» »

Sexueller Missbrauch, Verstoßung von Eltern usw.Will sterben

Kzimbe]rlexy


Also ich glaub schon, daß du ein Problem hast!!!

Aber sicher nicht das, was du uns da erzählen willst! Du hattest zehn (!!!) Psychologen, Therapeuten, was auch immer, und willst allen Ernstes erzählen, daß alles Stümper waren? Tut mir leid, aber manchen hilft eben nur die Schocktherapie! Du klagst über die Zwillinge, die ewig heulen, wünscht dir aber noch ein Kind... sorry, ist mir echt zu hoch!

Deine Jammerei ist echt der Hammer! Ich hab mit vier meine Mutter verloren, dannach bestand meine Kindheit nur noch aus Misshandlung und Missbrauch! Mein erster Mann und ein Kind gestorben und, und, und...

Das war für mich auch schlimm, aber jammern hilft nicht!!! Man muss damit irgendwann abschliessen und das geht auch, WENN MAN WILL! Dafür gibt es Fachleute, die einem helfen, das sind nicht alles Idioten!, das bringst du mir jetzt wirklich nicht bei! Du willst ein Buch schreiben, aber sagst, es interessiert eh keinen! Das muss es ja auch nicht, sowas tut man, um selbst alles nochmal Revue passieren zu lassen und nicht um von anderen das ersehnte "Ach Gott, was für ein armes Mädel!" zu hören!

p hoeEbe


WAS

soll das denn heißen -der eine hat etwas schlimmeres und deshalb hat sie nichts schlimmes und jammert nur ???

Mensch Leute wacht mal auf...für sie ist dies schlimm...sonst hätte sie hier nicht geschrieben..jeder hat eine andere Art etwas zu bewältigen...

Man kann doch ein Leid nicht an einem anderen messen !!!!!

Jman6inex5


Danke Phoebe,

mir reicht übrigens die Hautkrebserkrankung meines Bruders. Da war er, glaube ich sechs Jahre alt und ich 18.

Wer mich runtermachen will, nur zu. Da lese ich drüber hinweg.

Nein, der Lehrer, der eine Schülerin missbrauchte, ist nicht mein Ex. Schließlich rede ich hier von Missbrauch und mein Ex hat mich keinesfalls missbraucht. Meine Tochter wäre bei ihm gut aufgehoben.

Klar denke ich viel an die Schulzeit, das liegt aber nicht daran, dass ich gaga bin, sondern daran, dass meine Tochter jetzt in das Alter kommt, in dem die Liebe zu meinem Lehrer erwachte. Und ich habe eben Angst, dass sie das gleiche mitmachen wird.

JNan}inex5


@Kimberly

Bei den 9 Psychoheinis war ich wegen Angst vor erbrechen. Die wollte ich loswerden. Und alle sagte, da könnten sie mir nicht helfen, ich soll mir sagen, es ist eine gute Reaktion des Körpers. Was giftig ist, kommt eben wieder raus. Ich habe nie gesagt, dass sie schlecht waren, sondern nur, dass sie mich nicht behandelt haben. Bitte erst richtig lesen und dann meckern.

Wieviele Kinder ich bekomme, ist wohl die Sache zwischen meinem Mann und mir. Da brauche ich mir nicht reinreden lassen. Sorry, aber so ist das nun mal.

Ich wollte Tipps, wie ich die Vergangenheit u. die Angst um die Kleine u. die Große am Besten verarbeiten kann. Ich habe keinen um Rat gefragt, ob wir noch ein Kind bekommen dürfen. Wenn eines kommt, kommt es. Wenn nicht, dann eben nicht.

Werde ja sehen, ob das Buch ein Erfolg wird oder nicht. Denkt an Frau Wimschneider oder wie diese Bäuerin hiess. Wie ich mein Geld verdiene, ist ebenfalls alleine mein Problem.

JwanJixne5


Danke dass ich hier gelernt habe, dass sexueller Mißbrauch

harmlos ist. Ohne euch hätte ich echt gedacht, es wäre eine Straftat.

Dieses Forum stinkt mir. Hier sind viele (zum Glück nicht alle) Psychopaten und ich brauche mich nicht unterbuttern zu lassen, dass erledigen schon meine Mitmenschen. Ich ziehe mich hier zurück und schreibe lieber in anderen Foren, in dem es noch normale Leute gibt. Ist mir hier echt zu kindergartenmässig. >:(

Könnt ja ohne mich hier weiterlästern. Das ist das, was ihr braucht. Klar sind krebskranke Kinder arm dran. Bei meinem Sohn stand letztes Jahr der Verdacht von Leukämie im Raum. Aber zum Glück war nichts u. die Ärztin sagte selber, sie sei sehr erleichtert gewesen. Könnt ihr es nicht ertragen, wenn Menschen statt Leid auch mal eine gute Nachricht erhalten ???

Ihr tut mir leid.

R*auchschbwalbxe


Hallo Janine!

Ich bin zwar auch kein Profi in Sachen Psychologie, kenne mich eigentlich nur aus eigenen und familären Erfahrungen mit Depressionen und Angstzuständen in allen Formen einigermaßen aus. Ich möchte dennoch versuchen, Dich zum bleiben zu bewegen. Mit Sicherheit wollte Dich keiner vertreiben, auch Maschinenkanone und DaGangsta nicht. Es ist ihre Art zu sagen: mensch, wach auf, das Leben hat doch auch schöne Seiten!

Leider bringt Dir das im Moment wenig. Es ist auch schwierig, weil Du unter dem Leben an sich leidest. Irgendwie scheinst Du das Gefühl zu haben, das a l l e s verquer geht.

Erstens: Du bist eine Trauernde, und das gleich zweifach. Deine Großeltern sind unlängst gestorben, vor allem an Deiner Oma bist Du sehr gehangen, weil sie die Gabe hatte, Dir zuzuhören- ohne Dir Ratschläge um die Ohren zu hauen. Das haben die Eltern, die Freunde und die Therapeuten und jetzt auch noch wir hier im Forum getan. Das brauchst Du nicht.

Ratschläge bringen Dich im Moment nicht weiter. Zunächst mal: Trauer muß auch ausgelebt werden können- schwerlich möglich mit 4 Kindern und einer Vergangenheit, die dich sehr belastest, weil Du nie wirklich drüber reden konntest.

Auch wenn Buchtipps selten gut ankommen, mir hat beim Tod meiner 67-jährigen Mutter dieses sehr geholfen: "Wenn die alten Eltern sterben" von Barbara Dobrick. Man versteht, das es jedem "Kind" so geht, wenn die geliebte Bezugsperson stirbt.

Zweitens: der totgeschwiegene oder auch als harmlos dargestellte Missbrauch: wenn man Dir geglaubt hätte- seine (der Fahrlehrer) Lizenz hätte der für immer verloren. Du warst bestimmt nicht die einzige. Genauso Dein Ex-Chef: Missbrauch von Schutzbefohlenen nennt man das und wird heutzutage sehr hart bestraft, aber man muß den Mädchen erstmal Glauben schenken. Es hilft Dir auch nichts, das Du nicht die einzige bist, der es so oder noch schlimmer erging. Für Dich ist es schlimm- so schlimm, das Du heute noch als gestandene Frau von 4 Kindern so darunter leidest. Hier kann ich Dir nur raten: schließe Dich kurz mit Selbsthilfegruppen und es gibt auch spezielle Internetadressen. Hier kann ich aber nur auf Google verweisen, weil ich da (für mich gottseidank) überhaupt keine Ahnung habe, wer da in Frage kommt. Aber Du könntest zur Not auch eine e-mail an den hiesigen Administrator schreiben, ich denke, er hat auch da eine Lösung parat, wenn Du gar nichts findest. Phoebe hat ihre Hilfe ja auch schon angeboten.

Drittens: die nicht verarbeitete, weil evtl. noch nicht abgeschlossene (im Herzen meine ich) Beziehung zu dem Lehrer: im Nachhinein verklärst Du das Ganze, stilisierst den damaligen Geliebten als das hoch, was er niemals war: die perfekte Beziehung. Du warst seine Geliebte, nicht seine Frau, bitter aber wahr. Evtl. könntest Du dich ja an einem neutralen Ort nochmal treffen, über "alte" Zeiten reden- möglicherweise wärst Du dann für immer geheilt. Weil der Traummann von damals eben nicht mehr existiert.

Viertens: Deine Ehe: nicht wirklich eine schlechte Ehe, so wie Du schreibst. Natürlich ist das Paradies immer da, wo man nicht gerade ist. Aber er scheint Dich zu verstehen, natürlich habt ihr auch eure Streitigkeiten, das ist normal. In wie weit Deine Ehe gut ist, weiß ich natürlich nicht. Aber das viele ungeklärte steht tatsächlich zwischen euch. Dein Mann kann Dich nicht gesund machen- das kannst Du nur selbst, mit Hilfe guter Therapeuten.

Schön wäre für Dich eine Kur, wo Du mit anderen in Gruppentherapie reden könntest.

Fünftens: Deine Eltern: Eltern machen nie alles richtig. Und Du schreibst immerhin, Dein Vater wäre nicht sehr gesund und DeinBruder wäre auch schon krank gewesen- möglicherweise doch nicht immer alles Funkstille gewesen? Ich weiß nicht, in wie weit der Streit fortgeschrittenen ist- gibt es echt nichts mehr zu reden? Lohnt es sich nicht, sich auszusprechen? Daß Deine Mutter damals so reagiert hat, auch Dein Vater, war nicht schön- wer weiß, was Ihnen der Fahrlehrer erzählt hat? Und lief da nicht schon die Affaire mit dem Lehrer, in den Du so verliebt warst- vielleicht hatten sie eine vorgefasste Meinung von Dir? (das ist aber reine Mutmaßung- nicht böse sein)

Natürlich sollte man seiner Tochter glauben. Ich weiß allerdings nicht, was vorher schon bei euch schief lief. Möglicherweise sind sie auch aus dem Holz: "es kann nicht sein, was nicht sein darf"-so sind leider viele Leute, die nach dem Krieg aufgewachsen sind. Damals lief vieles schief, solche "Dinge", wie Gewalt oder Unzucht gegen Frauen kamen damals oft vor. Die Frauen sagten nichts und sagen bis heute nichts. Es wird totgeschwiegen. Auch sie litten und leiden oft bis heute darunter, der wahre Grund wird oft erst kurz vor dem Tod preisgegeben. Meine Mutter war auch so ein Opfer- dem könnte ich den Hals rumdrehen- diesem Schwein. Es war mein Onkel, also ihr Schwager. Sie sagte es mir erst, als sie unheilbar krank war, Depressionen hatte sie aber ihr ganzes Leben gehabt.

Es gibt sehr viel für Dich zu tun- ich hoffe, Du schaffst es, bald aus dem tiefen Tal rauszukommen. Denn wie Maschinenkanone schon erwähnt hat: Du scheinst körperlich recht gesund zu sein, das ist immerhin was wert (für mich wäre es die ganze Welt), Du hast vier Kinder, die recht gesund sind, einen Ehemann (ganz ehrlich: viele Alleinerziehende mit e i n e m Kind würden Dich darum beneiden), der auch nicht so schlecht zu sein scheint - wie es finanziell aussieht, weiß ich natürlich nicht, aber Du hast es nicht erwähnt, ich gehe davon aus, das ist recht ok.

Ich wünsche Dir alles Gute- und bleib da, hier gibt es auch Leute, die Dir sicher in Bezug auf Missbrauch weiterhelfen. Phoebe hat Dir ja schon Tipps gegeben, und Gras-Halm kennst Du ja schon.

K)immbexrley


phoebe

Ich habe NIE behauptet, daß es nicht schlimm ist! Jeder muss selbst beurteilen, was man als schlimm empfindet. Und trotzdem... durchs Jammern wird es nicht besser!! Mach doch mal einen konkreten Vorschlag, was sie deiner Meinung nach tun soll! Glaubst du allen Ernstes, durch dein Mitleid wirds ihr besser gehen??

Und Janine:

Klar ist es deine Sache, wieviel Kinder du kriegst, das ist mir ehrlich gesagt auch völlig Banane! Ist für mich aber ein Zeichen, daß du schon fast darauf aus bist, deine Situation noch zu verschlimmern. Ich glaube, du hast das Gefühl, am Leben vorbeizugehen. Ich kenne das alles, glaub mir. Du suchst einen Weg, um andere zu beeindrucken und um dir selbst klar zu machen, daß du wichtig bist! Du suchst Annerkennung und ein neues Kind wäre (natürlich!) auf dich fixiert. Aber ich weiß nicht, ob DAS der richtige Weg ist!

Schicksalsschläge lassen uns reifen, sie zeigen uns, was wirklich im Leben wichtig ist! In dem Jahr, als mein Mann, mein Vater und mein Kind gestorben sind, hatte ich auch eine Depri-Phase und da waren Leute, die instinktiv das Richtige taten! Sie haben mir einen Tritt in den Allerwertesten verpasst und erst als ich vor Dreck und Sch... nicht mehr weiter wusste, war ich ERNSTHAFT bereit, meine Situation zu ändern. Und wenn ich dir das alles jetzt erzähle, dann nur, weil ich eines gelernt habe:

Wenn du am Boden liegst, sind Menschen da, die dir die Hand reichen, aber aufstehn musst du schon alleine!!

p7eaRcefull


schliesse mich rauchschwalbe an

ja rauchschwalbe, du hast da so in etwa das geschrieben was ich mir auch gedacht habe :-D...

janine, ich habe das gefühl dass sich bei dir all die vielen sachen die dir passiert sind kumuliert haben... bzw... du hast bis heute keine wirklich verarbeitet... das bedeutet auch dass dein berg von problemen (ich nenn dies mal so)... immer grösser wird... und ich habe das gefühl jetzt hast du den punkt erreicht wo es nicht mehr weitergeht wie bisher... den alles was jetzt noch obendrauf gepackt wird ist einfach zuviel...

deshalb denke ich du solltest dem rat von rauchschwalbe folgen und versuchen eines nach dem anderen für dich zu regeln... damit du wieder luft zum leben hast...

@kimberly

:)^... hoffen wir dass dein post janine ein bisschen wachrüttelt...

@janine

kimberly hat schon einen guten punkt gemacht denke ich, du musst dich freistrampeln... ich hoffe es gelingt dir. :-D

@phoebe

... soll das denn heißen -der eine hat etwas schlimmeres und deshalb hat sie nichts schlimmes und jammert nur Mensch Leute wacht mal auf... für sie ist dies schlimm... sonst hätte sie hier nicht geschrieben... jeder hat eine andere Art etwas zu bewältigen... Man kann doch ein Leid nicht an einem anderen messen !!!

wie wahr :)^

i|ndiaJgirl


%-| oh mann, da ist aber jemand angefressen...

Dieses Forum stinkt mir. Hier sind viele (zum Glück nicht alle) Psychopaten und ich brauche mich nicht unterbuttern zu lassen, dass erledigen schon meine Mitmenschen. Ich ziehe mich hier zurück und schreibe lieber in anderen Foren, in dem es noch normale Leute gibt. Ist mir hier echt zu kindergartenmässig

kindergartenmässig ist, wie du mit kritik umgehst. [Ungesicherte Spekulationen über beschriebene Situationen durch die Moderation gelöscht]

sexuelle belästigung ist schrecklich, aber weisst du, wenn mich ein fahrlehrer so behandelt hätte, wäre ich nicht mal unter zwang wieder bei ihm eingestiegen.

du bist so mit dir im unreinen, und willst noch ein kind, dabei weisst du noch nicht mal, ob du dich nicht doch lieber umbringst. was wird dann aus den fünfen?

[...]

ich bin mir sicher, viele hier haben ähnliche situationen erlebt, doch wie sie damit umgehen, unterscheidet sich 100%ig von deiner handlungsweise. du verharrst in situationen die dir nicht guttun, und stellst es dann als schicksal, gegebenheit, nicht-zu-änderndes dar. und willst unser mitleid.

preaBcefulxl


india

darf ich fragen wieso du deinen beitrag so agressiv geschrieben hast ???

i2ndciag$irol


ich denke, das ist ersichtlich.

mich macht die art wie hier drum gebettelt wird, dass sie ja da bleibt, einfach sauer. und alles andere liest du in meinem beitrag.

sehe keinen sinn darin, sie mit samthandschuhen anzufassen.

ausserdem denke ich, vielleicht rüttelt es sie wach, wenn nicht alles höflichförmlichsupernett formuliert wird (obwohl die chance nicht gross ist.)

sorry, wenn das aggressiv wirkt.

pge>acefLull


india

es war nicht nur agressiv sondern zum teil auch beleidigend

.. dadurch hast du eigentlich ein eigentor geschossen.. denn das was du eigentlich wolltest (vielleicht rüttelt es sie wach).. wird wohl bei janine nicht mehr ankommen und sie in ihren bisherigen aussagen (kindergarten) bestätigen :-/ ..

M.ascxhinenJkanoxne


@ peacefull

darf ich fragen wieso du deinen beitrag so agressiv geschrieben hast

Ich verstehe deine Besorgtheit Peace. Wer dich kennt, weiß, dass du jeden ernst nimmst und jedem zuhörst. Doch in diesem Fall sehe ich die Sache wie India. Janine fährt manipulative Geschütze auf. Versuch dein Glück mit ihr. Ich bin selber neugierig. Mal sehen, wie sich dieser Thread entwicklet. Wenn du'n Moment Zeit hast, überflieg doch nochmal, was ich heute um 07:32 Uhr geschrieben habe.

Ich empfinde es so, dass India ihr einen Spiegel vorhält. Sicher war das nicht die sanfte Tour. Wirklich beleidigend wurde India nicht. Zumindest nicht mehr als Janine ("Kindergarten", "Mir stinkts hier... "). Janine scheut die Konfrontation. Ich für meinen Teil denke nicht, dass sie mittels "Einladung" dazu zu bewegen ist. Aber versuchs. Du scheinst Erfahrung zu haben. Bin neugierig.

K.lei!o


@alle

Es bringt absolut nichts, wenn die Aussagen von Janine5 nicht angenommen werden und die Fakten auf dieser Basis abgewogen. Was für Janine5 schlimm ist, mag zwar für andere nicht so schlimm oder gar nicht schlimm sein, aber sie sind nicht Janine5 und FÜR SIE ist ihre Situation schlimm. Ich finde es respektlos, wenn jemand die Aussagen eines anderen hinterfragt und meint der andere würde nicht wissen, was er fühlt und wovon er spricht. Das ist einfach keine Basis für eine Diskussion und auf dieser Basis kann man auch keine Anregungen geben. Muss man ja auch nicht, aber man muss sie auch nicht angreifen.

pleace=fulxl


hi maschinenkanone

... Ich verstehe deine Besorgtheit Peace. Wer dich kennt, weiß, dass du jeden ernst nimmst und jedem zuhörst. Doch in diesem Fall sehe ich die Sache wie India. Janine fährt manipulative Geschütze auf. Versuch dein Glück mit ihr. Ich bin selber neugierig. Mal sehen, wie sich dieser Thread entwicklet. Wenn du'n Moment Zeit hast, überflieg doch nochmal, was ichheute um 07:32 Uhr geschrieben habe...

meine motivation obigen post zu schreiben beruhte genau genommen auf den zwei oder drei posts die ich kommentiert habe... den ganzen rest von dir oder von dagangsta finde ich völlig ok... hmm wie soll ich das jetzt sagen... ich habe es ja bereits versucht bei india zu formulieren... aber ohne erfolg... :-/ also habe ich es wohl schlecht formuliert... :-/

hmm... wenn du jetzt so die letzten 3 oder 4 posts liest, genau dies meine ich... und so als beispiel werde ich jetz noch einen anhängen :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH