» »

Kennt hier niemand das NL Perazin?

w|en-.kixe hat die Diskussion gestartet


Hallo an Alle,

ich suche Erfahrungen über Perazin.

Möchte es wegen meiner Angst nehmen.

Ein AD hab ich schon.

Wer kennt Perazin und kann berichten?

LG

Wenkie :-)

Antworten
L1otta


Hi Wenkie *:)

Ja - ich kenne Perazin.

Aber ich habe keine Angststörung.

Und ich glaube, auch dieses Mittel wird deine Probleme nicht lösen. (es ist für Angststörungen ja auch gar nicht zugelassen)

Mit Medikamenten kannst du Probleme nicht dauerhaft lösen. Genau so wenig wie mit Alkohol und Drogen. Deine Probleme werden damit vielleicht für einen Moment verdrängt - aber gesund wirst du so nicht werden.

Was hast du nur für einen Arzt, der entweder alles macht/verordnet, was du willst oder dich als Versuchskaninchen mißbraucht ???

:-(

LHottxa


Neuroleptika.

Neuroleptika sind hoch wirksame Medikamente, die erfolgreich in der Behandlung von Schizophrenie, Wahnvorstellungen und anderen schweren Psychosen (Geisteskrankheiten) eingesetzt werden. Panikattacken sind keine Psychosen - deshalb sind Neuroleptika hier nur sehr selten angezeigt. Das gilt um so mehr, als Neuroleptika schwere Nebenwirkungen haben können. Die häufigsten unerwünschten Wirkungen der Neuroleptika sind Bewegungsstörungen, die von Krämpfen der Gesichtsmuskulatur über Schüttellähmung reichen können bis hin zur äußerst quälenden Unfähigkeit, ruhig sitzenzubleiben. Besonders tückisch sind sogenannte Spätdyskinesien, eine Nebenwirkung von Neuroleptika, die noch lange nach Absetzen des Medikaments bleiben kann. Bei diesen Spätdyskinesien handelt es sich um Bewegungen, die der Betroffene nicht kontrollieren kann, und die sich zum Teil rhythmisch wiederholen: Zuckungen, Krämpfe oder Schleuderbewegungen der Gesichtsmuskulatur oder der Arme und Beine. Bestimmte Neuroleptika sind zeitweise als milde Beruhigungsmittel dennoch vertretbar. (z.B. Imap, Promethazin; ). Kontrollierte Studien zur Wirksamkeit von Neuroleptika bei Panikstörungen liegen nicht vor. Fragen Sie deshalb nach was die Beruhigungs- oder Aufbauspritze enthält.

[[http://www.panik-attacken.de/angst/medikation.html]]

Ich hab fast alle Neuroleptika (z.B. Haldol, Prothazin, Propaphenin, Perazin, Truxal, Zyprexa, Neurocil usw. ) schon nehmen müssen -> in akuten manischen Phasen (Psychose) und ich kann dir sagen - ich war jedesmal froh, wen ich das Zeug wieder los war.

-> du läufst herum, wie ein Zombie und bekommst dadurch garantiert noch mehr Probleme. Z.B daß du dich in diesem Zustand überhaupt nicht mehr aus dem Haus wagst....

Gut - man kann sie auch sehr niedrig dosiert nehmen - z.B: das Haldol - morgens und abends 1 mg - aber ob das die von dir erwünschte Wirkung bringt ???

Bist du berufstätig ??? Hast du einen Familie ??? Erzähl doch mal ein bißchen...

wqen-xkie


Truxal

Hallo Lotta,

ich hab Truxal nicht vertragen und musste es wegen starken Händezittern, Unruhe und Angstverstäkrung u. Juckreiz absezten.

Ich soll jetzt Abilify nehmen, dass soll in geringen Dosen gegen Angst helfen. Ich hatte es zwar schon mal, aber nach 6 Tagen abgesetzt, weil es keine Wirkung zeigte.

Mein Arzt hat gemeint es dauert länger bis die Wirkung eintritt.

Ich habe 2 Kinder (Jungs, 12 u. 14 Jahre).

Ich hab jetzt auf Berufsunfähigkeitsrente geklagt und hoffe das ich

damit was erreiche.

Kennst du Abilify?

LG

Wenkie *:)

Leottxa


Hi Wenkie *:)

Nein, das Mittel kenn ich nicht - das ist doch gegen Schizophrenie... :-|

[[http://www.medknowledge.de/neu/2003/II-2003-31-aripiprazol-p.htm]]

Eine Bekannte von mir hatte auch Rente wegen einer Angst- und Essstörung beantragt - darauf hin wurde sie von der BfA für 3 Monate in eine psychosomatische Klinik geschickt (mußte sie machen, obwohl sie erst gar nicht wollte) - und was soll ich dir sagen - es geht ihr jetzt gut. :-) die Rente bekam sie allerdings nicht...

LJott8a


Ich sags mal so - wenn du das Bein gebrochen hast, und nimmst wirklich gute Magentabletten -> meinst du, daß der Bruch dann besser heilt ???

Grüße *:)

LWotxta


Ich finde nirgends was, daß es bei einer

Angststörung zugelassen oder wirksam ist... :-| Komischen Arzt haast du (wie ich ja schon sagte... )

[[http://www.berger-psychische-erkrankungen-klinik-und-therapie.de/index.htm?http://www.berger-psychische-erkrankungen-klinik-und-therapie.de/neuzulassung.htm]]

w5en-xkie


Abilify

Hallo Lotta,

nein er ist total professionell und macht auch an Weiterbildungen und Schulungen mit.

Er meinte ich muss mehr Geduld aufbringen, Abilify wirkt in niedrigen Dosen auch anstlösend. Schizophrenie kommt ja aus der Angst soweit ich weiß. 2-3 Wochen dauert das mit dem Mittel und so lange werde ich mich jetzt gedulden, es sei denn ich bekommen starke NW.

Wenn das nichts bringt, will er es mit einem zweiten AD, gegen Panikstörung versuchen, z.B. Fluctin.

LG

Wenkie *:)

wOen-xkie


Abilify

Danke für eure Links!!!

Wenkie *:)

wUen-kxie


Antwort

Ich will noch was nachtragen, ich bin wirklich schwer krank, und mir wärs lieber ich wäre gesund und könnte arbeiten. Aber mit 50%

Schwerbehinderung nimmt dich sowieso keiner und mein momentaner Zustand ist so krass, dass ich leider nicht arbeiten kann. Das hier alles ausführlich zu schreiben, würde ein Buch daraus werden. Nicht dass hier jemand denkt, die simuliert doch nur.

LG

Wenkie :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH