» »

Unwirklichkeitsgefühl-Keine Kontrolle über mein Körper

z9i-pbubxe hat die Diskussion gestartet


Hallo hattet ihr das auch schon mal? Manchmal im Monat , am tag ... tritt bei mir ein unwirklichkeitsgefühl auf! Dann habe ich auch fast keine Kontrolle mehr über meinen Körper und bekomme Angst

symtome: -Sehe alles weit weg,wie im Traum

-Höre alles von weitem die stimmen von

anderen Personen oder mir kann ich nicht haben

-Bin wie betäubt,wenn ich was tue

- spüre dann auch nicht richtig den händedruck

-.....usw. wie ein black out

Ich verstehe gar nicht was das ist ich rauche nicht trinke kein alkohol nehm keine drogen ,keine tabletten !° Kann sowas gefährlich sein oder gibts für sowas ne Bezeichnung? Meine Psychologin hat gesagt es könnte ne andere art der Angst sein ! Bitte gebt paar antworten mfg %-| :°( Freu mich auf euere tipps,antworeten oder erfahrungen vielleicht helfen die mir weiter weil in die Klappse will ich net :)D

Antworten
GzrasC-Halxm


könnte es auch sein, dass du dissoziierst? :-

sXmalNltaxlk


Keine Sorge

Hi zi-Bube,

ich kenne dieses Phänomen (bis auf die Angstzustände) , es tritt aber nur auf, wenn ich unausgeschlafen bin (und wieder mal ne doofe Vorlesung auf dem Plan steht) . Trifft in deinem Fall wohl nicht zu.

Ich glaube aber nicht, dass du reif für die "Klappse" bist. Ich könnte mir vorstellen, dass solche Symptome durch Stress, allgemeine Erschöpfung oder unbewußte Ängste verursacht werden.

Ich würde mir keine Gedanken mehr hierüber machen, sofern dieses Phänomen nicht häufiger auftaucht (bin allerdings kein Psychologe).

Die größte Gefahr besteht darin, dass man sich zulange mit sich selbst beschäftigt, versucht was rauszufinden was nicht da ist und eventuell noch Angst davor bekommt, dass man in diesen Zustand fällt -und dann hättest du wirklich ein Problem.

Um über diese Phase zu kommen reicht es vielleicht schon aus nur mal tief durchzuatmen. Kaltes Wasser über die Handgelenke laufen zu lassen könnte möglicherweise auch helfen.

Ansonsten: viele Probleme der "Jugend" verschwinden beim Älter werden. Könnte also vielleicht bald der Vergangenheit angehören.

lpoe%wenxzahn75


Derealisation/Depersonalistion

Hallo,

was du beschreibts ist typisch für o.g. Phänomen, Mach die keine Sorgen, du drehst nict durch (das ist das, was man zuerst denkt). Das Ganze ist völlig harmlos, oft ein typischer Begleiter von Angstkrankheiten bzw. Panikattacken. Lies dir diesen Link mal durch, vielleicht hilft dir das ein bisschen! Nur Mut :-)

[[http://www.panikattacken.at/depersonalisation/depers.htm]]

RvaucJhschwaxlbe


Naja

ich habe Temporallappenepilepsie, da hat man das auch manchmal. Das Gefühl der Angst ist aber da nicht dabei- erst danach, wenn man merkt, was war.

Ganz weit weg schieben würde ich das auch nicht. Geh zu einem Neurologen mit zusätzlicher Ausbildung in Psychatrie. Der kann Dir weiterhelfen.

Grüße

DAonnPerfMlug


Unwirklichkeitsgefühl-Keine Kontrolle über mein Körper

Hm, bei der Beschreibung Deiner Empfindungen, wird mir ja Bange. Du beschreibst die Auswirkungen, wobei Du ja äußeren Umstände ausschließt.

Ich werde diesen Faden weiter verfolgen. :-|

s#hqipoynixa


@loewenzahn75

wow, das was in dem Link beschrieben wird trifft es genau!!! aber leider wird nit gesagt wie man das wieder loswird...

n1ooTgie


das unwirklichkeist gefühl kenne ich auch...

is meistens Morgen, kann aber bis Mittags und abends anhalten. Es kommt unregelnässig, geht aber soweit das ich locker eine stunde dasietzen könnte und einen Fleck anstarre.

und genau das selbe wie du genannt hastt:

Sehe alles von weit weg, teilweise sehe ich als wenn ich neben mir stehen würde aber den selebn Punkt anstarre

Spüre nichts, bzw fast nichts

höre nur sehr leise

aber da sind keien angst zustände oder so. Einfach nur eine Taubheit.

Aber ich mache mir keine Soregn darum.

Worum ich mi aber wirklich sorgen mache ist mein Kurzzeit gedächtnis.

Manchmal fang ich an sachen zu reden und höre einfach im Satz auf. Dann weist mich jemand daraufhin, und ich habe keinen Peil wovon die reden, nur manchmal erinnere ich mich das ich was gesagt habe

z i-bcube


Vielen Dnak für die Vielen antworten

Hi an alle vielen dank für euere antworten bin froh net alleine zu sein!!! Ich habe auch manchmal ne aRT vergesslichkeit wie noggie ! Mitten im satz fallen mir die einfachsten Sachen net mehr ein aber ich habe dafür ne Erklärung! Ich bin in der Pubertät und im Jugendalter ich habe gehört ,dass sich da das Hirn verändert und die Entwiicklung abschliesst darum die Vergesslichkeit,haben übigens viele habe ich gehört freue mich auf noch mehr antworten mfg zi-bube

lXoewefnzahnx75


Wie man das ganze wieder los wird...

...weiss ich leider auch nicht so genau :-( Bei mir tritt das Ganze aber auch oft im Zusammenhang mit Panikattacken uaf, manchaml auch unabhaengig davon, aber immer in Phasen, in denen ich ansonsten mit Panikattackenzu tun habe. Das Ganze ist wohl so eine Art Schutzmechanismus, die Gefuehle splaten sich ab, wenn einem alles zuviel wird. Ich denke, mann kann diese Derealisation nur dann los werden, wenn man an die Ursachen geht...

lNoeweYnzahxn75


Wie man das ganze wieder los wird...

...weiss ich leider auch nicht so genau :-( Bei mir tritt das Ganze aber auch oft im Zusammenhang mit Panikattacken uaf, manchaml auch unabhaengig davon, aber immer in Phasen, in denen ich ansonsten mit Panikattackenzu tun habe. Das Ganze ist wohl so eine Art Schutzmechanismus, die Gefuehle splaten sich ab, wenn einem alles zuviel wird. Ich denke, mann kann diese Derealisation nur dann los werden, wenn man an die Ursachen geht...

ndoogixe


Was genau sind Panik Attacken? Ich glaube nicht das ich schonmal sowas gehabt habe. Aber ich würde gerne wissen wie sowas aus der Ich Perspektive aussieht

zxi-bzuxbe


[[http://www.panik-attacken.de/]] schaum mal da nach ,da gibts ganz verschiedene ängste und Panikattacken!

nAotogixe


ja schon, aber da steht auch manche leute erkennen gar nich das das eine panik attacke ist, oder irgfendsowas ähnliches habe ich vorhin irgendwo gelesen.

ich würde aber auch gerne wissen welche smptome wirklich vermehrt auftreten. Habt ihr wirklich Panik? Wie ist das Adrenalin mässig?

Ich kann mir zwar achterbahn oder bunjee jumping vorstellen und einen Adrenalin aufbauen. Aber ich habe noch nie irgendwie Adrenalin wegen was anderem gehabt ausser vllcht wenns stress gibt oder sowas

l%oeHwenza{hn7x5


Panikattacken

... hm die können aus der individuellen Perspektive ganz unterschidelich sein und auch von mal zu mal verschieden. Eine leichtere Panikattacke sieht bei mir etwa so aus: Ich fange an zu schwitzen, mir ist abwehselnd heiss und kalt, dazu wird mir schwindlig und ich habe das Gefühl der Boden, würde unter mir wegsacken. Dann habe ganz massiv dieses "Unwirklichkeitsgefühl" nd das absolut dringende Bedürfnis, aus der Situation, in der ich gerade bin, wegzukommen. Manchmal habe ich auch noch so ein Kribbelgefühl im ganzen Körper, ab und zu wird mir auch schlecht oder ich habe das Gefühl, keine Luft mehr zu kriegen.

Im schlimssten Fall steigert sich das Ganze dann wirklich zu einer totalen Panik. Man hat einfach unerträgliche Angst mit Herzrasen und dem Gefühl als hätte man gerade viel zuviel Adrenalin im Körper. Weil das Ganze so schrecklich ist, glaubt man dann, dass man es nicht mehr aushalten kann und jetzt gleich durchdreht oder stirbt. Etwa so ist das bei mir... zum Glück habe ich es in der ganz schlimmen Form nur sehr selten. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH