» »

Sexueller Missbrauch, Verstoßung von Eltern usw.Will sterben

Cr h i rE of n


Ich denke, der Sinn eines Forums ist es, verschiedene Meinungen zu diskutieren. Wenn nur eine Meinung gelten darf, dann kann jeder auch einfach Selbstgespräche führen. ;-D

Wer eine Frage aufwirft bzw sein Problem zur Disposition stellt, muss mit verschiedenen Antworten rechnen. Verschieden bedeutet nicht nur Zuspruch sondern auch Gegenrede, Infragestellen oder Kritik. Ansonsten..... besser Selbstgespräche ;-D ;-D

f\amilyp!ortxrait


Ich weiß nicht ob mein Denkansatz angekommen ist

Ich wollte mit meiner eigenen Bewältigungsmaschinerie eigentlich nur zeigen, das man nicht verdrängen soll, weil es dann wieder nach hinten losgeht und man von vorne anfängt. Mit meiner Schilderung der selbsterlebten Geschichten wollte ich eigentlich nur erklären das ich vom einen Teufelskreis in den nächsten gewandert bin.

Den wichtigsten Aspekt den ich gelernt habe, ist das man die Vergangenheit keineswegs verdrängen soll! Ich bin vom einen tiefen Loch ins nächste geplumpst und gut tat es mir keineswegs. Ich dachte das ich dir damit klar machen kann, das es falsch ist zu verdrängen auf lange Sicht(!), schon aus Erfahrung.(Führe gleich noch aus!)

@janine5

Das deine Psychologen, Therapeuten...was auch immer...nicht mit deiner Vergangenheit angefangen haben, liegt vielleicht daran das sie die Situation besser erkannt haben als du.

Sie haben gesehen das es wichtiger ist dich JETZT in der Gegenwart zu behandeln, dich zu festigen damit du überhaupt erst dann die Grundlage, die Stärke besitzt dich mit der Vergangenheit auseinanderzusetzen. Die Sätze der Therapeuten, die du hier aufgeführt hast, waren vielleicht dafür da um es zu "schlichten" was damals war, weil du die JETZIGE Situation nicht klar vor Augen hast. Ich weiß ja nicht in wie weit du ihr davon erzählt hast, was du erlebst, wie es jetzt in dir aussieht, in deiner Ehe, mit deinen kindern etc. aber ich denke das sie erkannt haben das man den 2. Schritt nicht vor dem 1. machen kann, wenn man dich vernünftig therapieren möchte!

Das war auch garantiert nicht böse gemeint, aber sie wissen schon was sie tun.

Das mit den Tabletten finde ich ehrlich sehr heftig, ist eigentlich schon ein Zeichen das dieser Therapeut inkompetent auf seinem Gebiet ist und es zu verantworten hat, wenn deine Niere geschädigt wird. Aber ich hoffe das du den Konsum wirklich einschränkst. Du hast ja erkannt das die Tabletten nicht gut sind.

Wie ist das eigentlich, wofür sind diese Tabletten gut? Beruhigen die nur, oder unterdrücken irgendwelche Angstzustände oder ähnliches?

Ich wollte mit meiner GEschichte nicht zeigen das ich schlimmer dran war oder ähnliches, ich weiß deinen genauen wortlaut nicht mehr. Ich wollte dir nur irgendwo auch, wenn auch indirekt, die Kraft geben an dich zu glauben. Das du deinen Weg zu vernünftigen, kompetenten Leuten machst, die DIR WIRKLICH helfen wollen, mit denen DU auch klar kommst!

Sicherlich ist das wieder Kraftaufwand, aber wenn du nicht ewig so weiterleben willst, dann entwickelst du Kräfte, die du vielleicht noch nicht kanntest!

Ich habe mich oben nicht wiedersprochen von wegen Verdrängen...dann psychologen setzen erst in der Gegenwart an!

Sie meinte für sich das sie die Vergangenheit jetzt abschließen will und alles vergisst bzw. sie gar nicht mehr aufruft.

In gewissen Situationen ist es bestimmt ratsam sich hinter die Schutzmauer zu begeben, jedoch nicht ständig! Die Vergangenheit ist der Schatten, den du versuchst abzulegen, wenn du dich verkriechst und dich in deine lichtlose Höhle zurückziehst.

Das schadet dir mehr als das es hilft, weil das "Kind"(die Vergangenheit) irgendwann immer lauter wird und du es nicht überhören kannst.

Wenn du die Vergangenheit, erst einmal, verdrängen willst, dann versuch das doch mit professioneller Hilfe! Diese Leute zeigen dir wie du sie richtig hinter schloss und Riegel bringst (vorerst) sie aber zum richtigen Zeitpunkt wieder rausholen kannst.

Wenn du selbst versuchst auf deine Weise zu verdrängen, kommt man noch schwerer an sie heran! Das klappt auch nicht lange und du bist wieder auf Seite 1 dieses Threads!

Ich kann nur an dich appelieren dir eine vernünftige Ansprechperson zu holen mit der du wirklich reden kannst, die dich nicht nur zudröhnt, sondern Ansätze verfolgt die dir auf lange Sicht helfen.

Meine Verdrängung endete in Depressionen, schlechter Laune und anderen negativen Auswirkungen, die mich zusätzlich belasteten!

Mach bitte nicht denselben Fehler, aber wenn, dann mit Hilfe!

Führst du eigentlich Tagebuch oder ähnliches, schreibst du deine täglichen Emotionen nieder? Das befreit einen ungemein.

Wenn du einfach nur stinkig bist, kannst du auch einen Brief schreiben, der an deinen mann gerichtet ist, du ihn ihm aber nicht geben wirst. Schreibe alles nieder was dich stört, dir weh tut, dich beeinträchtigt. Kannst ihn dann verbrennen, wegschmeißen oder aufheben. Aber es hilft auch, weil man seinen Gefühlen freien Lauf lässt!

Was mir auch mal geholfen hat ist eigentlich total Banane, aber es befreit. Wenn ihr bei euch in der Nähe einen Wald habt, dann suche dir die dichteste Stelle (sollten aber keine Passanten dort sein) und Schrei dir die Seele aus dem Leib. Schrei deinen ganzen SChmerz hinaus, bis du selbst das Gefühl hast du bist erledigt. Hört sich dämlich an, aber die unterdrückten Emotionen, der Kloß im Hals der ist erst einmal weg. Man kriegt wieder einen klaren Kopf und ist weitaus ruhiger als vorher.

Nur mal ein tipp, total bekloppt, aber meist sind es die absurdesten Dinge die einem vorerst helfen! (mir zumindest) |-o

Ich hoffe ihr versteht mich nicht falsch, ich schreibe parallel noch meine Klausur, ist ein wenig durcheinander.

Ansonsten gehe ich nochmal, auf falschverstandenes, ein!

Liebe Grüße

p6eagcefxull


hi chiron :-D :-D

M^as6chineBnkan1one


@ Peace

maschine ich denke du warst nicht der einzige.. kleio meinte alle insgesamt.. .. kleio ist da sehr präzise in ihrer wortwahl..

Eben drum, peace. Oben drüber stand fett Maschinenkanone. Und sie hat "du" gesagt und nicht "ihr". Wer wird da wohl noch gemeint sein? :-|

p4eacefxull


family ist mir eigentlich schon klar was du sagen möchtest.. :-/..

janine.. du musst jetzt versuchen möglichst viel schwung aus deinem telefon und treffen mitzunehmen und jetzt alle anderen probleme eins nach dem anderen angehen.. da sind ja noch einige.. aber wie du siehst du kannst es ...

Ce h ci )r ox n


Hi Peace *wink*

pleace]fulxl


maschine

kleio wird dies aufklären ;-)

f^amiClyGpordtraCixt


@ peacefull

Ich hoffe doch

M{ascChine@nkanxone


family

Du schreibst sehr schön. Sehr einladend. Sehr verständlich.

Apropos Schreien: Geht im fahrenden Auto prima ;-) Und befreit wie kaum was Anderes.

pEeacYefu7lxl


.Denkweisen übrig und Janine5 sieht im inneren Kind keinen Nutzen. Kritik ist auch kein Problem, aber wenn man ihr jetzt noch ein 15es mal vorschlägt, sich mit ihrem inneren Kind auseinanderzusetzen, wird es genausowenig etwas bringen, wie beim ersten mal - sie will nicht...

kleio das mit den 15mal :-/ .. ab und zu braucht es einfach eine gewisse hartnäckigkeit.. die reaktion von janine.. ich will nicht oder möchte nicht.. oder schon wieder.. zeigt nicht unbedingt dass sie darin keinen nutzen sieht.. sondern eher dass es ihr im moment zuviel wird sich damit auch noch auseinander zu setzen :-/ ..

Cr h ?i r xo n


Auch meine Erfahrung ist, dass ständiges Verdrängen die Probleme nur grösser werden lässt. Die Fähigkeit des Verdrängens und Ausblendens ist ein Schutzmechanismus zum Überleben. Wenn ich also in psychischer oder physischer Lebensgefahr bin, kann ich Dinge verdrängen, bis ich wieder ausser Lebensgefahr bin. Dann aber ist es Zeit, sich mit diesen Dingen zu beschäftigen. Missbrauch dieser Funktion (ständiges und permanentes Verdrängen) führt dazu, dass man eines Tages auf einer ganzen Müllkippe sitzt und nicht mehr weiss, wo man anfangen soll. Ganz zu schweigen von der ganzen Energie, die man investieren muss, um den Deckel draufzuhalten - diese Energie könnte man für so viel Konstruktives und Schönes verwenden anstelle sie letztendlich zu vergeuden.

Ich habe Menschen erlebt, die ihr Leben lang viele Dinge ganz massiv verdrängt haben. Abgesehen davon, dass immer wieder - in Zeiten, wo die Energie für den Deckel gerade nicht da war - etwas davon hochkam und zu Krisen führte, so führte es auch zu einem verschobenen Weltbild, was dann wieder anderen Menschen Schaden zufügte. Zum Beispiel muss ein Kind das ausbaden, was die Mutter nicht verarbeitet hat und schnell mal unter den Teppich gekehrt hat. Oder der Freund/Partner muss unter dem Verhalten leiden, sei es in immer wiederkehrenden persönlichen Krisen oder bei partnerschaftlichen Auseinandersetzungen.

Wie gesagt, die Verdrängungsfunktion hat etwas Gutes, aber diesen Mechanismus immer und immer wieder zu betätigen ist ein Missbrauch, der sich früher oder später erbarmungslos rächt. Und sei es im Alter, wenn man durch Demenz das alte Leid jeden Tag immer und immer wieder hervorkramt und es jeden Tag immer und immer wieder neu durchleben und durchleiden muss - ohne auch nur eine Chance zu haben, das Problem verarbeiten zu können. Auch das habe ich in der Zeit meiner ehrenamtlichen Tätigkeit erlebt.

Jeder ist für sich selbst verantwortlich. Jeder kann für sich entscheiden, ob er aufräumt oder immer wieder verschiebt und die Deponie wächst und den Blick zur Sonne verstellt.

Für mich persönlich bedeutet ein eigenverantwortliches und vor allem verantwortungsbewusstestes Leben, dass ich immer in Abständen "aufräume", so dass ich nicht irgendwann in meinem eigenen Müll ersticke oder anderen das Leben versaue. Ich habe es selbst in der Hand, und ich kann keinem anderen die Verantwortung dafür anlasten.

Chiron

fBamily~pxortrait


maschinenkanone

|-o dankeschön, höre ich zum ersten Mal in der Form, bin sonst so chaotisch!

;-D Dann schreie ich morgen mal auf dem Weg zur Schule, mal sehen ob ich nicht vorher von Polizisten "aus dem Verkehr" gezogen werde! Wenn doch, dann stütze ich mich auf dich ;-)

Wo ist eigentlich die Threaderöffnerin?

JANINE?

M:aschJinenikanpone


family

Ein Attribut fehlte noch. Ein wichtiges: Du schreibst sehr fühlend! Deshalb berührt es mich.

faamilPyportNrait


@ maschinenkanone

|-o jetzt is aber gut ;-D ich kann meine Hautfarbe schon nicht mehr erkennen. Ich hoffe nur das es eine kleine, klitzekleine Wirkung bei janin5 erzielt!

@chiron :)^ Ebenso wie Maschinenkanone

Nur ob diese Ratschläge angenommen werden, ist eine andere Sache!

WAs für eine ehrenamtliche Tätigkeit hast du denn ausgeübt?

Liebe Grüße

K$leixo


Maschinenkanone

Ich habe geschrieben:

aber wenn man ihr jetzt noch ein 15es mal vorschlägt, sich mit ihrem inneren Kind auseinanderzusetzen...

was nicht heißt:

aber wenn Du ihr jetzt noch ein 15es mal ....

Wie peacefull schon schreibt, ich bin da sehr präzise.

Es bedeutet weder, dass man ihr schon 15mal vorgeschlagen hätte, sich mit ihrem inneren Kind auseinander zu setzen, noch, dass Du es getan hast.

Abgesehen davon hat Janine5 geschrieben:

Schon wieder das Thema inneres Kind. Seid mir nicht böse, aber darüber möchte ich im Moment nichts mehr hören. Bin heute gereizt, gebe ich zu. Meine Gefühle sind im Moment sehr, sehr durcheinander.

Auf den folgenden Beitrag Deinerseits:

Aber ich will mit der Vergangenheit abschliessen. Es nützt doch nichts, sich immer wieder damit zu quälen.

Worauf Du wieder mit dem Thema weiter gemacht hast. Sie hat es sowohl das erstemal, als auch das zweite mal verstanden. Du hast ein drittesmal mit dem Thema weitergemacht.

Das heißt ja nicht, dass sie nicht doch wieder zu diesem Thema kommt. Sie hat nur gebeten, es im Moment sein zu lassen. Morgen kann es schon anders ausschauen, vielleicht schon heute Abend.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH