Wer leidet auch an Emetophobie (Angst vor Erbrechen)?

j6iFnkxa23


Allen kranken gute Besserung !

Zwergi das ist IMMER hochansteckend. Oder soll an dem Virus irgendwas besonderes sein?

Versuch nu vor allem dich ein wenig zu entspannen auch wenn es nicht leicht ist. Trink einen Kräutertee und leg dir eine Wärmflasche auf den Bauch und verusch wirklich ein wenig abzuschalten.

Melissa wie ist die Lage bei Dir?

Nela cool wie Du das gemeistert hast :)_

M{el"iBssax08


perenterol hat gar nichts gebracht, er war schon zig mal aufm klo. geriebener apfel wurde soeben ausge** :-( trinken bleibt drin, alles andere k** er raus ":/

Veixjo


Oh je, hier ist ja was los {:( Wünsche allen tatsächlich kranken, vor allem den Kindern, gute Besserung.

Nela: Echt klasse, wie Du mit Deiner Emo umgehst :)^ Bin begeistert.

Habe heute auch mal wieder die Erfahrung machen müssen, wie die Psyche mit meinem Körper umgeht: Letzte Woche hing im Kiga ein Zettel: einige Magen-Darm-Erkrankungen. Hat mir ja schon gereicht. So, seit gestern abend ging es mir nicht so gut: Übelkeit, Bauchkrämpfe, heute dann im Laufe des Tages häufiger Stuhlgang noch dazu. Hatte echt Bedenken, dass es schlimmer wird und tatsächlich ein MDV ist. Habe dann heute nachmittag meine Große aus dem Kiga abgeholt. Schaue an die Tafel mit den Krankheiten und der Zettel war verschwunden. So schnell konnte ich nicht gucken und mir ging es gleich wieder bedeutend besser. War zwar noch vorsichtig mit dem Essen, aber da scheint nix zu sein.

Kraftmensch: Bei mir ist bei beiden Geburten emotechnisch nichts passiert. Die erste Geburt hat ziemlich lange gedauert und war äußerst schmerzhaft. Aber übel war mir nicht. Konnte hochschwanger sowieso nicht mehr viel essen. Selbst wenn sich der Magen umgedreht hätte, hätte nicht viel kommen können. Und während der Geburt wäre mir ein Übergeben irgendwann auch ziemlich egal gewesen.

Die zweite Geburt war kurz nach der Ankunft im Krankenhaus ein Notkaiserschnitt mit Vollnarkose. Auch da war von Übelkeit weit und breit nichts zu spüren.

Ich wünsche Dir alles Gute für die Geburt!

s^orr;oMw1x0


Ich bin nun endlich zu Hause und kann das auf der letzten Seiten geschriebene essen :-q

Nnela


Melissa, ich würde ihm erstmal nichts zu essen geben :)* Trinken ist wichtig! Vielleicht besorgst du eine Elektrolytlösung aus der Apotheke? Und bitte bloß keine Cola, das ist ein Ammenmärchen, dass das den Durchfall stoppt.

saorr:ow1x0


Bei mir hat das Ammenmärchen bisher immer geholfen. Vielleicht auch weil ich dran glaube. Als Kind war das mal der letzte Tipp einer Kinderärztin an meine Mutter bevor ic ins Krankenhaus sollte. Ich hatte aber schon so die Schnauze voll von den Sachen die meine Mutter, mein Vater mir einflößen wollten, das ich mich total verweigert hab. Meine Schwester die damals 18 war erzählt mir bis heute immer wieder wie sie teelöffelchenweise mir abgestandene Cola eingeflößt hat und dass das einzige war, was ich bei mir behalten hab.

M~eligssax08


mir ist gerade so schlecht {:( %:|

bin vor einer halben stunde mit starken bauchschmerzen aufgewacht. tagsüber habe ich die sch** emo gut im griff, aber nachts, wenn es mir mal schlecht geht, dann schiebe ich panik. vor allem in der jetzigen situation %:|

VSi'jo


Melissa, wie geht es Dir mittlerweile? Hoffe, es ist nichts passiert und es geht Dir wieder besser :°_

jcinkax23


Ach man das klingt ja alles gar nich so toll :( .

Melissa hoffe es geht Dir besser?!?

j]inkxa23


Man ich krieg die Krise. Egal wann ich bei meinem Hausarzt anrufe, nie ist noch nen Termin frei >:( sondern immer nur noch bei seinem Kollegen ( ist neu in der Praxis ) . Das kann es doch nicht sein oder? Und da ich seinen Kollegen noch nicht kenne, möchte ich ungern sowas wie mein Unterleib mit dem besprechen %-|

z?wergxi25


Guten morgen zusammen @:)

Melissa wie geht es dir und deinem Sohn?

Jinka ih weiß das es generell hoch ansteckend ist. Habe eine medizinische Ausbildung gemacht. ;-) Aber ehrlich gesagt verdränge ich das dann immer so ein wenig. Der Kinderarzt hat mir da aber gestern dann ein großen Strich durch die Rechnung gemacht, indem er es dann nochmal deutlich gesagt hat. %-|

Dem kleinen geht es wieder gut. Hoffe das bleibt auch so. ":/

So ganz trau ich dem Braten noch nicht, da es dem kleinen sonntag morgen ja auch erst gut ging, und nachmittags fing es dann ja wieder an. :-/

Mir geht es auch "noch bzw. wieder" gut. Es war wohl gestern nur psychisch.

Wenn es so bleibt geht er morgen wieder in den Kiga. Hauptsache ich bleibe dann auch gesund, muss morgen um acht anfangen zu arbeiten. Wäre blöd wenn ich kurz vorher bescheid geben müsste das ich krank bin. :(v

jginka2x3


Ah man ich hasse es wenn die Planung so über den Haufen geschmissen wird :( !

Das bisherig positive an diesem Tag meine gute Fee kommt heute. Die rief heut mrogen an und meinte sie wäre wieder von ihrer Tochter daheim und könne nu wieder einmal die Woche kommen.

Aber sonst alles irgendwie kuddel muddel. Was ich mit meinem Arzttermin mach keine Ahnung ":/ hab eigentlich keine Zeit dahin zu gehen. Denke das ich dann später wohl anrufen werde und den Termin verschieben werde.

Morgen früh wird dann das Ekg und die Blut abnahme bei meinem großen gemacht. Ansonsten hm ja alles relativ beim alten.

M!eliZssa.08


meinem sohn geht es noch immer gleich. heute besorge ich noch ein anderes mittel gegen durchfall ,mal sehen ob es was bringt. er hat gestern gespuckt, heute mag er nichts essen. trinkt nur die elektrolytenlösung, die ich selbst hergestellt habe. trinken wäre momentan am wichtigsten meint der kia.

ich merke, dass ich die seuche auch habe aber bisher ist mir "nur" übel und hab bauchschmerzen. tagsüber ist die angst davor kaum vorhanden aber nachts ist es schrecklich.

kennt das jemand? nachts ist die angst vor dem ** viel schlimmer?

T2e;ufel[sLweixb


Klar..Nachts ist alles ruhig, man hat Zeit zu grübeln, man hat in der Regel wenige Dinge die einen Ablenken. Die Personen die einem evtl. helfen oder ablenken könnten schlafen. Es ist vollkommen normal das die Angst nachts schlimmer ist.

Aber Melissa, du hast bisher nicht brechen müßen, also kommt da auch sicher nix mehr. Vielleicht hast du noch ein bißl was abbekommen, oder es ist einfach nur die blöde Emo-Übelkeit...

Ich stell Dir mal eine Frage, war Dir schonmals so schlecht wie jetzt?

g=umTmibäxrli


Oh ja, ich habe nachts/abends (vorm ins Bett gehen) auch immer viel mehr Angst. Wahrscheinlich, weil 99% meiner MDGs nachts begannen. Bei meiner letzten MDG begann es um 2:06 Uhr nachts. Bei meinem Vater begann es genau 48 Stunden später, er hat sich ebenfalls genau um diese Uhrzeit übergeben :-o . Meine Eltern haben mir erzählt, dass als Kind meine Infekte auch fast immer gegen 2 Uhr nachts begannen. Seitdem hasse ich diese Uhrzeit! Wenn ich alleine zu Hause bin, gehe ich immer erst um halb drei ins Bett |-o . Und dann diese Dunkelheit %:| . Wenn es hell ist, bin ich viel entspannter, auch wenn ich im Bett liege. Ich lasse meine Zimmertür immer ein bisschen auf, damit ich, wenn es losgeht, schnell ins Bad kann. Macht das noch jemand? Komme mir deswegen total blöde vor

Allen Kranken weiterhin gute und schnelle Besserung :)*

Mein Vater ist jetzt weg und meine Mutter ist völlig durchgedreht. Sie hat Depressionen, sieht das aber nicht ein und lässt sich nicht behandeln. Und genau heute ist es mal wieder sehr stark ausgeprägt, weil gestern eine (eigentlich nicht schlimme) Nachricht kam, die sie aber total aus der Bahn geworfen hat.

Sorrow, ich war sogar schon einmal von zu Hause ausgezogen. Das ging aber gar nicht gut, weil ich erstens total Pech mit der Wohnung hatte und auch noch nicht reif fürs Alleine Wohnen bin :-( . In der Zeit war das Verhältnis zu meiner Mutter noch viel schlimmer. Da ich eh nur einmal die Woche zur Uni muss, bin ich wieder nach Hause gezogen und das war eine sehr gute Entscheidung. Seitdem geht es mir mit der Emo viel besser, als in der Zeit, in der ich alleine gewohnt habe (immerhin drei Monate). Wenn ich aber weiß, wohin es mich verschlägt, werde ich wohl einen neuen Versuch wagen. Aber dazu muss ich ja erst mal wissen, wo ich studieren werde ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH