» »

Skills

o.utsxidex


*drückdich* clair... mir fällt es auch oft schwer die Sachen einzuhalen, die mir mein Thera gesagt hat. :-/ Es ist schön wenn es klappt und daran muss man sich festhalten (auch wenn´s nicht einfach ist). Du hast doch bestimmt auch schon mal etwas erreicht, das ihr ausgemacht habt.

Ich sehe da schon einen Unterschied, ob man sich mit Chili und scharfen Kaugummi "verbrennt" oder mit heißem Wasser. Ersteres ist vergänglich, das spürst du nach einer gewissen Zeit nicht mehr. Aber wenn du heißes Wasser (als Bsp.), dann vertrocknet deine Haut langfristig und wenn du zuuuuu heißes nimmst, kannst du auch längerfristige Verbrennungen davon tragen. :-|

g@reenoie(}aRinu)


Hm...ich boxe mein Kissen oder versuch zu heulen.

Klappt seit September ´04 ;-)

Nur ein kleinerer Rückfall...aber der war unbedeutend

oSuts)idexx


:)^

GCraTs-Hxalm


ich schreib jetzt mal etwas rein, was mir geholfen hat - das haben wir als Arbeitsblatt gekriegt.

Also: Zuoberst schreibt ihr das Gefühl hin, das ihr momentan habt - ich nehm jetzt als Beispiel Selbsthass.

Dann schreibt ihr euren Handlungsimpuls hin, in (meinem) Beispiel wäre das Schneiden..

Dann folgt die Realitätsüberprüfung: Hier versucht ihr, die ganze Situation als Aussenstehender zu betrachten. Habt ihr wirklich Grund, euch zu hassen? Versucht, wirklich als Aussenstehender zu beurteilen, der eure Gedanken und Gefühle nicht kennt, nur die Situation sieht und erklärt bekommt!

Dann kommt die Pro - und Contra - Liste.

Man schreibt das Pro und das Contra von dem Handlunsimpuls. In diesem Fall wäre das Pro wohl die (kurzfristige) Erleichterung, das Contra wäre halt die SV - Tag 0 - und man will ja damit aufhören.

Dann schreibt ihr das Pro und das Contra der entgegensetzten Handlung. Hier wäre das Pro: Keine SV - Kampf geschafft!! Das Contra: Sehr hart...

unten kommt dann die Handlung hin, die ihr schlussendlich gemacht habt - und, falls es noch weitere Skills gebraucht hat, schreibt die auch noch hin.

In meinem Fall war das Telefonieren und hier im med1 schreiben.

Versuchts mal - kann tatsächlich helfen!! Bin mal gespannt, ob ihr dazu dann mal berichtet!

*:)

gLreemnieH(Saixnu)


Hm

LOonl:ywith'dre?am


@GRasi

:)^ genau sowas hatten wir auch.

Du sag mal müsst ihr in der Klinik eigentlich auch eine VA (verhaltensanayse) schreiben nach einer Selbstverletzung ???

Manchmal hilft es auch die schon vor der Selbstverletzung zu schreiben und so damit den Druck runter zu bringen.

Lg

Lonly

Gvras-zHaxlm


in der Tagesklinik nicht, aber als ich stationär war, musste ich das auch.

Glras-!Halxm


so, ich hab jetzt hier eine dicke Sammlung zum Thema Skills. Sind ca. 50-60 Seiten.

Werde hier immer mal wieder was abtippen..hoffe das nervt euch nicht und bringt vielleicht was... :-

Gjras-mHalxm


es sind 21 Seiten, nicht 60. |-o

fühlt sich aber voll dick an... :-

Gtraos-THKalm


Sich ablenken durch...

voran eine Bemerkung: Diese Skills wurden irgendwann mal gesammelt. Sie sind nicht von mir.

Aktivitäten

-Puzzles

-Computerspiele

-Lesen

-Ein Instrument spielen

-Sport (Laufen, skaten, Fahrrad fahren, wandern, schwimmen, tanzen, reiten, Volleyball spielen, Aerobic, walken, Krafttraining, boxen etc.)

-Flippern

-Bügeln

-In die Waschmaschine, den mit Holz angefeuerten Ofen, in ein Aquarium, aus dem Fenster, in den Himmel schauen

-Holz hacken

-Auf eine Messe gehen

-Mandala ausmalen

-Lieblingsklamotten anziehen

-Tagebuch schreiben

-Etwas reparieren

-In einen Vergnügungspark, ins Kino, ins Theater gehen

-Etwas schreiben

-Etwas planen (Ausflug, eine besondere Stunde, in der man sich nur Zeit für sich selbst nimmt, Einkaufszettel schreiben...)

-Basteln

-Malen

-Singen

-Etwas auswendig lernen

-aufräumen

-putzen

-renovieren

-Wäsche waschen

-kochen

-etwas dekorieren

-mit einem Haustier spielen

-eine beliebige Route auf dem Stadtplan einzeichnen und dann entlang dieser Route laufen, joggen, radfahren...

Ghras-9Halxm


Unterstützen

-Einen Freund besuchen, anrufen

-Einen Brief schreiben

-Jemandem ein Geschenk, eine Blume (...) basteln, malen, kaufen...

-Beim Geschirr spülen helfen

-Vokabeln abfragen

-Mit jemandem etwas spielen (z.B. Gesellschaftsspiele)

-E-Mails schreiben

-Chatten

-med1 ;-) [von mir natürlich]

-Beim Wäsche auf/abhängen helfen

-Beim Bügeln helfen

-Den Tisch decken

-Kleidungsstücke flicken

-Socken stopfen

-Zusammen Kuchen backen oder was kochen

-Jemandem zuhören

-Jemanden ermutigen

Vergleichen

-"Andere bemitleiden sich - ich tue etwas dagegen, dass es mir so schlecht geht!"

-"Die haben die gleiche Chance wie ich, aber sie nutzen sie nicht!"

-Realitätsüberprüfung [diesen Begriff erkläre ich mir so, dass man versucht, die Situation als Aussenstehender zu betrachten]

Gefühle ersetzen

-Teletubbies anschauen [:-o ;-D]

-Roman lesen

-Sich von einem Freund durch Witze etc. aufmuntern lassen

-Tagebuch schreiben

-Sich etwas Gutes tun (z.B. in einem Café etwas Warmes [oder was Kaltes ;-)] trinken, ein neues Tagebuch kaufen, sich eine Blume schenken, sich zum Schlafen hinlegen etc.)

-Einen Kitschfilm oder Soaps (GZSZ, Marienhof, Verbotene Liebe etc.) anschauen

-Kreuzworträtsel selber erstellen

-Fadenspiele

-Jonglieren

-Im Internet etwas suchen

-Mit Bauklötzchen [oder diese Magnetdingern] etwas bauen

-Einen Zauberwürfel lösen

-Memory spielen

-Ein Bild auf dem Computer malen und dabei die Maus verkehrt rum halten [wie soll das denn gehen? ???]

-Einen Text mit der linken [oder rechten bei Linkshändern] Hand schreiben

GRr@as+-H:alxm


Sich zurückholen durch Körperempfindungen

-Gummiband, Haargummi

-Eis

-Eisgelkissen

-Wurzelbürste

-Laute Musik

-Wechselduschen [achtung bei heissem Wasser --->Gefahr von Verbrühungen]

-Schreien

-Mit nackten Füssen in einen Bach [oder im Winter in den Schnee] stehen

-Massage

-Vitamin-Brausetabletten ganz in den Mund nehmen und langsam zergehen lassen [:-]

-Ahoi Brausewürfel / TIKI-Brausewürfel

-Saure Süssigkeiten wie z.B. Saure Zungen

-Theraband

-Übungen an der Wand: Sich mit dem Rücken anlehnen und die Knie im 90°-Winkel aufstellen; Einen Tennisball hinter den Rücken klemmen und ihn hoch und runter rollen

-"Knisterkuhschokolade" von Milka langsam im Mund zergehen lassen [kenn ich nicht]

-Barfuss laufen

-Muskeln anspannen und loslassen

-Krafttraining (eine Muskelgruppe besonders belasten, danach gut dehnen!!)

-Handtrainer für Gitarristen

-Ammoniak

-Münsterkäse riechen

-Chili-Schoten essen

-Japanisches Heilöl oder "Olbas" riechen oder auf die Zunge tröpfeln

-Meerrettich im Glas

-Knoblauch pur essen

-Samal Oelek

-Fishermans Friend lutschen

-"Airwaves" oder andere Kaugummis

-Eukalyptus-Erfrischungstücher riechen (Apotheke)

-Frischen Zitronensaft trinken

-Sich von jemandem festhalten oder drücken lassen

-Sich selbst umarmen

-Etwas Schweres schleppen [Achtung Rücken!]

-In einem kalten See schwimmen

-In die Sauna gehen

-Scharfe Zahnpasta

-Bademassagehandschuhe

-Sich an die warme Heizung kuscheln

-Sandsäckchen auf den Bauch legen

-Jonglieren

-Gummitwist

Gkras-xHalm


Sich beruhigen mit Hilfe der 5 Sinne

Sehen

-Kaleidoskop

-Kunstpostkarten

-Glasbriefbeschwerer mit bunten Motiven anschauen

-In ein Museum gehen

-Lavalampe

-Aquarium

-Fotografieren

-Ins Feuer schauen

-Dias anschauen

-Angenehme Fotos mit schönen Erlebnissen

-Blumen

-Wolken ziehen sehen

-Bsonders kräftige Farben anschauen

-Bildbände

-Zoo

-Waschmaschine in Bewegung

-Sterne zuordnen

-Aufgenommenes Einzel auf Video [??]

-Leuchtendes Jojo

-Malen oder zeichnen

-Schütteldose (Schneekugel...)

Hören

-Vogelgezwitscher

-Musik (Lieblingsmusik)

-Meditationsmusik

-Livekonzert

-Selber Musik machen

-Wellenrauschen

-Rauschmuscheln

-Singen

-Trommeln

-Naturlaute hören

-Regentropfen

-Geräusche im Haus

-Kassette mit Text von Therapeuten

-Kassette mit Märchen etc.

-Laute Musik auf Kopfhörern

-Hörmemory (je zwei schwarze Filmdöschen mit etwas füllen, z.B. Sand, Büroklammern, Kies, Wasser, Mais, Nägel..., dann die Döschen mischen und hören, welche zusammengehören, oder sie nach Lautstärke sortieren)

-Popcorn in einem Topf mit Deckel machen

Riechen

-Lieblingsparfum

-Crème

-Wie riecht es draussen früh morgens? Nach einen Regen? etc.

-Frisch gemähtes Gras / Heu / Stroh

-Blumen

-Essen

-Früchte

-Bett mit frisch bezogener Bettwäsche

-Frische Kleidung anziehen

-Kochen

-Ätherische Öle in Duftlämpchen

-Duftkerzen

-Räucherstäbchen

-Seife

-Körpercrème

-Gesichtscrème

-Tigerbalsam

-Knoblauchpizza

-WC-Spray

-Gesägtes Holzstück (riecht an der Sägefläche oft nach Baumharz)

G:rasI-Halxm


Schmecken

-Frische, kräftige Kräuter

-Frisch gepresster Saft

-Bonbons

-Schokolade

-Kaugummis

-Kuchen

-Tee (auch ganz schwach aufgebrüht)

-Eissorten ausprobieren

-Münsterkäse oder Erdnussbutter essen

-Selbstgemachtes Popcorn

-Anis [brrr] (evtl. mit etwas Zucker - ist bei den Indern beliebt) oder Kümmel [doppel-brrr] pur essen

Fühlen

-Samt

-Seide

-Hund

-Katze

-Pferd

-Flauschdecke

-Weiche oder harte Bürste

-Barfuss laufen

-Sich abklopfen

-Wärmflasche

-Baden

-Stofftier

-Sandsäckchen (auch auf Heizung erhitzt)

-Igelball [mag die... :-)]

-Gummiball

-Vogelfeder

-Massage

-Lieblingshose

-Beim Geschirr spülen [oder im Schaumbad] das Prickeln der platzenden Schaumbläschen spüren

-Indianisches Drahtspiel oder kleine Drahtspiele zum bewegen in der Hand [[]</p>
<p>-"Lotusblüte" []]

-Koush-Ball (eine Art superweicher Igelball aus weichem Gummi)

-In einem Geschäft Schuhe anprobieren

Ghras_-Halxm


Den Augenblick verändern durch..

Phantasie

-Phantasiereise

-Imagination

-"Sicherer Ort"

-Reiseführer anschauen

-(Erinnerungs)fotos

-Bildbände

-Sich den Feind in einer löchrigen Unterhose vorstellen [;-D]

-Erinnerungen an angenehme Erlebnisse

Sinngebung

-"Hätte ich das nicht getan, dann..." im Nachhinein ist ein Sinn besser zu sehen; diesen merken und sich bei der nächsten schwierigen Situation wieder ins Gedächtnis rufen (evtl. aufschreiben)

-"Alles hat einen Sinn/Grund, auch wenn ich ihn im Moment nicht sehe."

Gebet / Meditation

-Einfach mal unter Tags in eine Kirche setzen, eine Kerze anzünden, an Dinge denken, für die man dankbar ist

-Sich auf den Boden setzen, eine Kerze anzünden und versuchen, an nichts zu denken

-Ritual

-Beten ums Aushalten-können

Entspannung

-z.B. nach Jacobson [darauf gehe ich später noch ein]

-Schönes Bad nehmen

-Fussbad

-Massage

-Wärmeflasche

-Sauna

-Pause machen

-In ein Café gehen

-Schlafen

-Lesen

-Lavalampe

-Urlaub machen

-Eine Viertelstunde Auszeit nehmen und achtsam [auch das folgt später] einen Tee trinken

-Ein Stück Kuchen oder einen Joghurt [oder Schokolade] auf der Zunge zergehen lassen

-Sich kurz zum Schlafen hinlegen

-Eine Zeitung oder ein Buch lesen

-10 Minuten lang Kreuzworträtsel machen [wieso ausgerechnet 10 Min.??]

-Eine Freundin / einen Freund anrufen

-Ein kurzes Hörspiel m Radio anhören

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH