» »

Angst mich zu blamieren

mMm10x0


Dann wünsch

ich dir einen schönen tag, wennst heimfährst und entspann dich ein wenig und denk nicht zuviel ans "hab sa verschoben" - geniess den tag.

ich setz mich jetzt mit einem guten Krimibuch aufn Balkon und lass ma die sonne ins gsicht scheinen!!!

Schönen tag !!!

TOi9lllxe


Medikamente

Ich möchte nochmal was zu den Medikamenten sagen. Naja ihr solltet dazu wissen, dass ich total gegen Medikamente bin und nie und nimmer freiwillig ein Medikament eingenommen haben (nicht mal Aspirin).

Als ich dann die Medikamente bekommen habe, war schon auch wieder sehr dagegen, aber mir ging es so schlecht, dass ich mir einfach sagte, dass ich da jetzt so durch muss und dass ich mich eben dafür entschieden habe meiner Psychologin zu vertrauen, welche mich zu einer Psychaterin überwiesen hatte. Medikamente alleine helfen nicht die Symtome ganz in den Griff zu bekommen, macht man nicht eine Psychotherapie dazu, also auf jeden Fall kombinieren!

Erstaunlicher weise haben die Medikamente gut angeschlagen und ich habe es irgendwie auch genossen, dass ich nicht mehr die hypermässigen Angstattacken hatte, sondern die zT und später immer mehr bekämpfen konnte, es war anstrengend dadurch zu gehen, aber es lohnt sich denke ich. Ganz geheilt von dem Angstgefühlen bin ich noch nicht, jedoch durfte ich nach ca 1,5 Jahren die Medikamente absetzten. Was ich jedoch sehr wichtig finde (eine absolute Vorraussetzung!), dass man der Psychiaterin vertraut und auch ein gutes Gefühl bei ihr hat. Ich durfte sogar über die Dosis mitbestimmen, als ich anfangs einfach zu viel nahm (im Verhältnis zu anderen Menschen schlagen so M. bei mir sehr stark an und musste nur ein Bruchteil von der Dosis nehmen)......

So jetzt will ich dich auch nicht zuschwallen damit, was ich erlebt habe, es geht ja um dich! Ich wollte nur verdeutlichen, dass Medikamente nicht immer schlecht sind, sondern, dass sie auch mal hilfreich, oder nötig sein können.

Schön, dass du beim Walken entspannen kannst! Weiter so!!

Liebe Grüße

k}ssxk


hi mm100

ja werd ich machen - danke! entspann dich auch mit deim Buch (hoffe das es gut ist).

wir hören voneinander!

lg

kpssk


hi tille

na also nur um mich gehts hier nicht - i glaub wir können jeder für jeden da sein oder??

ich weiß, dass Medikamente nichts schlimmes sind, aber irgendwie bin ich (trotz meiner sonst eher negativen gedanken) davon überzeugt, dass ich sie (noch) nicht nehmen will.

also irgendwas in mir drin sagt mir das. toll das sie bei dir geholfen haben.

ich fühle mich bei meiner Therapeutin auch sehr wohl (das ist wohl grundvoraussetzung, dass die Therapie auch hilft).

freu mich wieder von dir zu hören!

lg

m*m1!00


hey kssk!!!

Ich bin schon wieder online bzw. ich muss heut noch was am PC aufarbeiten, aber ich bin nicht grad motiviert.... :)D

Also medikamente würd ich an deiner Stelle auch nicht nehmen, gibt noch andere kleine Hilfsmittel und ausserdem, wenn du eh schon auch so ein Gefühl hast sie noch nicht nehmen zu wollen....

Noch ne Frage - wie oft gehst du zu deiner Therapeutin und wie lang dauert das immer? Hast du da nie das Gefühl, dass du rausmusst (bei mir wär das nämlich so)

@tille

ich finde es toll, wenn wir einfach voneinander erzählen, unseren Erfahrungen und wenn wir daraus etwas vielleicht für uns verwenden/lernen können. Ist ja auch selten, dass Leute wirklich Anteil am Leben anderer nehmen und manche hören ja nicht mal ordentlich zu.

Wegen den Medikamenten - ich hab auch schon überlegt, obs nicht besser ist welche zu nehmen, dann hab ich aber soviel über Nebenwirkungen gelesen und das der gewöhnungseffekt so lang dauert. Positiv daran wär ja, dass es diese körperlichen reaktionen abschwächen würd und das sicher hilft besser durch bestimmte Situationen zu kommen.

LG an euch

k0ssk


hi!

wie gehts euch??hoffe doch gut.

ich hab mir schon mal ein verlängertes wochenende genommen (hab ziemli viel zum büffeln - nächste woche di, mi und do schularbeit!!!)

naja also wegen meiner Therapie - bin bis jez 5x gewesen also 1xpro woche und das nächste mal hab i erst in 2 wochen (weil sie net da ist).

das mit dem gefühl vom rauswollen kenn ich auch. aber immer wenn i bei ihr war gehts ma viel besser.

mit dem rauswollen is mal besser und mal schlechter und wenn i will kann´/könnte ich eh gehen.

welche medikamente nimmst du eigentlich tille bzw. mm100 hast du auch schon mal welche genommen und wenn ja welche?

lg freu mich schon auf antworten

m5mk10P0


Halli!!! Hallo!!!

Also mir gehts heut nach einer fast durchwachten Nacht nicht so besonders, aber wird immer besser...

Also Medikamente hab ich noch nicht genommen, war irgendwie knapp davor, aber ich galub nachdem ich schon einmal fast alles ohne Medikamente in den Griff bekommen hab, wart ich immer noch ab. Hab ein wenig Schiß davor; Nebenwirkungen/ Gewöhnunhseffekt und so.

Bis jetzt hab ich nur zu so Hausmittelchen aus der Apotheke gegriffen. Wie gesagt: Johanniskrauttee (zum besseren Einschlafen und eben zur Beruhigung), Sedogelat (sind ebenfalls Beruhigungskapseln) und so homöopathische Nerventropfen, ebenfalls homöopathische Magenpulver. Und wenn der Durchfall ganz arg is und ich wohin muss, dann zur Not Immodium.

Ich versuchs aber im Grossen und Ganzen zu vermeiden, da mein Magen nicht sonderlich gut drauf reagiert. Sprich, wenn ich mal für einen Arzttermin oder so fit sein will und ich mich quasi mit Medikamenten "vollstopf", dann brauch ich danach wieder einen Tag zum Erholen.

Freu mich von euch zu hören und wünsch euch einen schönen Tag und dir kssk gutes Lernen und schönes verlängertes Wochenende!!!

*:)

k!ssxk


mm100 i hab a frage wegn den Johanniskrauttee. i hab nämli glesen, dass die JohanniskrautKapseln die Pille beeinträchtigen. is des mitn tee auch so? oda net, weil der ja net so stark dosiert ist wie die Tabletten??

naja. i tu grad brav fernsehen und vorher bin i in da Hängemattn glegn.

lg

T@il'lle


Hallo ihr!

Hm, wollte nur nicht anfangen zu jammern, wenn doch kssk nach Hilfe geruft hat. Aber schön, wenn ich hier auchmal ein down reinschreiben kann oder Erfahrungen etc...... Will mich eben nicht aufdrängen.....

Also das mit den Medikamenten sehe ich ähnlich wie ihr. Das sollte man wirklich nur nehmen, wenn man völlig fertig ist und so. Wisst ja ich bin auch dagegen. Zu den Nebenwirkungen muss man wohl sagen, dass das eine Abwägung ist. Was ganz schlimmes sollte nicht passieren, wenn man regelmässig zur Kontrolle geht. Eine Nebenwirkung hat sich bei mir krass ausgelebt, das Müde sein, aber gut, das habe ich dann eben in Kauf nehmen müssen.

Gestern habe ich mir einen freien Tag gemacht. Das bringt wohl in der Tat viel! Heute fühle ich mich irgendwie lockerer, freier oder wie auch immer man das Gefühl beschreiben kann.

Habe mit einer Freundin mal über Johanneskraut.... geredet. Sie meinte, man sollte damit auch sehr vorsichtig sein, da es krasse Wirkung hat. Wenn man es nimmt, sollte man darauf achten, dass es nicht zu oft genommen wird (sonst wirkt es wohl nicht mehr) und auf die Dosierung achten.

Schöne Tage bei der Hitze!!

kKssk


hi ihr 2!

also wie gesagt jeder ist für jeden da und i glaub des ist auch wichtig, oft gehts einem ja schon besser wenn man nur mal mit wem reden kann, auch wenn keine "direkte" Hilfe da ist.

das man das bestimmt dosieren muss weiß ich. (vor allem die Tabletten, aber i bin eh eher am Tee interessiert).

für nervenstärkung nehm ich übrigens noch Vitamin B Tabletten. die kann man dosieren wies einem grad passt-keine Nebenwirkungen des ist ein großer Vorteil. :-)

stimmt, wenn man mal nen Tag Auszeit nimmt, gehts gleich wieder viel besser.

aja tille weiß nicht ob ich schon gefragt habe, aber woher kommst du eigentlich und wie alt bist du?

würd mich sowieso interessieren was ihr 2 so macht (Bsp. hobbies oder so)

lg (brat übrigens jez schon 3 Tage lang jeden Tag ewig in der Sonne und bin noch immer Kasweiß. - i werd einfach nie braun egal was i mach. - bin so a heller Typ (fast durchsichtig)) vielleicht nehmt ihr ja leichter bräune an - ich wünsch es euch

sEtaXrrixng


ohhh, ich glaub ich pass hier auch dazu....

k&ssxk


also starring,

dann erzähl mal von dir.

s>t/arr_ing


okay also,

mein problem ist, dass ich immer aufs klo muss, wenn ich aufgeregt bin oder nervös oder einfach unter vielen menschen, bei denen ich mich nicht ganz sicher bin oder mich unwohl fühle. ich glaube das, dass einfach die angst ist mich zu blamieren eben.

ich geh schon mit dem gedanken aus dem haus, hoffentlich muss ich nicht wieder so oft aufs klo und vorallem was denken dann die anderen von mir? die müssen mich doch für total bescheuert halten....und dann wirds natürlich immer ganz besonderest schlimm...

ging schon soweit, dass ich gar nicht mehr raus wollte und einfach immer total fertig war...

und des hört einfach immer noch nicht auf, war schon tausendmal beim hausarzt. beim urologen und heilpraktiker....

hat aber alles nix gebracht.......

jep, soviel zu mir, pass doch ganz gut dazu oder? ;-)

liebe grüßle, starring :-)

k"ssxk


ja da passt du meiner Ansicht nach schon dazu. Ich kenn das auch. Zur Zeit will i nämlich auch nicht ausn Haus. also wollen schon, aber dann ist die Angst zu groß dass dort was passieren könnte und dann geh i einfach net.

naja zur Zeit ist sowieso alles Sch.....!

wünsch euch allen noch nen schönen Sonntag!

sWtar@rinxg


mhm, eigentlich ist das ganze doch so bescheuert!!!!!!! warum sollten wir nicht rausgehen, ist doch eigentlich was ganz natürliches..... gibt ja in jedem kaffee oder großen kaufhaus ein klo.......

aber ich weiss, leichter gesagt als getan.....

hoffentlich gehts bald wieder berg auf bei dir, kssk

aber da weiss man echt nicht mehr was man tun soll, gel?!

und nirgends gibts so ne richtige hilfe/lösung......

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH