» »

Skills

suchnecmke19x85


Was mir hilft:

Ich habe mir Luftballons gekauft, diese mittels eines Trichters mit Mehl gefüllt und zugebunden. Wenn meine Hände mal wieder anfangen unruhig zu werden, dann knete ich meine Mehlbälle ganz stark, das hilft.

Oder eine Schüssel mit getrockneten Erbsen / Haselnüssen / Sand / Walnüssen oder was immer auch füllen und mit den Händen darin herumkneten. Das entspannt mich unheimlich und durch die haptischen Reize gleitet man nicht in die Depersonalisation ab.

J?ulxey


Ich weiß nicht, ob ich (oder jemand anders) das schon mal geschrieben hat, aber kennt ihr die Ammoniak-Lavendel-Riechampullen? Das sind so kleine Ampullen, die man knickt, dann riechen sie erst nach Ammoniak und dann nach Lavendel :) Gibts in Apotheken, sind leider recht teuer (10 Stück ca. 8-9€), helfen aber (mir zumindest) recht gut @:)

e2val(s7inndesflebexns)


Wenn ich als "Neue" mal was dazwischenwerfen darf: Mit Ammoniak habe ich gute Erfahrungen gemacht - das riecht ja soooo fies, dass einem die Lust auf alles vergeht ;-) Bin in der Klinik darauf gekommen, die hatten immer extra eine Ampulle da - man musste sich eben nur überwinden, mit dem Drang auch zur Schwester zu gehen.

e)vaBl(sinCnde3sle{bens)


Haha, Juley, hatte deinen Beitrag nicht gesehen, sorry!

JPulxey


Haha, Juley, hatte deinen Beitrag nicht gesehen, sorry!

Ist schon ok, vor allem gehts ja in meinem Beitrag um die Ammoniak-Lavendel-Dinger, während du von reinem Ammoniak schreibst ;-)

JIulexy


Hat von euch jemand zufällig eine Idee, was man tun kann, wenn die "Standard-Stresstoleranz-Skills" für sehr hohe Spannung, also Eis, Chili/Wasabi und Salmiak, nicht mehr helfen? Bin dagegen sozusagen "immun" geworden, und möchte wieder durch irgendwas alternatives "runterkommen" können, ohne mich mit Bedarfsmedis (Tavor, Seroquel, in der Klinik auch Catapresan, subcutan gespritzt) vollzupumpen.

-|whocHares7x7-


@ Juley

Das sind bloss überdecker.

Das ist arbeit am syptom und nicht an der ursache.

Lass die Finger von Tavor!.

Viel Kraft!.

JPule@y


Das sind bloss überdecker.

Das ist arbeit am syptom und nicht an der ursache.

Lass die Finger von Tavor!.

Skills sind auch "Überdecker" wie du es nennst, da arbeitet man auch nicht an der Ursache. Eigentlich lasse ich ja die Finger von Tavor, nur in der Klinik bekomm ich es öfter und laut meinem Arzt soll ich es auch zuhause nehmen bevor schlimmeres passiert. Es ist also auch eine Art Skill. (ich weiß, dass es sehr schnell süchtig macht, ich weiß wie krass ein Benzo-Entzug sein kann und ich nehme es auch eigentllich nicht.)

Danke.

-$whoMcaYresx77-


Eben, Du solltest an der ursache deiner Probleme arbeiten.

nicht überdecken.

Ich weiss Das Tavor ein Benzo ist.

deshalb ratete ich Dir auch davon ab .

Aerzte :

Schauen Sie wir haben ein präparat gegen ihr symtom .

Patint :

Ja jetzt , gehts mir besser , aber ich bruche dies nun dass es mir gut geht.

Aerzte :

Kein Problem Frau beispiel , auch dagegen haben wir ein mittel.

zack hast Du mehrere an der backe und die ursache die bleibt unbehandelt.

jedenfalls nicht so tiefgreifend und wirkungsvoll.

die ganzen Skills nützen nichts wenn man die ursache nicht behandelt kriegt.

J]ulxey


Das mit der Ursache stimmt schon, aber die Ursache behandelt man nicht von jetzt auf gleich, also braucht man (teilweise sein Leben lang) Skills um mit seiner Spannung umzugehen. Das hier ist ein Skills-Faden, und kein Faden über Ursachenbekämpfung.

-(whocMarexs77-


Ich wollte Dich nicht verletzen.

Ja, Ist ein skills Fred.

Es geht auch nicht von heute auf Morgen , da hast du ganz recht.

Ich wollte Dir bloss meine neutrale Sicht aufzeigen.

Tut mir leid , falls Ich dir zu nahe getreten bin.

Doch in einem Forum muss man damit rechnen das nicht immer erwünschte antworten kommen.

Ich schliesse daraus , wenn jemand nur kurz vom eigentlichen Thema (deinerseits )

daherkommt , du empfindlich reagierst .

Ist ok.

doch willst du denn dein leben lang Skills brauchen ? , wenn Die dir jetzt schon nichts mehr bringen?

Btw:

Medis sind keine Skills..

also bist Du auch vom Thema abgekommen.

JKulexy


Das einzige, wonach ich gefragt habe, sind Tipps für weitere Stresstoleranzskills bei sehr hoher Spannung, ohne Bedarfsmedikamente nehmen zu müssen. Bekommen hab ich ne Argumentation, warum man keine Bedarfsmedikamente nehmen soll. Meine Reaktion hat nix mit empfindlich reagieren zu tun. Und: natürlich sind Medis eine Art Skills, die Bedarfsmedis werden in meiner Klinik sogar mit in den Notfallplan geschrieben.

-cwbhoc_aSres7x7-


Wie zeigt sich denn deine spannung ?

J~uley


Oh je, wie beschreibt man Spannung? Kribbeln überall, wie 1000 Ameisen, ich fühl mich wie eine Bombe die gleich explodiert, wie ein Schnellkochtopf ohne Ventil... boah das ist echt schwer, das zu beschreiben. Das kann sich dann noch steigern, keine Körperwahrnehmung mehr, bis hin zur Dissoziation.

-1whoc9ares7x7-


Auch topdesangst ?

Du muss leider off

Pass auf dich auf!:)* .

Melde mich, bis bald :)z :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH