» »

Skills

LBonlnyw{ithdrexam hat die Diskussion gestartet


Wißt ihr was Skills sind?

Skill = Fertigkeit bedeutet etwas zu finden, was man statt dem Selbstverletzen tun kann. Ich fänds schön wenn wir mal zusammen was sammel würden. Ich nenne jetzt mal ein paar, die ich durch meine Therapie kennengelernt habe.

Also meistens ist es so, wenn der Druck (die Anspannung) so auf ca. 98% ist, das man dann meistens einen ziemlich starken körperlichen Reiz am Anfang braucht. Das wären dann so sachen wie z.B.

1. Coolpack

2. Saure Zunge mit viel Tabasco drauf

3. Zitrone

und danach Sachen weiter machen wie z.B.

1. 20 min Joggen gehen (ohne Unterbrechung)

2. 20 min auf dem Trimmrad

3. Liegestütze

4. Boxen

und dann weiter machen mit

1. Malen

2. Kartenspielen

3. Hörspiel hören

4. mit nem Igelball massieren oder in der Hand halten etc. etc.

Dann entstehen solche Skills-Ketten, die ganz gut sind um Druck zu überstehen. Dauert zwar länger aber meistens hilft es. Was fallen euch noch für Skills ein?

Lg LOnly

Antworten
GTras-*Halxm


Lesen, entweder ein Bilderbuch oder ein gutes Buch, welches einen natürlich nicht runterzieht.

ich werd hier dann auch noch weiterschreiben, da ich in einer oder zwei Wochen anfange, eine DBT-Gruppe zu besuchen und diesbezüglich sicher sehr viel lernen werde, da das ja das Hauptthema ist.

onutsigdex


Das mit dem Coolpack habe ich schon mal gehört, aber bei mir hat´s noch nie was gebracht. :-( Aber weißt du was, meine mom liebt scharfes Zeug und hat von ner Freundin gaanz viel getrockneten Chili bekommen. *uuuaahh* wenn ich nur daran denke. Aber ich probier´s... zumindest, wenn ich in diesem bestimmten Moment dran denke. :-|

Zu der anderen List:

- in ein Café gehen (und vielleicht ne Zeitschrift lesen) und was trinken

- mit jemandem telefonieren (z. B. mit Oma, da wird das Gespräch oft länger, denn man hat ja viel zu erzählen :-D)

- klassische Musik --> Beethoven :)^ und Mozart und Bach und... ach was es noch so alles gibt... 8-)

- mal in die Plauderecke gehen: da kann man sich auch mal mit Wörter, Städte und Erotik raten ablenken (wenn´s klappt)

Alles Gute für euch! @:)

doanxy2


Ich hör dann immer Carl Orff - Carmina Burana - O_Fortuna.

LEonlywyitghdreaxm


hey

hier kommt ja ne Menge zusammen.

Grasi meine Therapie ist ja auch über die DBT-A ;-). Gibt glaube ich kaum ein besseres Konzept.

@outside:

Ja chillischoten sind auch sehr effektiv. Nur pass auf. Ess nicht zu viele, denn damit kann man sich den Magen kaputt machen. Aber es bringt wirklich was weil du dann völlig mit der schärfe beschäftigt bist !!!

Eure anderen Skillsvorschläge sind gut :)^

p+eacCefulxl


ich habe mal gelesen dass es auch gut wäre so ne liste zu haben mit leuten die man kontaktieren kann (die dann evt. ablenkung bringen) wenn man merkt dass es bald nicht mehr geht..

Lsoenlywi:thdrxeam


@peace

ja das stimmt, allerdings sollte man möglichst Profi für sich selbst sein und in Krisensituationen mit sich selbst klar kommen ohne andere damit zu belasten !

Weitere Skills könnten sein:

Kochen

Brief schreiben

in übrigen hilft bei der Verhinderung von Dissoziationen Amoniak sehr gut. Wenn man sich das unter die Nase hällt oder in Situationen wo man schon ganz tief drinnen ist von jemandem unter die Nase halten lässt, hilft das sehr effektiv da wieder raus zu kommen.

Probierts aus. Viel Glück Lonly

Gorasn-Halm


Amoniak brennt doch wie blöd! Das tut voll weh! :-(

ich habe jetzt so ein dickes Heft gekriegt, schreib dann mal was dazu rein.

LHonl:ywiuthdIrearm


Grasi

natürlich zieht es total rein etc. aber das ist ja auch der Sinn der Sache. Wenn du in deinem Land der Träume bist und dissoziierst ist das ja eigentlich nicht weiter schlimm - es kann ja nichts passieren aber mal angenommen du kommst in eine Situation in der es total ungünstig ist, und du hast das Amoniak dabei und versuchst damit dich schon vorher wo es noch geht da raus zu holen bringt es sehr viel !!!!

Ich hatte letztens auch einen Disso.- Flashback. - Epi.anfall und war weg hab am ganzen Leib gezittert, geschrien und mich geschlagen ( hat der Betreuer mir gesagt) und war einfach total WEG, hab nichts mehr mitbekommen und der Betreuer hat mir dann Amoniak unter die Nase gehalten und dann kam ich so langsam wieder zu mir.

Wichtig ist es dann, aus der Situation ganz raus zu gehen danach und sich abzulenken. So lange man das nicht jede Minute anwendet, ist es nicht schädlich sonder nur unangenehm.

Lg

Lonly

G,ras-uHalxm


ich hab aber gar keine dissoziativen Zustände, von dem her...

und auf Amoniak verzichte ich lieber, mir hat das Erlebnis mit der Färbung gereicht.. :-

a?llerxgy


Ich habe das Bedürfnis, mich zu verletzen, wenn mich eine Situation plötzlich überfordert, wenn etwas Unerwartetes

passiert(real oder in meine Gedanken), und ich schnell entscheiden/handeln muß. Habe dann Schwierigkeiten,

von einer Situation in eine andere umzuschalten.

(bin keine Borderlinerin) der Schmerz hilft mir, daß das schneller geht.

Die meisten Methoden, die genannt worden sind, würden mir nichts bringen, weil sie eine Menge Zeit erfordern. Ich brauche etwas, was gleich, sofort gemacht werden kann, möglichst unauffällig für die anderen anwesenden Menschen (weil ich z.B in der Arbeit, wo sofort zu handeln von mir verlangt wird, nicht erst eine Weile rausgehen kann, und Chilli essen oder dergleichen.)

Ich habe mir angewöhnt, entweder (in Gedanken) zu zählen (von 1 - 5 - mehrmals hintereinander, oder ein bestimmtes Wort mehrmals hintereinander (in Gedanken ) vor mich hin zu sprechen, oder, mich am Arm zu kratzen (ohne daß es blutet) mit den Fingernägeln, oder mit einem Schlüssel.

Das hilft mir, die Situation zu überbrücken, umzuschalten, so daß ich wieder weiter funktioniere.

Dauert meist nur ein paar Sekunden. :-)

aellterxgy


Was mir auch gut hilft (wenn ich Zeit dazu habe) sind Computerspiele. Am besten ganz einfache, bei denen man nicht nachdenken muß (Kartenspiele, Mahjongg) - das lenkt mich von unangenehmen Gedanken ab.

cKlairi de :lu2ne


Lonly :-D :-D :-D

Ich habe in der Klinik einen Vertrag bekommen - u.a. wegen SV. Als Alternativen hat meine Therapeutin angegeben:

- Igelball

- scharfer Kaugummi (da muss es wohl einen von Wrigleys geben der nach Chilli schmeckt und extrem scharf sein soll)

- Coolpack

- Gummiband am Arm schnipsen lassen

- mit jemanden reden

den Rest habe ich vergessen... :-/

Was mir manchmal hilft (die von der Therapeutin helfen mir nicht):

- ganz heiß duschen

- Sport bis zum umfallen (dadurch werde ich aber extrem unruhig und hibbelig)

- wenn es geht beruhigt mich Körbe flechten oder häkeln

Aber solche Skills helfen bei mir irgendwie nur ganz selten. Das mit dem Igelball bringt mir gar nichts, auch wenn ich neuerdings einen in meinem Zimmer habe... %-| :-|

Na ja, vielleicht habt ihr ja noch irgendwelche Ideen die bei mir was bringen. Werde auf jedenfalls weiter mitlesen, wenn ich an PC kann.

*:)

o&utsid]exx


@clair

ganz heiß duschen; Sport bis zum umfallen

aber das sind doch im Prinzip auch SV... :-/ nur eine andere Art... %-|

Das mit den scharfen Kaugummis ist gar nicht schlecht. :)^ Da gibt´s mehrere. Wenn man eh nicht so scharfes gewohnt ist, dann reichen sogar die von Lidl. ;-) Hab in meinem Beitrag ja von Chilischoten gesprochen. :-o ;-) Oder man probiert es einfach mal mit Center Shocker aus, da gibts nämlich nicht nur saure, sondern auch scharfe (mit Chili, aber nicht so scharf wie echtes Chili).

cDlagir de ulunxe


aber das sind doch im Prinzip auch SV...

Ja und mir mit irgendwelchem sau scharfen Zeug die Zunge verbrennen (hab ich mal unabsichtlich mit Chicken Wings geschafft) wohl nicht? Und das ist Vorschlag meiner Therapeutin... So viel dazu. Das ist doch eh alles sinnlos. Es hilft nichts. Es gibt nur ein was um den Druck rauszulassen... Nur ein was... Und nur das wird helfen. Immmer und immer. Da keine meine Therapeutin noch tausend Dinge auf ihren doofen Vertrag schreiben... Bringt eh nichts. Denn wenn ich den Vertrag nicht einhalte passiert eh nichts. Also sinnlos...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH