» »

Sexueller Missbrauch, Verstoßung von Eltern usw.Will sterben

JGaCninxe5


Oh peaceful, jetzt habe ich deine Frage vergessen zu beantworten

(bin noch durcheinander). Wir hatten uns für 16 Uhr verabredet und jetzt bin ich wieder alleine. Obwohl, ihr seid ja hier. *:)

JZanin8ex5


x:)

MoagscshineXnkxanone


An die Moderatorin.

Ich fühle mich wieder respektiert ;-)

Miascheinenjkapnoxne


Hallo rauchende Schwalbe :-)

Ich bin halt enttäuscht, auch wenn das kindisch ist. ... Rauchende Schwalbe ist enttäuscht ob der mangelnden Resonanz. Die Rauchzeichen sind nicht am rechten Ort gesehen worden- Hugh.

Ist nicht kindisch. Wie kommst du auf die Idee. Im Gegenteil. Dir deine Enttäuschung bewusst zu machen und dir einzugestehen ist erwachsen. Ein "kindisches" Gefühl wegzudrücken und so zu tun, als würde es nicht existieren, das ist "unerwachsen". In meinen Augen fängt Erwachsensein damit an, dass man sich auch kleine Gefühle eingesteht. Auch wenn sie einem peinlich erscheinen und man meint, eigentlich schon lange darüber hinausgewachsen sein zu müssen. Erst dann, also wenn man das "Innere Kind" annimt und ernst nimmt, geht das "Erwachsensein" los. Denn erst dann lebt man in emotionalem Gleichgewicht!

Ich bin selber über mich erstaunt.

Ich über mich oft auch ;-) Das ist ein Grund, warum ich hier noch mit dabei bin.

Möglicherweise bin ich nicht emotional genug, um Beiträge dieser Art richtig zu verfassen, und ich glaube, jene Leute (mit mehr emotionaler Intelligenz) können Dir besser "raten".

Nun, was "Beraterqualitäten" angeht, kann das nur der Beratene selbst beurteilen, also in wie weit ihm ein Ratschlage und umsetzbar nützlich erscheint. An emotionaler Intelligenz mangelt es dir nicht. Mir hat dein Post gefallen. Er war einfühsam und um Lösung bemüht.

Kvestrxa


Maschinenkanone

In meinen Augen fängt Erwachsensein damit an, dass man sich auch kleine Gefühle eingesteht. Auch wenn sie einem peinlich erscheinen und man meint, eigentlich schon lange darüber hinausgewachsen sein zu müssen. Erst dann, also wenn man das "Innere Kind" annimt und ernst nimmt, geht das "Erwachsensein" los. Denn erst dann lebt man in emotionalem Gleichgewicht!

:)^

J*ani*ne5


lovelybee

Lief super. Einfach super. Haben immer noch die gleiche Wellenlänge und wir haben herausgefunden, dass wir UNS nie vergessen haben. Das fand ich so süss, dass er auch an mich denken musste. x:)

Wir werden in Kontakt bleiben. Mensch, ohne euch ging es mir jetzt nicht so gut :-D

LLyYtxa


@Maschinenkanone

In meinen Augen fängt Erwachsensein damit an, dass man sich auch kleine Gefühle eingesteht. Auch wenn sie einem peinlich erscheinen und man meint, eigentlich schon lange darüber hinausgewachsen sein zu müssen.

So, so. Da hast du ja offenbar ein paar wichtige Erkenntnisse aus neueren Psychologiebüchern erworben. Nur ob die Umsetzung in die Praxis, das tägliche Leben gelungen ist, das bezweifle ich.

Darf ich fragen, warum du, wenn du das so siehst, die Trauer, das Klagen über den Schmerz der als Kind missbrauchten und misshandelten Threadöffnerin als Wehleidigkeit abkanzelst, ihr sagst, sie solle doch bitte erstmal in einer Krebsstatioin arbeiten, damit sie sieht, was es heisst, wenn es einem schlecht geht? Ist es das, was du "Annehmen des inneren Kindes" verstehst? Ist dir überhaupt mal der Gedanke gekommen, dass es das innere Kind ist, das misshandelt wurde und deshalb hier am Weinen ist?

J~aninxe5


In mir wird immer ein Teil kindlich bleiben. Lese gerne Donald Duck, schaue mit meinen Kindern Trickfilme, liebe Heidi, Biene Maja, Pippi Langstrumpf u.ä.

Nur erwachsen zu sein, wäre mir zu langweilig. :-)

pPhoe!be


hey janine

da haben wir wieder etwas gemeinsam..irgendwie weigert sich mein inneres erwachsen zu werden...leider mag ich mich als kind nicht...werde nicht erwachsen..habe aber die verpflichtung einer 80 jährigen..und den körper einer 50 jährigen..ach mann...alles ziemlich verworren.

BolueEbelxl79


hm

du machst mir mut... denke in letzter zeit sehr oft an eine nette bekanntschaft vor 7jahren... den will ich soooo gern wiedersehen... leider hatte ich damals kein grosses interesse an ihm :-( ... obwohl er sich alle Muehe gegeben hatte... aber jetzt umso mehr... hab ihn zwar im telefonbuch gefunden aber trau mich nicht ihn anzurufen... der wohnt auch noch nicht mal so weit weg... hm... den waere mein erster realer Traummann =)

naja... ich hoffe wir laufen uns irgendwann ueber den weg...

LG eine traurige Lydia

Jca`ni`ne'5


Mensch Bluebell

Was sind 7 Jahre gegen 18. Natürlich kann es sein, dass er jetzt gebunden ist, aber: Wer nicht wagt, kann nicht gewinnen!!!

Hatte erst auch keinen Mut und bin soooooo froh, dass ich mich doch getraut habe.

Versuche es, mehr als ein Nein kann von ihm nicht kommen und dann brauchst du dich nicht weiter zu quälen nach dem Motto "Soll ich nun oder nicht" Du SOLLST.

Wünsche dir viel Glück *:)

JFanin\e5


Phoebe, ist doch schön so, oder?

Als Kind hatte ich immer Angst vor dem Erwachsenwerden, weil ich dachte, ich dürfe nie mehr eine Kindersendung sehen oder Comics lesen. Auch meine Tochter

(sie kommt in die Pubertät), plagen diese "Sorgen". Aber ich lebe ihr vor, dass sie ihre Kindheit immer ein bisschen bewahren soll und nichts dabei ist. Wer nur erwachsen sein will und jetzt über uns den Kopf schüttelt, kann ja nur erwachsen sein. Jeder lebt so, wie es ihm gefällt.

Gefällt dir Shrek und Ein Königreich für ein Lama auch? Gehört zu meinen Lieblings (trick) filmen, neben Titanic und Geschenkt ist noch zu teuer. Naja, jetzt genug von den Filmen geschwärmt.

MoaschNinen"kanxone


Hallo Lyta

Ich verstehe deine Einwände. Du bist nicht die Erste, die meine Kritik "vom anderen Ufer aus" sieht und mich deshalb angreift. Ich möchte darauf aber nicht mehr eingehen. Denn dann würde hier wieder eine Diskussion beginnen, die als Selbstzweck läuft und nicht im Sinne dieses Threads ist.

Außerdem hast du meine Kritik nur einseitig gelesen und dein provokanter Unterton verhindert generell, dass ich auf deine Frage eingehen will.

Nur um nochmal zu verdeutlichen, was meine Kritik ist (und ich hoffe, das ist mir gestattet): Ich bezweifle nicht, dass es ihr schlecht geht und dass bei ihr viel schiefgelaufen ist. Doch ich vermute, dass Janines "inneres Kind" etwas anderes sucht, als sie vorgibt oder ihr selbst bewusst ist.

R'auchsJchwaxlbe


:-o

Wow - das ging schnell - ganz im Ernst, wann wurde der Entschluß denn gefaßt? Ich las nur was "Kontakt mit dem Bruder" während zu der verflossenen Liebe: "ich warte bis Juli-jetzt nicht"?

Ist ja toll- aber bin schon wieder Spielverderber: Nur als Freund oder mehr?

Grüße

p:eaceafull


schliesse mich rauchschwalbes frage an :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH