwika0X3333


Ohjee ich gebe allen rechT... ich weiß aber selber nicht was ich denken soll weil ich habe früher ein paar fehler gemacht die ich jetzt eigesehn habe! ich habe mich wirklich mit ALLEN meinen "freunden" gestritten und stand ganz alleine dort. worüber ich dann auch überlegt habe das freunde eig. wirklich immer für ein da sind aber nein keiner!

ich habe aussversehn (nicht extra) ein geheimnis weiter gesagt an meiner freundin...habe es zugegben und sie war dann sauer ist ja auch verständlich! Diese Freundin der ich das gehmnis gesagt habe habe ich auch wirklich alles anvertraut weil wir wirklich beste freunde waren. Aber dann später waren aufeinmal alle saua ganz plötzlich und ich wusste nicht wieso. keiner hat mehr mit mir geredet und wenn ich dann mal angerufen hatte dann hatten mich alle weggedrückt! :-(

Sie hatten immer alle extra laut über mich geredet und dann hatten sie mal gesagt das sie sich alle zu 4 treffen wollten ...DIE HABEN ALLE AN DEM TAG ÜBER MICH GEREDET und ich will garnicht wissen was!!!!eine woche später habe ich ehrfahren das die "freundin" der ich das geheimnis gesgagt habe allen schlecht geredt haben ...das ich angeblich über jeden rede jeden schlecht mache...

und anstatt mit mir darüber zu reden waren sie alle sauer auf mich!

Das hatte ich dann auch schonmal überlegt sind das eig. ricjtige freunde?! wenn sie anderen mehr glauben als mir schließlich mochten sie die nicht wirklich

jetztist wieder alles okay außer mit der einen wir hassen uns und alles aber manchmal sind wirklich noch so sachen wo ich denke lasst mich ihn ruhe...!!!

ich hatte einmal in der schule gefehlt und dann meinte eine direkt jaaa voll geiil voll lustig und soo und dann überall im chat stand bin saua aba total und soo dann fühle ich mich angesprochen :(

als ich dann erfahren hatte von einem mitschüler das sie nicht glücklicher aussahen als wenn ichj dabei wäre war ich echt enttäuscht machte sie es extra? nennt man das freundin ??? ?

a)gainmyUmxuffin


"richtige freunde" zu finden ist schwer.

ich halte alle meine freunde auf distanz, weil ich garnicht wissen will, wer in schwierigen situationen zu mir stehen würde und wer nicht.

ich finde freundschaften toll, aber wir müssten uns mehr als nur ein paar jahr kennen, bevor ich demjenigen ein geheimnis erzählen würde. ich wurde auch schon oft enttäuscht und ausgenutzt. versuch jede deiner freundschaften aus einer anderen perspektive zu sehen, dann weißt ob dieser mensch vertrauenswürdig ist oder nicht.

dtavorxka


:)D Lesezeichen setz.

Schreibe später was dazu. Hab net so viel Zeit grad.

Mnoni-^Floriz-Timo


Das klingt alles sehr gut und schön, aber wie so vieles im Leben kann man meist wärend dessen nicht wirklich behaupten was richtige freunde sind.

Es kann einige Jahre sehr tolle gemeinsame Zeiten miteinander durch machen.

Man kann vieles teilen auch die Einstellungen.

Man kann fast etwas wie liebe für einen Menschen empfinden der einfach "Freund" ist.

Aber man kann auch immer wieder feststellen das auch dies nicht zwangsläufig ne Sache für die Ewigkeit sein muss.

Zur Freundschaft gehören immer Offenheit únd Ehrlichkeit untereinander, ist dies nicht gegeben ist es fast aussichtslos.

Und das weis man dann wenn es vorbei ist, leider. Am ende eines Lebens kann man sicher sagen..... Das war ein wahrer Freund.

Smibirixen


Man kann fast etwas wie liebe für einen Menschen empfinden der einfach "Freund" ist.

Ja, ich habe auch so merkwürdige Freundschaften, genauer gesagt eine, bei der man sich inzwischen wenig sieht, aber sich total freut, wenn es mal zustande kommt. Ohne, dass viel Austausch stattfinden würde, aber er liegt mir sehr am Herzen. Und nein, ich bin nicht in ihn verknallt, er hat außerdem eine Freundin.

Das ist noch so ein Thema, Freundschaft zwischen Männern und Frauen. Da haben sich bei mir auch schon die Grenzen verwischt, und das macht die Sache nicht einfacher. :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH