» »

Skills

BCl}acakKreaxtor


Das sind meine Skills^^

L0on lywrithd4ream


Winterdepression

heeeey :-D Es werden immer mehr.

@BlackKreator: Gute Skills ja...

allerdings möchte ich auch noch mal betonen, dass jeder SEINE SKILLS finden muss. Oft kann sowas auch nach hinten los gehen.. z.B. auch das Malen/Zeichnen. Damit kann man sich manchmal ziemlich in sein Unwohlsein reindrehen !!!

Was vielleicht jetzt zu dieser Jahreszeit auch gut passt sind ein paar Kastanien in der Tasche zu haben die man kneten kann wenn die Anspannung zu groß wird... oder man versucht es auch, wie Malika schon angeregt hat in ihrem Thread, mit Achtsamkeitsübungen.

Beim Spazierengehen doch einfach mal ein schönes Blatt mitnehmen und ganz genau mit all euren Sinnen betrachten. Das beruhigt und bringt wieder etwas "Farbe" in die graue Stimmung ;-).

Ganz liebe Grüße

eure Lonly

B[lac3kKreaxtor


Naja ich hab ja auch extra gesagt, dass das meine Skills sind, die mir helfen. Es sollen ja nur anregungen sein, vielleicht hilfts ja jemandem :-)

R'ebe$cca


Zwischeneinwurf

(Einen bizarren Touch bekommt der Thread schon, wenn man ihn unter dem Aspekt gelesen hat, daß man noch immer nicht genau weiß,was soft Skills sind.

Soft Skills werden bei uns in der Stellenanzeigeverlangt. Eine komische Vorstellung, daß man Skills braucht, einen Job zu bekommen...

GYras-+Halm


@ Rebecca:

Skills bedeutet doch nichts anderes als Fertigkeit, Fähigkeit.. :-

S-eilt]änzerixn


Hab mir zu fortgeschrittener Zeit damals ein Kästchen gemacht und da alle lieben Sachen draufgeschrieben, die mir Menschen so gesagt haben. DIehab ich dann immer gelesen. Und selbst, wenn man es nicht glaubt, ist man ja irgendwie gerührt.

Ansonsten: bloß nicht alleine bleiben, irgendwohin, wo Menschen sind und man es einfach nicht machen KANN.

Chilicschoten und Gummiband und der ganze Kram haben bei mir NIE geholfen, da das für meinen vereisten Geist in solchen Momenten schon zuviel war. Kann da nur so grobe DInge machen. Und nicht mir erst Tabasco auf irgendwas draufpacken ;-)

Hörspiel hören und schlafen

KkammerLflimmexrn


Also den Skill mit dem Gummiband durfte ich in der Klinik nur einmal anwenden...das wurde zu Schürfwunden an den Armen weil ichs zu extrem gemacht hab ;-D

G{ra+s-Hbalm


das mit dem Gummiband finde ich irgendwie auch seltsam. Ich meine, da kann ich mich doch genauso gut schlagen...macht auch keine Wunden. Höchstens blaue Flecken, aber die verschwinden...

SWum6mercwinxe


Wie schafft ihr das? Ich habe das letzte Mal versucht an sowas zu denken, aber es geht nicht. Da tickt irgendwas bei mir total aus und ich bekomm nichts mehr mit. Meistens kann ich selbst damit aufhören, aber hin und wieder auch erst, wenns mir mein Freund aus der Hand schlägt. Was kann man denn da machen??

G)ras-Hxanlxm


ich würde dir raten, dir einen Notfallkoffer anzulegen. Dort drin solltest du alle Skills haben, von denen du weisst, dass sie dir helfen. Diesen Koffer (kann eine Schachtel oder so sein) solltest du immer bei dir haben.

Des weiteren ist es wichtig, dass du rausfindest, was für Anzeichen es bei dir gibt, bevor du die Kontrolle verlierst. Vielleicht wirst du kribbelig, oder du fängst an rumzuzappeln, oder du kriegst körperliche Beschwerden, etc.

Beobachte dich genau. Sobald du merkst, dass du angespannt wirst, fang mit den Skills an.

Beim DBT-Konzept spricht man von Spannungen. Diese Spannung wird in Prozente unterteilt. Ab einer Spannung von 70% geht die Kontrolle über Gedanken, Gefühle und Handlungen verloren. Wenn man da erstmal drüber ist - naja. Dann kommt man da halt schwer wieder raus. Deshalb gilt es, möglichst gar nicht erst dorthin zu kommen bzw. es schon vorher zu merken.

Sowas ist nicht einfach, erfordert viel Übung und Selbstbeobachtung.

Sxumqm6erwinPe


Danke @:).

nuot kGnoxwn


danke

Hey die Skills sind echt cool. Man muss nur rausfinden welche zu einem passen und welche einem helfen. Gestern abend erst wollt ichs machen, dann hab ich einfach meine freundin angerufen mit der ewig gequatscht und dabei so n ball geknetet. Des lenkt echt ab. Super :-)

Habt mir sehr geholfen danke.

Ich hoff ich schaffs ganz aufzuhoeren.

Wuensch ich euch allen auch.

Sara

Ggras-Hxalm


ich glaube, jeder von uns kennt das, wenn es einem sehr mies geht und man die schlechten Gefühle verflucht und sie trotzdem nicht loswird!!!

dazu gibts auch einen Skills: Emotionales Leiden verringern/loslassen.

Präventativ:

Verringern der emotionalen Verwundbarkeit

==>Wie kann ich meine körperliche Anfälligkeit für heftige Gefühle verringern?

=>Körperliche Krankheiten behandeln

-Achten Sie auf den eigenen Körper

-Gehen Sie zum Arzt, wenn es notwendig ist

-Nehmen Sie verordnete Medikamente ein

=>Ausgewogene Ernährung

-Essen Sie weder zuviel noch zu wenig

-Vermeiden Sie Nahrungsmittel, die Stimmungsschwankungen auslösen können.

=>Stimmungsverändernde Substanzen vermeiden

-vermeiden Sie nicht-verordnete Medikamente, Drogen (einschliesslich Alkohol).

=>Ausreichender Schlaf

-Schlafen Sie so viel, dass Sie sich wohl fühlen

-Machen Sie sich ein Schlafprogramm, wenn Sie Schlafschwierigkeiten haben.

=>Ausreichend Bewegung

-Betätigen Sie sich jeden Tag körperlich (mind. 20 Minuten Training pro Tag)

=>Selbstdisziplin

-Nehmen Sie sich jeden Tag etwas vor und erledigen Sie es, um Kontrolle über Ihr eigenes Leben zu bekommen, und sich kompetenz zu fühlen.

Positive Erfahrungen schaffen

==>Was kann man machen, um häufiger positive Gefühle zu haben?

=>Kurzfristig: Angenehme Dinge tun, die jetzt gerade möglich sind.

-Suchen Sie Situationen auf, die positive Gefühle auslösen.

-Wählen Sie jeden Tag etwas aus der Liste angenehmer Tätigkeiten aus und tun Sie es auch (Liste schreib ich später noch auf...)

=>Langfristig: Das Leben so ändern, dass positive Ereignisse häufiger auftreten können.

-Zielorientiert arbeiten: Sammeln Sie positive Aktivitäten, Erstellen Sie eine Liste der positiven Ereignisse, die Sie sich wünschen, Notieren Sie kleine Schritte in Richtung der eigenen Ziele, Tun Sie den ersten Schritt!

-Sich um seine Beziehungen kümmern: Stellen Sie alte Beziehungen wieder her, Kümmern Sie sich um neue Beziehungen, Arbeiten Sie an gegenwärtigen Beziehungen.

=>Achtsam sein für positive Erfahrungen

-Konzentrieren Sie sich auf positive Dinge

-Kehren Sie zu positiven Dingen zurück, wenn die Gedanken zu negativen Dingen gehen.

Akut:

Emotionales Leiden loslassen

==>Allgemeine Richtlinien, die Sie befolgen müssen, wenn Sie Ihr emotionales Leiden loslassen wollen:

-Üben Sie Ihre Gefühle anzunehmen und zu mögen.

-Bewerten Sie Ihre Gefühle nicht.

-Lernen Sie, offen für Ihre Gefühle zu sein.

-Akzeptieren Sie Ihre Gefühle vollständig.

Emotionales Leiden loslassen üben

-Wählen Sie ein aktuell spürbares unangenehmes Gefühl aus, das Sie gerne loslalssen möchten.

Nehmen Sie Ihr Gefühl wahr.

Wie eine Welle, die kommt und wieder geht.

Versuchen Sie, das Gefühl nicht zu blockieren.

Versuchen Sie, das Gefühl nicht zu unterdrücken.

Versuchen Sie nicht, das aktuelle Gefühl loszuwerden. Schieben Sie es nicht zur Seite!

Versuchen Sie nicht, das Gefühl aufrecht zu halten.

Halten Sie das Gefühl nicht fest.

Verstärken Sie es nicht.

Beobachten Sie ihr aktuelles Gefühl!

Denken Sie daran: Sie sind nicht Ihr Gefühl! Handeln Sie nicht unbedingt aus dem Gefühl heraus. Erinnern Sie sich an die Zeiten, in denen Sie anders gefühlt haben.

iQchk-w'enn-\ich-Tdas-bixn


da ich relativ sportlich bin mach ich handball. Das ist konditional total anstrengend und mann kann auch seinen frust irgenwie ablassen. danach ist man total erschöpft und hat dan kaum noch kraft sich gedanken über sein eigenes leid zu machen. das hilft mir total, nur ist die wirkung schon am nächsten tag vorbei. auch hilft mir einfach musik zu hören oder einfach ein gtes buch zu lesen, was jedoch eine gute handlung haben soll und nicht unbedingt ein totales liebesdrama sein sollte, da es für emotionale menschen (was ich ne bin ;-)) ziemlich unpraktisch sein sollte.

B"arce(lonxeta


Finalgon

Mein absoluter Lieblingsskill ist der Finalgon-Verband. das ist eine Rheumasalbe, die bei größerer aufegetragener Menge brennt und ziemlich heiß wird, das kann sehr wehtun. Am besten erstmal mit einer dünnen Schicht probieren, wie man es verträgt, dann Kompressen drauf und Verband drüber. Wenn der Reiz zu gering ist, mehr draufschmieren oder "Finalgon extra stark" verwenden. Oder auf die innenseite des Armes schmieren oder ans Bein, da ist die Haut empfindlicher. Ganz wichtig: Medizinische Handschuhe verweden (für 10 cent ind er Apotheke), damit mans sich nicht in die Augen oder sonstwohin schmiert. Ich benutze den Verband auch prophylaktisch, wenn ich weiß, dass ich gleich in eine Situation gerate, ich nicht ertragen kann. Wirkt echt super, für mich der beste Ersatt für Svv.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH