» »

Sprititualität, Meditation, geistige Klarheit

MEasc3hine]nk$anone


He Anais!

Guckste auch mal rein? ;-D

Dein Stichel ist mir willkommen! Und du wirst's nicht glauben, ich mach sogar Stochastik! ;-)

S, ichhau mich jetzt ne Stude hin! Und heute Abend treff ich endlich mal wieder ne Frau! :)^ Man muss sich auch mal was gönnen!

Gute Nacht!

C`osmixx


@Anais

Mensch, da werd ich ja fast etwas ehrfürchtig, was Ihr so alles gelesen habt

ja solltest du auch! ;-D Lesen bildet.

Guter Faden übrigens, wollt ich bloss mal so gesagt haben

Vielen Danke, war ja auch meine "blendende" Idee. ;-D

Cxodsmxix


@maschienekanönchen (grins)

aber Tiere verbringen ihr ganzes Leben in einem Samadhi-Zustand. In einem Zustand des "Hier und Jetzt". Nur ist es eben die Form von beiden (es gibt zwei Arten Samhadi: positives und absolutes), in welcher das Individuum sich seiner Selbst nicht bewusst wird.

ich weiß meine Eltern hatten auch mal so ein sehr gutes Buch darüber (name?), weil sie auch vor ein Paar Jahren einen Labbi hatten.

Ach so, Ungedienter , richtig geschlußfolgert:

jupp, damals noch T5, weil zwei halbwegs kaputte Knie und kurz vor der Musterung hatte ich noch schnell eine OP durchführen lassen. Als die Musterungsärzte das sahen haben die gleich abgewunken. ;-D Ich wäre sowieso Zivi geworden weil ich das dienen an der Waffe nicht mit meinem gewissen vereinbaren kann.

Alle meine Großväter sind im Krieg gestorben, mein Onkel hat sich erschossen (ok nicht Bundeswehr bezogen!) und mein älterer Cousin ist damals vom Panzer gestürzt und hat seit dem extreme Rückenprobleme, das er bis vor ein paar Jahren öfter im Rollstuhl sitzen musste.

Benutzt doch einfach euren Geist. Und seid doch einfach glücklich

was glaubst du was ich tue, ich benutze nicht nur mein Geist, ich meditiere sogar über ihn/mit ihm. Und glücklich bin ich auch.

g un4z


@cosmix

wie lange ´meditierst du schon? bin seit ca. ner woche mit der mantra-meditation dran und hab gemerkt es war schon schwer sich allein nur aufs mantra zu konzentrieren, weil so viele gedanken im kopf umher spuken. bin auch schon eine zeit lang depressiv und dazu kam noch reizdarm, das hat mich dazu bewegt mit dem meditieren zu beginnen.

gruß gunz

C$osmixx


@gunz

meditieren tue ich schon seit mehr als 2 Jahren, aber erst intensiv (bedeutet morgens und abends täglich!) seit 6 Monaten. Ich hatte vor den 6 Monaten ebenfalls das problem gehabt das meine Gedanken wirr in meinem Kopf herumflogen. Aber du die Atem-/Meditationstechnik (link zu meiner Anleitung findest du in diesem Beitrag) habe ich meine Gedanken kontrollieren konnen, bzw. stoppen können und somit eine sehr schöne Meditation über meinen Geist vollziehen

CXosmixx


Nachtrag wegen Computerabsturz... scheiß Windows

...können. Da du ja schon mit Mantras arbeitest (die frage ist in Sanskrit oder in Deutsch (bzw. anderer Sprache?)) wirst du evtl. mit dem Mantra meiner Anleitung evtl. mehr Erfolg haben. Das wichtige ist, das mann das Mantra versteht und nicht einfach nur aufsagt, denn sonst ist das Mantra ohne Wirkung. Zwar werden einige sagen das mein Mantra ohne das "universalle Wort (Laut)" OM nicht wirksam ist, aber das stimmt nicht. Bei mir hatt es die gleiche Wirkung auch ohne OM. Du kannst ja ruhig das OM davor packen wenn du willst, aber es ist wirklich nicht notwendig. Soviel ich weiß (bitte korrigiert mich einer wenn ich falsch liege, denn ich meditiere nicht mit/über Chakren!) ist das Wort OM nur ein Klang der die Chakren aktivieren soll, aber es ist auch anders möglich diese zu aktivieren. Meine Meditation geht ja hauptsächlich um die Verbindung mit dem Geist. Was ich darunter verstehe kannst du genau (ok, "Kleio" ich habe es noch nicht genau beschrieben, aber wie willst du was beschreiben was nicht greifbar ist?) in meinen Beiträgen nachlesen.

Ich weiß es ist am Anfang etwas schwierig, weil alle sagen: setzt dich hin und meditiere einfach! Es ist immer leichter gesagt als getan.

Ach ja, zu anfang würde ich dur raten eine schöne CD laufen zu lassen, evtl. kauf eine aus einem Esoterik-Laden (aber bitte beraten lassen und kein Komerz kaufen, nur weil das Cover so toll aus sieht und von RTL oder Pro7 empfohlen wird) denn die wissen (meistens am besten bescheid. Erzähl ihnen was du vor hast und die werden schon das richtige finden. Das wichtige ist (für mich jedenfalls!) das nicht so viele Instrumente oder Stimmen in dem Lied vorkommen (kann sehr störend und ablenken) und das es schön ruhig ist und am besten 1 Lied mehr als 30 Minuten läuft, denn das ist meine länge in der ich meditiere und die meines erachtens vorläufig ausreicht!

es war schon schwer sich allein nur aufs mantra zu konzentrieren

wie in der Anleitung beschrieben sollest du das Mantra mindestens 8 Minuten lang immerwieder laut aufsagen und dann kontinuierlich leiserer werden und dann nurnoch im Gedanken es aufsagen und irgendwann klingt es ganz von alleine in deinem Kopf nach. Es wird aber nicht von heute auf morgen funktionieren, aber du wirst die Wirkung schonrelativ schnell spüren. Probiere es aus und sag mir bescheid (einfach PN an mich, da ich nicht ständig alle Beiträge durchschauen kann!) auch wenn du probleme damit hast und noch weitere Unterstützung brauchst.

lg Cosmix

PS. ich war auch mal (schwer) depressiv und bin es heute gott seidank nicht mehr!

M?ascxhinewnkanHone


Hallo Cosmix...

...weißt du, was mir an dir auffällt? Ich bin in vielen Dingen nicht deiner Meinung, z.B. erscheint mir deine Meditations-Zeugs bissl zu esoterisch. Ich meine das nicht böse, bitte nicht falsch verstehen, es ist nur einfach nicht mein "Geschmack". Ich bin da mehr "Purist" und lasse z.B. keine Mucke laufen, aus Gründen, die ich jetzt mal nicht weiter ausführe. Trotzdem aber hast du eine sehr offene Art an dir.

Viele Menschen, die zur Meditation "gefunden" haben, tun so, als wüssten sie "wo es langgeht". Das wirkt auf mich oft irgendwie "verstieselt", ein bissl realitätsflüchtig, versponnen - ums mal böse zu sagen. Bei dir habe ich - obwohl ich anderer Meinung bin als du - dieses Gefühl nicht. Du hast eine sehr einladende Art an dir.

Wollte ich nur mal so sagen ;-)

C;osmi[x


@Maschienekanone

vielen Dank für die Komplimente (das meine ich ernst!)!

Viele Menschen, die zur Meditation "gefunden" haben, tun so, als wüssten sie "wo es langgeht". Das wirkt auf mich oft irgendwie "verstieselt", ein bissl realitätsflüchtig, versponnen - ums mal böse zu sagen.

Ja ich weiß was du meinst und ich kann dir nur zustimmen. Die meisten Menschen die seit längerem meditieren denken das sie schon "Erleuchtet" wären und somit alles Wissen in sich haben. Ich bin der Meinung unser Gehirn ist nicht dazu ausgelegt "alles" zu Wissen.

erscheint mir deine Meditations-Zeugs bissl zu esoterisch.

Das mag sein, aber "esoterisch" ist ja nur ein Oberbegriff für das ganze Spitituelle Zeug. "Esoterik und Meditation" sind soweit miteinader verbunden wie "Kochen und Essen" (Ok bödes beispiel aber du weist was ich meine!). Die Sache ist nur die, das meine "Liebste Freundin" diese Meditationsart von einem "Wegweiser/Meister" begebracht worden ist der ihrer Ansicht ein sehr Weiser Mann ist. Natürlich gibt es viele Scharlatane, aber ich habe gemerkt das diese Meditationstechnik bei mir wirkt und das ist für mich ein Beweis, das ich das Richtige tue. Des weiteren Zwinge ich es ja keinem auf es zu tun, ich sage ja immer ihr könnt es versuchen, aber ihr braucht es nicht!

Weiß du was ich als aller erstes von dir dachte? Als ich deinen User-Namen lass, dachte ich mir schon sowas wie: was für ein Millitantes-Ars......, aber ich habe mich geirrt (Sorry für diesen Gedanken!). Du bist zwar immernoch Millitant eingestellt (das ist dein Recht!), aber du bist auch in meinen Augen von Ars........ zum echt duften, netten Kerl mutiert *:) :)^ , was nicht allzuoft vorkommt. Ok jetzt haben wir uns genug Seifenblasen in den Arsch gepustet, weiter mit der harten Realität.

Ich bin in vielen Dingen nicht deiner Meinung

Wenn wir alle der gleichen Meinung wären, würde ja so ein Forum garnicht exestieren und dann ware es echt langweilig, nicht wahr!

Wie gesagt ich bin mit deinen Militär-Ansichten ja auch nicht einer Meinung und trotzdem können wir uns klasse Unterhalten.

Ich wünsche dir ein schönes "hoffentlich" sonniges Pfingstwochenende

lg Cosmix

g4uOnz


@cosmix

dafür dass sich körper, geist und seele bei dir so in einklang befinden sollen, haste aber ein sprachrepertoire, dass nicht jeder großmutter gefallen würde. ;-D

MGaschGinenkaxnone


Nee nee, das hat schon seine Ordnung!

Erst wenn der Geist richtig frei ist, verliert er unnütze Hemmungen, wächst über sich selbst hinaus und dann schert er sich auch nicht mehr um Konfentionen! ;-D Ich zitiere Berthold Brecht:

Große Menschen sind keine feinen Menschen!

M'aschZineMnkanonxe


Konventionen natürlich

:-| *schäm*

K?leio


Cosmix

Ja ich weiß was du meinst und ich kann dir nur zustimmen. Die meisten Menschen die seit längerem meditieren denken das sie schon "Erleuchtet" wären und somit alles Wissen in sich haben. Ich bin der Meinung unser Gehirn ist nicht dazu ausgelegt "alles" zu Wissen.

Das ist meiner Meinung nach, nur eine der Möglichkeiten. Nur, weil man meditiert, heißt es nicht automatisch, dass man auch mit Spiritualität etwas anfangen kann. Ich kenne viele Menschen, die meditieren und nichts mit dem Konstruktivismus als überbegriff anfangen können, Monotheisten sind, Atheisten oder wie ich Agnostiker. Man muss mit der Meditation nicht unbedingt in Richtung Erleuchtung wollen oder auch kommen. Meditation ist eine Technik, sich zu entspannen und sich von ständigen Gedanken zu befreien. Meditation ist in jeder Weltanschauung (mit oder ohne Gottesglauben) vorhanden. [[http://de.wikipedia.org/wiki/Meditation]]

Cfo{slmix


@kleio

Man muss mit der Meditation nicht unbedingt in Richtung Erleuchtung wollen oder auch kommen.

Das ist mir schon klar, wie ich oben schon gesagt habe (Befreiung des Geistes, nicht Erleuchtung)

Meditation ist eine Technik, sich zu entspannen und sich von ständigen Gedanken zu befreien.

Das sollte jedem bewust sein, der schon mal meditiert hat oder wird es auch spätestens wenn er den Sinn der Meditation verstanden hat.

wie ich Agnostiker.

interessante Weltanschauung, aber nicht mein Fall, dafür bin ich "leider" zu christlich erzogen um an meiner Weltanschaung noch was zu ändern! Aber will ich das ? Ich denke nicht!

Cmosqmixx


[maschinenkanone

Erst wenn der Geist richtig frei ist, verliert er unnütze Hemmungen, wächst über sich selbst hinaus und dann schert er sich auch nicht mehr um Konfentionen!

mensch, jetzt wo du es sagst und ich lange darüber meditiert habe ;-D , kann ich dir nur recht geben "erleuchtete Maschinenkanone" ;-D (schande es gibt keinen unterwürfig verneigenden Smilie)

... und dem alten Berthold kann ich auch nur Recht geben, er war eben ein "guter".

C>osmixx


dafür dass sich körper, geist und seele bei dir so in einklang befinden sollen,

habe ich nie behauptet das es schon so ist, aber was noch nicht ist, kann ja noch werden.

...haste aber ein sprachrepertoire, dass nicht jeder großmutter gefallen würde.

Hast du eine Ahnung was meine Großmütter (sie ruhen in Frieden) damals für Sprüche drauf hatten, da würdest selbst du mit deinem Stuhl hinten überkippen.

Ausserdem habe ich ja das Ars...-Wort nicht mal ausgesprochen, geschweige den geschrieben,

in den Arsch gepustet

ok, das ist mir so rausgerutscht, ;-D, aber vielleicht meinte ich ja ein ganz anderes Ars....-Wort als du dachtest ;-D

Ps: hat nicht jeder solche Gedanken oder bin ich alleine auf dieser großen einsamen Welt. :-/ ;-D

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH