» »

Erfahrungen mit Paroxetin, Insidon und Bachblütentropfen

B3rianx24


@Nathiemandy77

Hast du dieses Neurexan schonmal genommen?? Wie wirkt es genau?

Ich verspüre insofern Unruhe, als dass meine Gedanken andauernd um meine Liebste kreisen, es ist zermürbend. Natürlich macht diese ganze Vorgeschichte die Sache noch komplexer und spielt da auch mit rein. Mit Laif 900 bleibe ich am Ball und ich glaube, dass es mir ein wenig hilft und ich insgesamt auf einem recht guten Weg bin...

Aber "Gutfühlen" kann man das noch lange nicht nennen... Vielleicht hilft dieses Neurexan ja??

LG

nuathigemanzdy77


Brain...

Es gibt leider kein Medikament, was die Gedanken abstellen kann, denn dann würden wahrscheinlich einige psychische Krankheiten wie Ängste nicht so extrem für uns sein.

Neurexan ist ein Homöophatisches Medi, was die Indikation für Schlafstörungen und nervöse Unruhezustände hat.

Die allererste, die ich davon genommen hatte wirkte super. Fühlte mich danach freier und einfach wohler. Naja, es hilft natürlich nicht bei einer Panikattacke. Dafür gibt es andere Medi.

Habe heute von meinem Allgemeindoc, der sich auch bestens im psychischen Bereich auskennt die Bachblüten-Notfalltropfen empfohlen bekommen. Habe ich mir auch gleich aus der Apotheke geholt und genommen. Es hat mich echt entspannt und die extreme innere Unruhe genommen, die Angst gemildert. Natürlich nicht ganz, aber immerhin. Für ein pflanzliches Produkt eine tolle Wirkung, meines Erachtens. Bin da sonst eher skeptisch. Nun werde ich es immer bei mir haben, nur für Notfälle, wie der Name schon sagt.

So, ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen. Probieren musst du es aber selber, denn jeder reagiert anders auf Medis...

Viel Glück...

okutN-sidex-x


Man kann sich auch von einem Erfahrenen Homöopathen seine eigene Bachblütenmischung zusammenstellen lassen. Es dauert zwar auch seine Zeit, bis man die ersten Erfolge verspürt, aber es wirkt. Zumindest kann ich das sagen von der Zeit, als ich extreme Prüfungsangst in der Schule hatte (was nun auch schon wieder eiiiiniiige Jahre her ist)... Ich weiß gar nicht, ob es die Ärztin, bei der ich damals war, ist da aber nicht mehr. Vielleicht kann man ja über den Homöopathischen Verband etwas herausfinden?! ???

Noch was Allgemeines: bei mir hat weder Paroxetin noch Trevilor (noch ein homöopathisches Mittelchen) meine Sympathie zu Selbstmord abstellen können, und auch nicht mein "Glücklichsein von Innen heraus" wieder herstellen könnne (ich glaube, das ist in meiner Kindheit verschollen).

BBrikan2x4


Hey,

also ich habe sie mir jetzt gekauft und auch direkt eine Tablette genommen. Mal schauen, wie ich drauf reagiere...

Ich glaube, dass ist mein letzter Versuch, was homöopathische Mittel angeht. Ich warte jetzt noch ein paar Tage ab. Wenn ich dann nicht eine merkliche Verbesserung spüre, bleibt nur noch Paroxetin...

Wenn ich mich nur niemals getrennt hätte! Dann könnte ich wenigsten sagen, ob mich nun ausschließlich um meine Panikattacken/leichte Depression so außer gefecht setzen. So glaube ich halt, dass es die Trennung ist, die mich so völlig fertig macht. Diese Einsicht, dass es einfach nur ein riesen Fehler war. Diese Frau die ich doch so sehr geliebt habe und sie mich auch... Verrückt.

Gestern ging es ganz gut, heute sehe ich wieder nur schwarz und fühle mich einfach nur leer!

LG

npathDiem!andyx77


Brain...

Es wird schon auch mit der Trennung zu tun haben, dass du dich jetzt so fühlst. Es ist nie ein schönes Gefühl. Weisst du, wir Ängstler reagieren eben sehr rasch auf solche innere Leere mit Angst, bzw. innerer Unruhe. Schaue, dass du oft jemanden um dich herum hast, wenn es nicht geht. So mildert es das Gefühl, des Alleinseins. Kann dich super verstehen, daher dieser Tipp.

Probiere einfach aus, was dir trotzdem gut tut....

Wünsche dir Glück dabei.

P.S. Schau mal in deine Mailbox!

Lg

O*llmi2=94Dor?tmuxnd


@ brian

nehme paroxetin, die nebenwirkungen wenn du welche hast sind ca 2 wochen unangenehm ... edie wirkung tritt zwischen der 4. und 6. woche ein so ca ... es dauert bis es vollkommen anschlägt.

ich nehme es 3 jahre und ich bin froh das ich es genommen habe ...

schoenes we allen!

pnhoeWnixa


Zur Info:

Ich wurde auf jedenfall nichts Homöopathisches mit einem AD´s zusammen nehmen, weil das wäre Qutasch, weil man nicht weiß was Nebenwirkung noch Erstverschlimmerung ist.

Ebenfalls das Laif auf keinen Fall mit dem AD zusammen nehmen, kann heftige Nebenwirkungen haben.

*:)

BBriFan2Y4


Danke für eure Tipps, speziell an dich Nathiemandy. Bin euch wirklich sehr dankbar dafür. Im Augenblick geht es besser, vielleicht bleibt es ja mal länger so... Wenn ich nur mal 1-3 Tage ohne diese dunklen Gefühle erleben würde, dann wäre das schon ein riesiger Fortschritt.

Ich glaube, dass ich noch nie in meinem Leben eine so schwierige Zeit durchgemacht habe, zumal mein Leben bis vor ca. 1 Jahr wie am Schnürchen lief...

LG und ein schönes Wochenende!

P.S.: Die Bachblütentropfen sind gekauft :-)

nratnhiemaZndyw77


olli29dortmund...

Bist du dir sicher, dass die Nebenwirkungen nur 1-2 Wochen andauern? Würde ich ja gerne wissen wollen.

nFath7iemandxy77


Brain...

Keine Ursache, Brain. Gerne gemacht.

Habe heute früh auch wieder die Tropfen genommen und mir geht es ganz gut.

Musst du aber selber ausprobieren.

Ein schönes WE ...

OWlli2D9Dortmxund


@nathie

also bei mir waren die nebenwirkungen nach ca 2 wochen weg ... zumindest die heftigen wie blitzen auf den augen, doof fühlen, heisser körper ohne grund usw ... was ca 1 jahr lang blieb war schwitzen ohne grund. .. heute habe ich nur noch eakulationsstörungen ... was aber auch von vorteil sein kann :-p :p> @:) ;-D

n4athie#manzdyx77


olli29dortmund...

Na da kann ich ja hoffen. Hast du auch so nasse Hände und Füsse davon bekommen? Ist ja nicht so toll. Traut man sich ja keinem die Hand zu geben. *fg*

Das andere, was du hattest ist bei mir nicht *smile*!!!

B.riyan2x4


@ Nathiemandy:

Nimmst du jetzt Paroxetin?? Dann musst du unbedingt berichten, wie es dir damit ergeht! Ich probiere jetzt noch bis nach dem 1. Mai meine homöopathischen Sachen, wenn es dann nicht besser wird, nehme ich auch definitiv Paroxat!

@ Olli:

Du hast also durchweg positive Erfahrungen gemacht, ja??

KOmmt denn mit der Zeit auch das fehlende Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen wieder?? Ich komme nämlich immer wieder zu dem Entschluss, dass mit das wirklich verloren gegangen ist (zumindest wenn es mir nicht so gut geht). Das scheint mir ein entscheidener Bestandteil der ganzen Entwicklung zu sein...

Gruß

n,athihemandyx77


Brain...

Ja, nehme jetzt schon die zweite Woche das Paroxetin. Naja, hat so seine Nebenwirkungen, aber kann man noch aushalten.

Dein Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen solltest du aber auch so nicht verlieren, auch wenn es dir schlecht geht. Sicherlich wird es dir, wenn das Paroxetin hilft, besser gehen und du kannst wieder besser leben, aber denoch solltest du soweit selber Vertrauen in dich setzen, dass du etwas Wert bist, auch wenn du dich nicht danach fühlst.

P.S. Ich nehme die Homöophatischen Medi neben dem Paroxetin!!!

Viel Glück

ORlli29Dwortmxund


Homöophatischen Medis

naja alles gut und schoen habe auch bachblüten genommen aber geholfen hat es nicht wirklich ... insodon auch nicht ... das einzioge was mich echt völlig überzeugt hat ist und bleibt paroxetin ...

haut rein !

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH