» »

Depri-Lieder

TKOFU


schade geht nicht >:(

M`oni-NFlori-Timxo


[[http://www.myvideo.de/watch/6267725/Eisblume_Ueberleben_with_lyrics]]:°(

M'oniu-F'lorix-Timo


[[http://www.myvideo.de/watch/4442574/Nichts_in_der_Welt_die_aerzte]]

JOuwe)lch|en86


Digga - Broken

a\baRdexs


depri song gepaart mit depri gesichtern unter depri frisuren in depri Klamotten...was will man mehr ??? :=o

[[http://www.youtube.com/watch?v=xl9cEKo8zfo&feature=related]]

;-D

DIickiDicokDic{kenxs


Tim Booth and the Bad Angel - I believe

[[www.youtube.com/watch?v=h13WA8XY9ws]]

b&markwus


Wenn´s mir scheiße geht - und des ist eigentlich immer - höhr ich auch immer so ne Musik. Obwohl ich weiß, daß es mir danach nicht besser geht, eher noch schlechter, weil ich mir dann noch mehr Gedanken mach über (die) Dinge, die ich nicht (mehr) ändern kann. Und das es in der Zukunft garantiert auch nicht besser wird.

Hab letzte Woche meine Kündigung bekommen, ich seh immer noch den Morgen des 27. März vor mir, als ich am Morgen nach meinem letzten epileptischen Anfall zu meiner Freundin in die Wohnung komme und sie mit nem anderen im Bett vorfinde.

Über zwei Jahre keinen Job, mehr als sechs Jahre keine Freundin, ich schätze mal, des wird jetzt alles noch länger dauern, weil ich absolut keine Lust mehr hab. Alle sagen, ich soll den Kopf nicht hängen lassen, es gibt bessere Jobs und vor allem Frauen, die einen nicht betrügen.

Sie sagen auch, daß ich vollkomen in Ordnung bin, völlig "normal". Aber ich komm mir alles andere als normal vor. Bin jetzt 35, hatte noch nie ne längere Beziehung, hab durch meine Epilepsie schon zwei Jobs verloren, mein Zwillingsbruder ist verheiratet, im eigenen Haus, erwartet das zweite Kind, hat nen festen krisensicheren Job als leitender Anestesiepfleger im Zentralklinikum, meine Kumpels sind verheiratet oder in festen Beziehungen, auch mit Kind, auch mit eigenem Haus oder Eigentumswohnungswohnungen.

Nur ich sitz in ner Mietwohnung, Krediten, die ich mit Hartz IV nicht abbezahlen kann. Ach so, hab ja auch wegen Alk keinen Führerschein. Das ist eh des schlimmste. Vor meinem letzten Job war ich über ein Jahr bei ner Zeitarbeitsfirma gemeldet. Die haben mir nicht mal Aushilfstätigkeiten vermittelt, nur weil ich im Anmeldebogen keine Führerscheinklasse angegeben hab. Solche Leute denken, daß jeder ohne Führerschein ein Säufer oder Drogenabhängiger sein muß. Aber ich sechzehn Monaten absolut trocken. Hab erfolgreich ne viermonatige Langzeittherapie gemacht. Erfolgreich deswegen, weil ich selbst nachdem ich meine Ex erwischt hab und nach der Kündigung nicht wieder angefangen hab. Und des ist eigentlich bisher in meinem Leben das einzige, was wirklich ICH geschafft hab, ds ist das einzige, was mir ein bisschen Mut gibt. Aber ansonsten bin ich der absolute Pessimist. Ich nenn mich auch Realist. Weil die anderen, die immer sagen, daß es anderen viel schlechter geht, daß alles gut wird, also alle, die sagen, ich sollte ein bisschen optimistischer denken, diese Leute sehen die Realität nicht. DIE haben ja Familie, Haus, Job. Nur ich hab mit meinen 35 nix, nur Technik (LCD-Fernseher, Laptop, Spielkonsole, Festplattenrecorder, Internetradio, Küchenmaschinen usw.) Ich hab das alles nur für mich. Um damit die Zeit totzuschlagen, abgelenkt zu sein, daß ich die Realität nicht so oft sehe. Ich kann nämlich nicht allein sein. Ich brauch jemand, der mir zuhöhrt, der für mich da ist, für den ich da sein darf, mit dem ich streiten und mich dann versöhnen kann.

Früher hatte ich ja "den Freund Alkohol", aber der ist jetzt nicht mehr da. Der hat bis vor sechzehn Monaten immer auf mich gewartet, hat mir immer geholfen, war immer für mich da. Aber den hab ich verlassen. Und will auch nie mehr zu ihm zurück.

Also was bleibt mir? Richtig, Pessimismus und Depresion. Und dann, um zum Ende zu kommen, höhr ich diese Musik und fang wieder zu grübeln an, warum. Warum ich nicht mal ein bisschen glück haben kann, warum es alle besser haben als ich.

Achso, hier sind noch einige meiner "Lieblingslieder":

Enigma - Mea Culpa

Ich und Ich - Wenn Ich Tot Bin

Styx - Don't Let It End

2 Raumwohnung & Rosenstolz - Ein Herz Kann Man Nicht Reparieren

Pur - Ich will hier raus

Witt und Heppner - Die Flut

Purple Schulz - Sehnsucht

Polarkreis 18 - Allein Allein

Ich weiß net, ob mein Beitrag hier in diesem Forum richtig ist, aber des mußte ich unbedingt mal loswerden.

LG, Markus :-(

M,oni-Fdl@ori]-Timxo


:°_

T-OFxU


von mir auch :°_

[[http://www.youtube.com/watch?v=4Pivsvsi7iU]]

Flrl. W6allnxer


Kann man nach einem Faden süchtig werden? Ich hab mir die letzten Nächte viele von euren Songs angehört - wunderschön... Kennt ihr das Gefühl, wenn man um 2 Uhr nachts noch wach ist, alleine, Musik hört und plötzlich ein so zeitloses Gefühl bekommt. So als wäre man der einzige Mensch auf der Welt..

Na, egal... |-o

Kennt ihr Antony and the Johnsons? Hab Epilepsy is dancing ausgesucht, von seiner letzten CD...

[[http://www.youtube.com/watch?v=nORtRzPrLl8]]

Cut me in quadrants

Leave me in the corner

Oh now it's passing

Oh now I'm dancing

so schön....

TaOFU


Frl. Wallner :)^

jawoll, Anthony and the Johnsons kenn ich, die ganze Cd ist schöööön.

hier mal schön chillig, traurig

[[http://www.youtube.com/watch?v=G2Z9xitHgMI]]

x:)

TdOF*U


aus einem der schönsten Filme

Once

"If you want me"

[[http://www.youtube.com/watch?v=VBLDP0Etp3Y]]

x:)

Farl.X WkallnMer


hmmmmm... x:) gute Wahl!... ich liebe diesen Faden...

Tofu, für dich: Portishead: Only you...

[[http://www.youtube.com/watch?v=xcsaUJTGcMk]] :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH