» »

Skills

jbophnnxy 06


geschichten schreiben hilft auch....

naja das mit dem auspowern mach ich auch oft...

B2logody-*Marxy


Hi ihr

Also ich gebe zu hab nich ganz alle einträge gelesen aber ne menge.. war auch auf rote trähne.. naja also hab das mit den skills veruscht.. hat nich geklappt. gummibänder auf die arme flitschen aht mir erst ein wenig geholfen aber spater hab ich das so heftig gemacht das ich wunde/ kaputte stellen hatte. ähnlich war es mit dem ort wechseln das man woanders hingehen soll wo keine gegenstände sind um sich ***.. naja ich hab angefangen dann irgendwo eizuschlagen oder menen koppf gegen die wand o.ä. zu schlagen...

hab jetz von vielen gelesen das ihnen ne therapie geholfen hat aber genauso viele sagen das es schwachsinn ist.. ich selber habe schon mal mit dem gedanken gespielt habe aber ziemliche angst davor...

eure Mary

lAay dee


Hej

finde diesen thread mit skills eine super idee :)^

wie ist eure erfahrung mit mediatation und buddhistischen gedanken.

da geht es ja darum das ego hinter sich zu lassen.

hab mich schon intensiv damit beschäftigt und überleg ob das in meinem fall vielleicht nicht so gut ist.

denn ich will ja mein ego stärken und weiterentwickeln...

Cuhris tian3x5


Hallo

???

ldaydgee


meinst du mich?

w9ooylleyx17


Wie währe es mit Escrima?

Hallo bin auf zufall auf diesen Artickel gestossen, weil etwas anderes Fragen wollte.

Wie währe es Escrima.

Anstelle dir selbst weh zu tun, tud dir jemand anderes weh.

Due erlenrst hier genau das er dir nicht weh tun kann.

Also das du selbst dich schützt.

Escrima ist eine Spanische Waffen Kampfkunst die aus Philipinien kommt. Im Spanischen heist es Esgrima = fechten. Die Fechter nennt man Esgrimador oder Esgimadores.

Zwar werden hier alle Waffen erlenrt aber der Hauptbestandteil ist der Kampf mit 2 Ratan oder Hickory Stöcken.

Zum Schutz für dne Vollkontokt gibt es Handschuhe die bis zu den Ellbogen gepolstert sind und eine Fechthaube.

Hier erlenst du dich zu verteidigen, bzw. das du dir selbst und auch ein anderer dir nicht weh tud oder dich verlezt.

Ich betriebe diese Kampfkunst schon sehr lange und es macht mir ungemein Spass.

Als ich mit den Training im Wing Tsun anfing erinnere ich mich, hatten wir auch eine um die 25 Jahre, diese hatte überall blaue flecken und Wunden. Vor allem an Armen Brandwunden von zigaretten und so runde Narben.

Wir dachten erst immer das sie misshandeld wird, sie wollte auch nicht darüber sprechen. Der Trainer hat nach dem Training mehrmals immer mit ihren Vater, der sie abholte, gesprochen.

Der Trainier nahm sie während und nach dem Training immer Psychisch sehr hart ran. Er hat sie sehr geschunden und gequalt, was Übungen angeht. Ich habe das vom Ihm mir gegenüber jedenfalls nie erlebt das er mich mal geschunden oder streng angeredet hätte.

Jedenfalls beobachtet ich über die Zeit das sie keien Blauen Felcke und Wunden mehr hatte.

Hoffe es ist vielleicht hilfreuch für euch. Kenen mich leider nicht so mit der Krankheit aus. Falls nicht ignoriert meien Antwort bitte einfach.

PnrocraZstinatxion


Was fallen euch noch für Skills ein?

den iron man auf hawaii laufen

L,onnlywithdxream


hey :)*

Es läuft immer noch !

@ Bloody-Mary:

Versuch es weiter :)^ Nicht jedem hilft das selbe. Jeder hat so seinen ganz eigenen Skill.

Mit den Gummibändern muss man tatsächlich aufpassen. Mir persönlich haben sie nie was gebracht außer den Drang es so lange zu machen, bis die Haut aufplatzt und das soll ja nicht das Ziel sein !

Wichtig bei den Skills ist, dass ihr sie anwenden wollt ! Das ihr euch selber davon überzeugt, dass es besser ist nicht zu ritzen. Ihr werdet kaum die Selbstverletzung damit loswerden (also keine Angst ;-) ) sondern ihr werdet überbrücken und das ist das Ziel !!! Sich selber in einer schwierigen Situation zu zeigen dass es auch anders geht !

Bei mir persönlich ist es abends immer sehr schwer. Ich lege mir also eine Hörspielkassette ein und mache Oma - Kreuzworträtsel dabei. Hört sich zwar total doof an aber hilft. Rätseln bis einem die Augen zufallen und man viel zu müde und kaputt zum aktiven Handeln ist!

Jetzt wo der Frühling kommt (wenn er denn kommt) geht viel raus ! Zwingt euch dazu was von der frischen Luft und der Sonne abzubekommen. Kramt alte Freundschaften raus und frischt sie wieder auf. Geht ans Wasser etc. und findet eine innere Ruhe für euch durch Spaß und Wohltat.

Schenk euch einen Schutzstern :)*

Liebe Grüße

Lonly

ktrefeRldAer7x9


Skills

kenne ich nur aus dem Berufsleben! Hard- und Softskills sind dort die Begriffe.

MLelanPcholie dxer Zeit


Skills ist so eine Sache für sich.Nicht jeder Skill den ich mache kann bei einem anderen helfen.Es ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich.Du sollst dich ja "ablenken" von der Situation damit es ned schlimmer werden kann.

Was ich immer bei mir hab ist mein Mp3 Player und mein kleiner Ball den ich kneten kann.

Bei der nur kleinsten Veränderung die ich wahrnehme knete ich sofort meinen Ball und der Mp3 Player geht an...in der vilzahl der Fälle geht es gut.Einige male allerdings hilft auch das nicht und auch kein Gummiband.Ich mache es dann ähnlich wie du.Mit Schlägen an meinem Körper oder eben speziell gegen den Kopf.

Skills mußt du selber suchen/finden

Zu den Theraphien....ich weiß nicht was einige Menschen erwarten.Eine Theraphie ist kein "Allheilmittel" es ist eine Begleitung die einem Hilft mit der Erkrankung besser umzugehen.

Kliniken:Nur für Krisen da um den "akuten" ZUstand zu bewältigen

Tagesklinik:Nur für "relativ stabile" Menschen geeignet die sich nichts antun während dessen(Suizid o.ä.)

Theraphie:Darunter verstehe ich eine/n Therapheut/in die sich im Alltag mit dir umschaut und dir hilft Sachen besser zu bewältigen.Aufgaben gibt dich bei der Stange hält und hier und jetzt "fesselt" so das Du nicht durch irgendwelchen "Mist" abdrifftest.

Schlussendlich ist es aber so das es wurscht ist wie du dich entscheidest,da es genug Leute gibt,die anderer Meinung sind.Lass dein Herz entscheiden was zu tun ist und dann mach das ;-)

Viel Glück und viel Kraft wünsch ich dir

lg ann

W8olxky


laydee

ich finde meditation u. den buddhismus auch sehr interessant.

leide unter ner angststörung und merke, dass das meiste echt in einem/durch die gedanken selbst entwickelt wird.

ich würde einfach gern ein positiverer mensch werden...

hast du schon meditiert oder ähnliches ???

grüße

wolky

P3uHnkw4WorMld


also da ja ritzen nun wirklich überhaupt nix bringt ist es besser mal seine ganze wut,wirklich seine ganze wut die man über jemanden im bauch hat an irgendnem gegenstand auszulassen z.b. an nem kuscheltier :-D

V0amFrxee


hey....

Also, mir wurde empfohlen Eiswürfel auf die Haut zu packen....habs aber nicht ausprobiert...aber wenn ich richtig sauer bin...stampf ich erstmal wütend auf der Stelle (Treppe eignet sich aber besser, die immer wieder hoch und runter zu rennen) und dann nehm ich mir ne Tüte Gummibärchen und beiß den die Köpfe ab...aber vorher benenn ich sie noch schrei sie an und lass alles raus...mag albern klingen aber irgendwie hilft das...oder ich schneid irgendeinem alten Stofftier den Bauch auf..schreib nen Zettel wisos mir schei0ße geht und nähs nachher wieder zu..... und dann denk ich hm..beim Stofftier sieht man die Narben nicht so doll...wie bei mir....und die kann man wenigstens wieder so zunähen, dass man nix mehr sieht...

lg VF

_xs}ile^nce9_


hab nicht alle sgelesen, nur en bisschen.

kann daher sein, das ich jetz sahcen aufschreibe, die es schon gibt ;-)

- eisürfel in die hand nehmen und die hand zur fasut ballen (mit dem einwürfel drin)

-spazieren gehn, und zwar so lange, bis das gefühl/drang weg ist. einfach nur irgendwo durch die gegend laufen (mach ich sehr oft!)

- jemanden anrufen, am besten jemand, dem man vertraut, und über irgendwas reden, ob sinnvoll oder nicht, egal, einfach nur reden

-schreiben/zeichnen/malen/kneten.... oder kurz gesagt: seine hände anderweitig beschäftigen

-wenn man blut sehen will, rote linien mit filzstift auf die haut malen (also, find ich persönlich jetz nit so gut!)

...nun, das wars erstmal ... =)

BBlac"kOKrCeatxor


-Rauchen

-TV

-Schreiben

-Musik

-Spaziergänge

-Freunde besuchen zum Ablenken

-Baden & Duschen

-Gummiband ums Handgelenk legen und dran ziehn...Hilft zwar ein bisschen, aber wenn du richtig nervös bist hast du nachher ein schmerzendes Handgelenk. >.>

-Zocken

-Internet

-Hausaufgaben

-Lernen

-schlafen

-Zeichnen

-Essen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH