» »

Erfahrungen mit Paroxetin, Insidon und Bachblütentropfen

OKlli29SDortumuxnd


völlig normal !

wird auch noch ein wenig dauern, kein problem tagsüber mal ebend 4 - 5 std zu schlafen ... völlig normal es bremst dich aus macht dich gleichültiger ... also auch schläfriger ... voll normal hoffy :P :p> zzz

n'athie%mandy:77


Brain...

Mir gehts besser. Jetzt nach 2 Wochen bin ich bei 30 mg und die anfänglichen Nebenwirkungen sind so gut wie weg. Klar ist die Angst noch da, aber sie wird eben immer ein ständiger Begleiter sein. Hoffe natürlich auch, dass es noch viel besser wird, aber das werde ich auch noch merken, wenn es soweit ist.

Ich kann dir nur empfehlen, deine eigenen Erfahrungen damit zu machen und nicht verzweifeln, wenn es erstmal etwas schlimmer wird. Zur Not gibt es noch Notfallmedis, die aber nicht zum ständigen Gebrauch benutzt werden sollten. Also etwas Vorsicht damit.

Also Brain, versuche es einfach und gib dem Paroxetin und damit auch dir selber die Chance, dein Leben wieder zu Leben.

Good luck....

n|athMiemaXnGdy7x7


hoffnungslos...

Ich eher nicht, nur innerlich aufgewühlt und ultra nasse Hände und Füsse. Gib dir selber und dem Medi Zeit. Nicht darauf versteifen, auch wenn ich deine Hoffnung verstehen kann. Versuche nebenbei etwas zu tun, wo es dir gut geht.

Mein Thera hat mir heute empfohlen, meiner Angst einen Namen zu geben und mit ihr/ihm zu reden. Nun heißt sie Jack. Werde mit Jack nun reden und schauen, was dann mit mir passiert. Kann dich ja auf dem laufenden halten, ob es was bringt.

Wünsche dir viel Glück...

nNathyie mabndyx77


An alle...

Es ist immer wieder interessant, eure Beiträge zu lesen. Es kommen hier die unterschiedlichsten Meinungen zur Anschau.

Jeder von euch hat seine Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Medikamenten gemacht oder mit einer Therapie. Also ich könnte jetzt nicht sagen, ob nur eine Therapie hilft oder nur die Medikamente. Alles ist nur eine Unterstützung/Hilfestellung für euch selber. Ihr selber seit es, die über die Angst wachen und sie bekämpfen/verringern könnt.

Es ist immer ein stetiger Kampf, die richtigen Hilfsmittel und Unterstützungen zu finden, denn zu unterschiedlich sind wir mit unseren Ängsten. Aber ich denke, wir schaffen es, egal womit. Nur sollten wir niemals die Hoffnung und die Geduld verlieren, denn dann geben wir uns selber auf.

In diesem Sinne wünsche ich allen viel Kraft und Geduld...

h:offnrun6gslxos2


es tut wirklich gut euch als wegbegleiter in dieser phase meines lebens zu haben!!euch allen einen dank und ich hoffe das mir das medi auch so gut helfen wird wie euch!!ist halt nur schwer durchzuhalten da ich gleichzeitig so kraftlos und müde bin und gleichzeitig so aufgewühlt irgendwie und voller energie!!

@nathiemandy77 wie lange nimmst du dein medi schon und hast du schon eine veränderung festgestellt??wir halten uns jetzt einfach mal an den händen und gehen den weg gemeinsam :-) und halten zusammen durch !!

O-l'li/2b9Dorxtmund


@ nathie

was habe ich dir gesagt hä? warte 2 wochen und die nebenwirkungen werden besser ... warte bis zu 4 - 6 wochen und du wirst sehen das neue alte leben ist da :P du wirst etwas gleichgültiger sein ok nasse hände und füsse auch ok aber all das wird besser zumindest das mit den händen und füssen :-) bei mir war es nach ein paar monaten weg :O)

an die männer: ihr werdet zu 99% eakulationsstörungen haben und auch weniger lust auf sex , alles völlig normal ... was vorher bei mir 15 min ging ( der reine akt ) nun 1 std lol ... ok auch nicht immer toll aber was solls :-) besser als angst :P

heut rein und nathie halte durch und wenn du kannst gehe runter auf 20 mg das sollte reichen später wird es schwerer runterzufahren !

gruss olli

n(at hiemxandy77


olli29dortmund...

Danke dir. Mein Doc sagte, ich soll nächste Woche Mittwoch auf 40 mg erhöhen. Denke, bekomme das dann mit dem langsam ausschleichen auch noch hin.

Klar halte ich durch, bin ja zäh und ein Aufstehmännchen :-)

nHath)iUemanMdy77


hoffnungslos...

Na ich nehme Paroxetin jetzt schon über 2 Wochen und ja, es ist wieder aushaltbar mit Jack (der Angst)...

Halte durch und gib nicht so schnell auf. Auch für dich wird es bald Besserung geben.

Denke an den Spruch:

Verliere nie deine Illusionen. Denn wenn du sie verloren hast wirst du zwar weiter leben, hast aber aufgehört zu existieren!!!

O'lliY29D~ortmunxd


@nathie

40mg? das höchste war bei mir normaldosis 20 mg wenn ich 40 genommen hätte dann wäre ich im stehen eingeschlafen hatte ja schon so kein problem 4 oder 5 std einfach mal so am tag zu schlafen lol ...

htoffnukngsIlxos2


bin heute dermassen unruhig!!!gleich nach dem aufstehen !!echt nen scheiss gefühl !!hab angst das ich es so schlimm wird das ich es nicht mehr aushalten kann!!will aber mit paroxetin nicht aufhören denn sonst verpass ich vielleicht meine chance auf ein medi was mir wirklich hilft!!bin zur zeit echt im zwiespalt!!

Oklli2I9Dorxtmund


hoffnungslos

nehme es weiter !!! warte 4 - 6 wochen ab wenn es dann nicht wirkt kannst es auch absetzen... wenn du es jetzt machst machst du alles kaputt und es geht dir unter umständen noch schlechter.

20 mg solltest du nehmen das ist normaldosis ... wenn der azt mehr sagt dann halt mehr ... durchhalten!

p;eerfWekxt


Du schaffst das schon.

hfovffnunogs)losx2


danke euch!!werd auch weitermachen!!hab halt nur schiess das es wieder so schlimm wird das ich völlig am ende bin!!war vor 2 jahren deshalb mal in ner klinik!!will auf gar keinen fall das es wieder so wird und davor hab ich halt sau angst dass ich es zuhause nicht mehr aushalten kann!!!egal ich muss positiv denken!!bald beginnt ein neues leben und das medi wird mir gut helfen!!und jede angst ist aushaltbar!!egal wie schlimm es auch wird !!!sie geht vorrüber!!und deshalb muss man nicht in die klinik!!!so

nKathi~em&andxy77


olli29dortmund...

Jo 40 mg. Einschlafen?Müdigkeit? Kann ich nicht sagen. Bin eigentlich recht wach. Besser als bei Insidon (Opipramol)... Da war ich sowas von müde und benommen...

Have fun...

nHathi'ema'ndyx77


@ hoffnungslos...

Halte durch. Das ist normal. Angst kann nicht verrückt machen, auch wenn man das Gefühl hat, es zu werden. Versuche dich nebenbei abzulenken. Rätselraten, Basteln, Malerei... etc. Das lenkt deine Gedanken erstmal in eine andere Richtung. Spreche mit deinem Arzt evtl. mal ab, ob du etwas starkes als Notfallmedi bekommen kannst, wenn du es gar nicht mehr aushälst. So hast du wenigstens eine kleine Sicherheit. Nur bitte Vorsicht. Suchtgefahr!!!

Ansonsten kann ich dir nur wieder sagen, habe den Mut und die Geduld abzuwarten. Du wirst sehen, es wird dir bald auch besser gehen.

Vielleicht hast du ja von Freunden oder Bekannten, Familie Unterstützung, so dass du nicht alleine bist. Hilft auch recht gut.

Also Kopf hoch und sage dir meinetwegen 100 mal am Tag: " Ich schaffe das!!!"

Good luck...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH