» »

Können Männer Gefühle einfach so ausschalten?

n_ikiHtWa2m07 hat die Diskussion gestartet


Das frag ich mich wirklich jeden Tag aufs Neue. Ich mach mich fertig wegen meinem Ex, bin im Moment so traurig und motivationslos. Er fehlt mir überall. Er is noch so allgegenwärtig, ich hab noch seine Stimme im Ohr, hab ihn deutlich vor mir. Tut ihm das denn nicht weh? Klar er hat die Entscheidung getroffen, weil er der Vernünftigere (ANGEBLICH!!!) von uns beiden is, und somit die Verbindung beendet hat, aber tuts ihm nicht ein klitzekleines bisschen weh ??? ? Leidet er nicht ein bisschen ??? Wenigstens ein bisschen ??? ? Ich versteh das nicht, wie man eine Person einfach so ausradieren kann. Er hat meine Telefonnummer für sein Telefon sperren lassen, hat meine Email-Adresse für seine Adresse sperren lassen. Er hat mich einfach gelöscht. Ich würds ja noch verstehen, wenn wir gestritten hätten, aber nein, gar nix. Is er wirklich so emotionslos? Mich macht das total verrückt. Vorallem, weil er mich einfach so, ohne Kommentar im Regen stehen lassen hat. Das kanns doch nicht gewesen sein oder ??? ? Ich versteh das nicht....

Antworten
GxrasH-FHaHlm


ich kenn dieses plötzliche Wegbleiben der Gefühle auch...

ich könnte eine Person auch einfach aus meinem Leben wegradieren...

das hilft dir jetzt auch nicht weiter...verstehe schon, dass dir das sehr weh tut.. :-(

ich wurde auch schon wegradiert, wenn auch nicht auf diese Weise.

Was, wenn du bei ihm vorbeigehst?

Wenn du ihm einen Brief schreibst, wird er ihn wohl gar nicht aufmachen...

ist ja echt blöd. :-(

Gkr.as-EHmalxm


ach ja...

"Männer" können Gefühle nicht einfach so ausschalten...

"gewisse/Einige Männer" schon eher. ;-)

n4iki7ta20x7


Vorbeigehen is schlecht, wir haben eine Fernbeziehung geführt. Einen Brief hab ich schon geschrieben, und wurde danach höflich per Mail (natürlich nicht persönlich, das wäre ja viel zu viel gewesen!!!!), das ich doch die genannten Punkte von ihm einhalten soll, sprich, Kontakt konsequent abbrechen usw.

Weiß nicht, mich kotzt das einfach an. Da schwört er dir Liebe, lässt mich vor 4 Wochen noch zu ihm fahren, und dann serviert er mich ab!!!!!!! Das geht nicht in meinen Kopf rein!!!!

p.ea=cefuxll


[[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/153808/]]

lies mal noch hier den faden durch.. :-/

..

liebe grüsse

n_ikit6a20x7


Danke, mach ich

mxoon?lig&ht19x79


Ich denke einige Männer können das. Aus eigener Erfahrung weiß ich aber, dass es sehr viele Männer goibt, die nach außen so tun (es sieht tatsächlich auch so aus) als würden sie damit leicht umgehen können. ich denke Dein Ex handelt aus Selbstschutz. Ich habe mich damal auch von meinem damaligen Freund getrennt. Es war für mich die schwerste Entscheidung meines Lebens und ich hatte das Gefühl, dass mir jemand den Boden unter den Füßen wegreißt. Es war aber halt auch vernünftigen, denn so würden wir beide nie glücklich werden. Ich wollte ihn eigentlich nie wiedersehen. Ich habe ihn noch immer geliebt, dehalb wollte ich ihn nie wieder sehen... keine Blumen, kein Entschuldigung, kein wollen wir es nicht noch mal probieren Maus, kein "Ich liebe Dich doch" .... Nichts, wollte nicht mehr hören, weil dieses noch viel mehr wehtat. ich wollte ihn nur vergessen und ich bat ihn, mich in Ruhe zu lassen. Das hat er getan... Ich dachte, es würde ihm gut gehen, weil ich wirkl. nichts mehr hörte und wenn ich ihn zufällig gesehen habe, war er immer gut drauf, hat das gemacht, was er immer wollte und auch gemacht hat als wir zusammen waren... Party, Party, Party..... Ich saß zu Hause, habe geheult und ihm ging es gut (dachte ich) Heute sagt er, dass das die schlimmste Zeit seines Lebens war, er jeden Tag gehofft hat, ein Wort zu hören... Ich dachte ihm würde es wunderbar gehen ohne mich.... Es war aber überhaupt nicht so...

Trotzdem gibt es Männer, die jemanden ausradieren können. Das sind aber eher die Männer (sorry Jungs) die wohl etwas schwanzgesteuert sind und dieses Arschlochsyndrom haben. Ich glaube mein "Arschloch" hat sich auch gerade ein großes Radiergummi gekauft...

I~sa!bell


nikita

Ich habe Deine Geschichte gelesen und ich kann gut verstehen, dass es Dir schwer zu schaffen macht.

Aber glaube mir, es ist wie Moonlight sagt: Es ist seine Art damit umzugehen. Er 'schaltet' seine Gefühle nicht aus, er packt sie anders an, tut sie in eine andere Ecke als Du. Mit Sicherheit läuft er nicht durch die Gegend und denkt "Gott sei dank bin ich die los.". Nachdem wie Du Eure Beziehung beschrieben hast, hat er Dich sehr gerne gehabt, vllt. sogar geliebt, dass kann ich nicht wissen. Auf jeden Fall hast Du ihm viel bedeutet. Er hat jetzt leider seine Gründe die Beziehung zu beenden und fair ist es nicht von ihm so ohne sie Dir richtig mitzuteilen aus Deinem Leben zu verschwinden, das ist klar.

Doch viel wichtiger ist es, dass Du für Dich Deine Gefühle auslebst, an Dich denkst. Drüber nachzugrübeln, was er denkt und fühlt, was sein könnte, was Du eventuell falsch gemacht hast - es bringt nichts. Glaube es mir, ich habe das auch grade hinter mir. Irgendwann habe ich mir gesagt: "Hey, gegen seine Gedanken und Gefühle kannst Du eh nichts tun, aber Du kannst Deinen eigenen in gewisser Form steuern". Der Schmerz wird noch bleiben, doch er nimmt andere Formen an, wird erträglich.

Lass' ihn los, weine ihm nicht hinterher und vor allem laufe ihm nicht hinterher. Es ist demütigend was er da gemacht hat mit den ganzen Sperrungen, sehr demütigend. Aber er hat für sich erkannt, dass er Dich nur so loslassen kann - finde Du einen Weg für Dich, dass Du ihn loslassen kannst.

Führe z.B. Dein Tagebuch hier weiter, schreibe Dir den Kummer von der Seele. Aber NICHT für ihn, um ihn damit zu beeindrucken, bzw. zu beeinflussen, sondern für DICH. Versuche mal so zu schreiben, als wenn Du an Dich selbst einen Brief schreibst. Von Nikita für Nikita.

Liebe Grüße

nSikitax207


Hallo moonlight, hallo Isabell,

ich hab mir grad eure Beiträge durchgelesen. Er hat auch, wie moonlight es gesagt hat, geschrieben: Ich als der Vernünftigere von uns beiden, beende diese Verbindung weil es nicht mehr geht. Ich kann so nicht weitermachen. Glaub mir, diese Entscheidung is mir sehr schwer gefallen, und ich hab es mir sehr lange überlegt und immer wieder vor mir hergeschoben. Er könne so nicht weiterleben. Er hat alles so penibel genau durchdacht. Meine Nummern gesperrt, seinen Freund getrimmt, so das der meine Anrufe nicht annehmen darf, er hat jede Situation, die ich nutzen könnte, um ihn zu erreichen, abgestellt. Vielleicht kann er wirklich so damit umgehen, wenn er alles was an mich erinnern könnte, verbannt.

Warum verdammt noch mal, lässt er mich aber vor 4 Wochen noch mal zu ihm fahren und ein Wochenende zusammen verbringen ??? ? Warum sagt er mir: Schatzi, ich hab dich so vermisst, endlich bist du da. Er muss doch da schon gewusst haben, das es nimmer geht.

Es is so schwer mit diesem Schmerz umzugehen. Ich weiß nicht wie ich das machen soll. Wir waren uns so nahe, "Seelenverbundenheit" nannte er es einmal Es kam so oft vor, das ich bei ihm anrief, und es war belegt. Da rief er grad mich an ;-). Es war erstaunlich jemanden zu treffen, der dich einfach versteht. Wir hatten dieses bedingungslose Vertrauen ineinander. Wir waren uns so nahe. Ich hab mir nie vorstellen können, jemanden so sehr zu lieben, von jemanden bedingungslos geliebt zu werden, das mein Herz "zuhause" is, das ich endlich angekommen bin.

Letzte Woche hab ich alle seine Geschenke verpackt und weggeräumt, hab seine Telefonnummern gelöscht, seine Daten von meiner Festplatte auf CD gebrannt und weggeräumt. Das fiel mir sehr schwer und ich hab viel geweint, vor allem als ich das goldene Herz angeschaut hab und mich dran erinnert hab, wie er es mir geschenkt hat, das es einem ganz besonderen Menschen gehört, das er es mir gibt, weil ich dieser besondere Mensch bin.. Meine Trauer wechselt mit dem erstaunten Entsetzen, das er es wirklich ernst meint, das es wirklich endgültig vorbei is. Das ich ihn nie wieder sehen werde.

Gestern war ich mit einer Freundin, deren Freund und einem guten Freund der beiden Essen. Es war schön, bis das eingetreten is, von dem ich nie wollte, das es passiert. Dieser Freund mag mich, er mag mich sogar SEHR. Ich weiß das von meiner Freundin. Fragt er doch gestern vor allen, ob wir miteinander ausgehen könnten, ob er meine Handynummer haben darf. Natürlich konnte ich vor drei erwartungsvollen Personen nicht ablehnen. Ich hab so Angst, das er sich meldet weil er total happy meinte: Nicole, ich meld mich bei dir, und dann gehen wir beide mal zusammen weg. Er is ein lieber Kerl, hat einen wahnsinnig lieben Charakter, is sehr feinfühlig, sehr positiv, so fröhlich, aber er is überhaupt nicht mein Typ. Was hab ich da nur wieder gemacht ??? ? Ich will das doch gar nicht.

Ich kann mir nicht vorstellen, wieder einen Mann zu lieben, und jemandem zu vertrauen. Man sieht ja, was herauskommt. Ein gebrochenes Herz. Ich trete grad von einem Schlamassel in den nächsten. Und so saß ich gestern Abend nachdem ich daheim war da, hab die Nummer von meinem Ex gewählt um seine Stimme zu hören, hab geweint und mich selber geschimpft: Du blöde Kuh, lass das, man läuft niemandem hinterher. ER will dich nicht mehr.

I&sDabexll


Nikita

Ich kann Dich in allen Punkten so gut verstehen. Da meint man in einer glücklichen Beziehung zu sein, alles läuft harmonisch und noch einen Tag vorher "Friede-Freude-Eierkuchen" und dann das....

Zu der anderen Sache:

Du sprichst von einem "guten Freund", ist ihm Deine Geschichte nicht bekannt?

Dann sage es ihm, wie es ist: Dass Du schon mit ihm ausgehen würdest, aber eben nur als guten Freund, dass Du noch nicht bereit bist etwas Neues anzufangen. Entweder er akzeptiert das, oder nicht.

Oder, dass Du noch gar nicht wieder ausgehen möchtest - auch das sollte er als "guter Freund" akzeptieren.

Sei ehrlich ihm gegenüber - und vor allem Dir gegenüber, das ist jetzt das Wichtigste.

LG

nbikit\a2x07


Er is ein guter Freund meiner Freundin. Ich kenn ihn nicht soooo gut. Wir reden halt belangloses Zeugs, aber so richtig befreundet sind wir nicht. Er geht meistens mit, wenn wir was zusammen unternehmen. Ich weiß, das er mich mehr als nur mag. Meine Freundin hat das schon so oft gesagt. Und jetzt hat er das gefragt, wovor ich mich echt seit zwei Jahren fürchte.

Mann, das is alles so verzwickt. Mir fehlt eine beste Freundin. Ich sitz nur zuhause rum und grübel über alles nach. Ich hasse es das niemand da is.

Ja weißt du was das Beste war. Er meinte noch am Abend, als ich ihn anrief, das ich gut zuhause angekommen bin: Und Schatzi, wann sehen wir uns wieder? Diesmal aber bitte mit einer größeren Reisetasche. Und dann schmeißt er dich weg wie Müll.

Männer......

R.eDalistx25


Ja, das können sie. Man kann alles, wenn man nur will.

n iki3ta207


Ja, und er kann das besonders gut. Heute hab ich es nochmal versucht und hab an eine Ersatzadresse, die ich noch im Kopf hatte, geschrieben. Ich möchte noch ein paar Sachen begleichen, sprich bezahlen und wollte seine Bankverbindung, oder ob ich es ihm per Einschreiben schicken darf.

Was kam als Antwort auf meine Frage? Er schickt mir einen Link über Stalking!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Is der noch ganz dicht ??? ??? ?? Ich hab ihn weder verfolgt (geht schlecht, er wohnt in RP ich in Bayern), ich hab ihn nicht bedroht, ich hab ihn nicht mal beleidigt, oder beschimpft, nicht angerufen, weder noch.

Wie kann ein Mensch sich nur so wandeln ??? ? Er war der Erste mit dem ich geschlafen hab, der erste mit dem ich wirklich intim wurde. Wie kann ein Mensch einen andern so behandeln, nachdem er dir zuerst die große Liebe vormacht.

Ich bin enttäuscht. Er kann mich nicht als Stalker bezeichnen, das is einfach nur SCH******.........

RPeali2st2x5


Er will von dir nichts mehr wissen, ganz einfach. Dass er dabei die Stalking-Nummer abzieht ist schon Scheisse, aber ich denke, dass er dich nicht anzeigt, er will nur seine Ruhe.

T3ed"die


Nicht nur Männer können das, sondern Frauen auch.

Ich habe das selbst mit einem Ex-Freund durch. Irgendwann waren die Gefühle einfach weg. Es gab keinen Streit oder irgendetwas anderes. Wir haben drüber geredet, ich habe Schluss gemacht aber er konnte es nicht aktzeptieren.

Und da hab ich dann jeglichen Kontakt abgebrochen, denn für mich hatte sich die Sache erledigt und ich wollte mich nicht mehr damit auseinander setzen.

Dir wird nichts anderes übrig bleiben als es zu aktzetieren. Auf keinen Fall solltet du ihn jetzt nerven.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH